Kreative Artikel zum Thema Quilten

Spielereien mit Organza und Tüll

Liebe Leserinnen und Leser,

heute möchte ich Ihnen gerne zwei Projekte zeigen, die zu einem großen Teil aus Organza und Tüll bestehen.

Die Organza-Blätter wurden freihand mit dem Rollschneider geschnitten und mit einem Zickzack-Stich ebenfalls freihand appliziert. Durch die Überlappungen entstehen sehr schöne Farbspiele. Der Untergrund schimmert durch den transparenten Stoff.

Im Vergleich zur verspielten, farbenfrohen Vorderseite wirkt die Rückseite eher streng und relativ kühl. Überlappende Organza-Streifen sind auf den Kreisflächen angeordnet und wurden mit Tüll überdeckt. Ich nähte mit Metallicgarn und einer 90er Topstitch-Nadel.

Das zweite Projekt besteht aus 16 Organza-Quadraten (mit Lineal und Rollschneider zugeschnitten), die 2,5 x 2,5 Inch groß sind. Gequiltet wurde wieder mit Metallicgarn.

Die Rückseite zeigt einige Organza-Quadrate, die überlappend angeordnet und mit Tüll abgedeckt wurden. Gequiltet habe ich wieder mit Metallicgarn.

Vielleicht haben Sie ja Zeit und Lust, in den Sommerwochen auch ein Organza-Tüll-Projekt anzufertigen.

Materialliste

  • Schneidematte
  • Rollschneider
  • Lineal
  • Organza
  • Tüll
  • Patchworkstoff
  • Thermolam
  • Metallicgarn
  • Stickunterfaden
  • 90er Topstitch-Nadel
  • 50er Seidengarn
  • 60er Nadel für das feine Seidengarn
  • Nähmaschine (Ich nähte mit der BERNINA 780.)

Im BERNINA Blog taucht immer mal wieder ein Projekt auf, bei dem auch Organza mit im Spiel ist. Sie finden in den Artikeln bestimmt noch weitere Anregungen für Ihr geplantes Projekt.

Ich wünsche Ihnen wunderschöne Sommertage und verabschiede mich für eine Weile vom BERNINA Blog. Selbstverständlich schaue ich immer mal wieder im Community Bereich vorbei, um mir Ihre tollen Projekte anzuschauen, die Sie mit den Leserinnen und Lesern teilen.

Es ist ja sogar schon ein „Sonnenglanz-Projekt“ zu sehen, dass Jacqueline uns zeigt.

Vielleicht möchten Sie sich auch noch an der Mitmachaktion „Projekt Sonnenglanz“ beteiligen. Bitte klicken Sie auf den Link, um zur Ausschreibung zu gelangen.

Und vielleicht können Sie „Sonnenglanz“ mit Organza und Tüll erzeugen …

Viel Spaß und gutes Gelingen. 🙂

Herzliche Grüße

Susanne

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

19 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Frauke Krug

    Hallo guten Morgen,
    ich bin’s mal wieder.
    Der Untergrund der Organza-Blätter? Ist das ein Batikstoff oder hast du Organza in verschiedenen Lagen draufgenäht. Auf jeden Fall ist der Superschön.

    • Susanne Menne

      Hallo Frauke,
      der Untergrund der Organza-Blätter ist ein bedruckter Patchworkstoff, den ich vor einiger Zeit mal zum Schnäppchenpreis ergattert habe. Mir gefällt er auch sehr gut. Die Farben leichten so schön.
      Liebe Grüße
      Susanne

  • Frauke Krug

    Hallo Susanne,
    wie hast du die Rückseite bei dem Blätterbild gemacht?Ich bin bei der Organza-Näherei noch völliger Anfänger.
    LG
    Frauke

    • Susanne Menne

      Hallo Frauke,
      die Kreise wurden separat angefertigt und anschließend appliziert.
      Liebe Grüße
      Susanne

  • Silvia

    Hallo Susanne,
    Deine Arbeit gefällt mir wieder sehr gut. Wo nimmst Du nur immer die Ideen her. Einfach toll.
    Mein Urlaub hier auf der Insel Hvar geht langsam zu Ende. Dein Urlaub beginnt jetzt erst. Eine schöne Zeit wünsche ich Dir.
    LG
    Silvia

    • Susanne Menne

      Hallo Silvia,
      vielen Dank. 🙂 Ich bin schon oft gefragt worden, woher die Ideen kommen. Die Antwort ist: Ich weiß es nicht. 🙂
      Ich experimentiere weiter mit Organza und Tüll, vielleicht kommt auch noch Seide dazu. Mal sehen …

      Liebe Grüße
      Susanne

  • otti55

    Hallo Susanne, die hast immer ganz ganz tolle Ideen! Die Idee mit den Blättern gefällt mir sehr gut… Viel Spaß bei weiteren Projekten
    wünscht dir Ottraud Tag

    • Susanne Menne

      Hallo Ottraud,
      vielen Dank. 🙂 Mir gefällt die Quiltseite mit den Blättern auch am besten.

      Liebe Grüße
      Susanne

  • granny

    Mir ist aufgefallen, dass die Quiltereien Ihrer attraktiven Arbeiten auf Vorder- und Rückseite unterschiedlich sind. Wird dann 2x Termolam verwendet? Und wie verbindet sich das dann?
    Oder sind das eher Stickereien?
    Worin liegt “das Geheimnis”?
    Bewundernd und herzlich, granny

    • Susanne Menne

      Dankeschön, granny. 🙂 Ja, richtig, jede Seite hat eigenes Thermolam. Gehalten werden die Sandwiches nur durch die Einfassung, was bei diesen kleinen Quilts, die zudem nur als Wandschmuck dienen und nicht gewaschen werden, kein Problem ist.
      Wenn man so will, könnte man die Quiltarbeiten vielleicht als freihand geführte Stickereien bezeichnen.
      Liebe Grüße
      Susanne

  • Annette

    Hallo Susanne,
    besonders interessant finde ich den Effekt bei den überlappenden Organza-Quadraten im letzten Bild. Das hat richtig Tiefe bekommen.
    Mein Vorhang aus u.a. Organza wartet auf eine Eingebung, wie ich Sonnenglanz hineinbekomme. Vielleicht bringt heute der Paketdienstleister den bestellten Nachschub…
    Liebes Grüßle Annette.

    • Susanne Menne

      Hallo Annette,
      ja, das finde ich auch. 🙂 Ich bin schon so gespannt auf Deinen Vorhang. Wirst Du ihn bald fertig haben?
      Liebe Grüße
      Susanne

      • Annette

        Hallo Susanne,
        wann der Vorhang fertig wird ist mir noch unklar. Muss etliches kaschieren, weil meine Planung nicht wie gewünscht funktioniert hat. Eigentlich wie bei vielen meiner Projekte 🙂

        Liebes Grüßle Annette.

      • Susanne Menne

        Hallo Annette,
        das macht gar nichts. Ich finde die Ergebnisse Deiner Arbeiten stets sehr überraschend und beeindruckend. Nicht anders wird es mit Deinem Vorhang, vermute ich. 🙂

        Liebe Grüße
        Susanne

      • Annette

        Hallo Susanne,
        um die Spannung weiter zu steigern:
        Meine Spielerei mit Organza und Tüll. Ja, das hat etwas mit dem Vorhang zu tun 🙂
        Liebes Grüßle Annette.

      • Susanne Menne

        Hallo Annette,
        vielen Dank für das Foto. 🙂 Die Blüten sind sehr klein, wie man im Vergleich zur Münze sieht. Ich kann mir gut vorstellen, dass Du viel Arbeit hast, diese zauberhaften Dekorationen alle von Hand anzufertigen. Bitte zeig doch eine Nahaufnahme von einem Exemplar.
        Liebe Grüße
        Susanne

      • Annette

        Hallo Susanne,
        voilà 🙂
        Wobei es “zauberhaft” noch nicht so ganz trifft, weil die Mitte noch nicht kaschiert/dekoriert ist, Jetzt trocknen sie erst mal im Küchensieb, weil ich sie von der blauen Farbe, mit er ich pro Blüte einen Kreis gezeichnet hatte, befreit habe.
        Die Idee mit dieser Art Blüten stammt nicht von mir; es gibt viele Anleitungen für solche und ähnliche Blüten im I-net.
        Liebes Grüßle Annette.

      • Susanne Menne

        Dankeschön, Annette. 🙂 Ich finde die Blüten duftig und zart. Das mit den Mitten schaffst Du schon. Da habe ich keine Zweifel.
        Liebe Grüße
        Susanne

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team