Kreative Artikel zum Thema Nähen

Reflektoren oder Kletties selber machen

1oskarsgeburtstag 141

1oskarsgeburtstag 147

Inzwischen gibt es von zahlreichen Firmen für Schulranzen und Rucksack sogenannte Kletties und Reflektoren, die nach Lust und Laune ausgewechselt werden können. Dabei sind wir erschrocken, was diese kosten. Zudem macht es auch viel mehr Spaß, seine eigenen, genau seinen Vorstellungen entsprechenden, selber zu machen.

Das Ganze ist schnell umsetzbar.

Dazu habe ich von Prym das Kreativ-Papier verwendet. Zuerst habe ich die Helden von meinem Sohn eingescannt und anschließend auf dem Kreativ Papier ausgedruckt.

april2015 003

Damit die Reflektoren eine gewisse Dicke/Stärke bekommen, habe ich den Kreativ Baumwollstoff von Prym mit Einlage verstärkt. Dabei habe ich die H630 von Freudenberger verwendet.

april2015 005Als Rückseite habe ich einen Reflektorenstoff verwendet. Es gibt diesen im Internet oder in gutsortiereten Stoffgeschäften. Ich hatte noch welchen aus unserem Stoffladen hier in Landau.

Diesen gleich groß ausschneiden. Wer lieber Kletties machen möchte, verwendet statt Reflektorenstoff auf der Rückseite einen einfachen Baumwollstoff und näht darauf die eine Seite eines Klettverschlusses. Die andere Seite des Klettverschlusses muss dann an den Rucksack oder Schulranzen genäht werden. Da wir unseren neuen Lederschulranzen nicht mit einem Klettstreifen versehen wollten, haben wir uns für einen Reflektor entschieden.

april2015 007Anschließend habe ich die Kreise, bestehend aus bedruckten Baumwollstoff, Einlage und Reflektorenstoff ringsum mit einem Zickzack-Stich genäht. Dabei habe ich den Fuß Nr. 1 verwendet.

april2015 013Wer sich dann wie wir für einen Refltor entschieden hat, braucht nun einen Hammer, um eine Lochöse an dem Reflektor befestigen zu können. Diese gibt es im Fachhandel, z.B. auch von Prym.

april2015 020Dann einfach nur noch ein Band oder Lederband durchziehen. Fertig!

1oskarsgeburtstag 147 1oskarsgeburtstag 048

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.