Kreative Artikel zum Thema Nähen

Spitzen-Sommer

Negativapplikation Spitze

Glaubt man der Vogue, ist Spitze ein absoluter Trend für den kommenden Modeherbst. Da ich aber so furchtbar ungeduldig bin und wir in diesem Jahr so eine Art Herbstsommer haben, dachte ich mir, ich freunde mich jetzt schon mal mit diesem besonderen Material an.

Ich habe mir ein Top genäht und eine Negativapplikation eingearbeitet. Dabei bin ich wie folgt vorgegangen.

Anleitung Negativapplikation aus Spitze

1. ein passendes Motiv auf (Klebe-)Stickvlies aufzeichnen

2. das Vlies auf die Spitze kleben/aufbringen und an der linken Stoffseite des Kleidungsstückes befestigen

3. das aufgezeichnete Motiv ganz einfach mit einem Geradstich “nachnähen”. Bitte beachtet bei der Garnfarbwahl, dass der Unterfaden später auf der rechten Stoffseite sichtbar sein wird

1-IMG_2454

4. jetzt das Stickvlies (so gut es geht) ablösen

1-IMG_2464

5. und von der rechten Seite ganz vorsichtig den Stoff (nicht die Spitze!) innerhalb der Naht wegschneiden

1-IMG_2466

6. anziehen und dem Herbsttrend ein Stück voraus sein

1-IMG_2681

Top mit Saum aus Spitze

Meinem Top habe ich noch einen Schuss Eleganz beigefügt, indem ich die restliche (elastische) Spitze als Saumabschluss angenäht habe. Mit einem Cardigan darüber ist das Oberteil nun auch bürotauglich.

Ich sitze bereits an einem weiteren “Spitzen-Projekt”, ihr dürft also gespannt sein.

Eure Paola

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

7 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team