Kreative Artikel zum Thema Nähen

Kreisstickereien in der V7 – Anleitung für Anfänger

Ich bin keineswegs ein Profi in der Handhabung der V7 Software. Ich habe meine Software etwas über ein Jahr, und sicherlich habe ich, wie viele von Euch viel zu wenig Zeit, um damit zu spielen. Ich habe letztes Jahr zwei Software-Kurse im Creative Center besucht, und konnte dadurch einen sehr guten Einstieg in die Software bekommen. Was mich allerdings an der V7 sehr fasziniert ist, dass man mit wenigen Klicks sehr tolle Stickmuster erstellen kann. So zum Beispiel diese Kreisstickerei:

15

Erstellt aus mehreren ineinander liegenden Kreisen und der Muster/ Schwarzstickereikontur-Funktion.

Wer gerne nacharbeiten möchte, hier die Schritt für Schritt Anleitung:

1. Neues Dokument öffnen und den Jumbo-Rahmen anwählen. Dazu einfach auf das Rahmensymbol klicken und den Rahmen, wie es im Bild zu sehen ist, aus der Liste auswählen. Ich benutze hierfür die automatische Zentrierung. Somit ist mein Kreis immer in der Mitte des Rahmens. Nochmal auf das Rahmensymbol in der Leiste klicken, um diesen auszublenden.

1

2. Zuerst einen Kreis mit dem Ellipse-Werkzeug zeichnen (Schritt 1). Die Grösse ist zunächst egal. Den Kreis anwählen und die Schwarzstickerei-Umrandung anwählen (Schritt 2). Die Eigenschaften des Kreises mit einem Doppelklick öffnen. Stich Nr. B0068a auswählen. Breite auf 3 und Höhe auf 2,4 ändern (Schritt 3). Anschliessend die Breite des Kreises manuell auf 20mm setzen (Schritt 4). Hier ist es wichtig, dass das Schlosssymbol geschlossen ist.

2

3. Den Kreis im Farbfilm anwählen und mit der rechten Maustaste einmal klicken. Aus dem Menü „Kopieren“ und anschliessend nochmals mit der rechten Maustaste klicken und „Einfügen“ anklicken.

3

Während der neue, perfekt in der Mitte positionierte Kreis noch ausgewählt ist, die Breite des Kreises auf 25mm setzen.

4

4. Weiter wie oben beschrieben arbeiten bis man 8 Kreise mit folgenden Massen hat:

Kreis 1- 20mm – haben wir schon oben gemacht

Kreis 2 – 25mm – haben wir schon oben gemacht

Kreis 3 – 31mm

Kreis 4 – 38.49mm

Kreis 5 – 47.65mm

Kreis 6 – 59mm

Kreis 7 – 72.73mm

Kreis 8 – 90mm

Die Sticheinstellung bleibt gleich – wir ändern nur die Kreisgrösse. So sieht die Stickerei jetzt aus:

5

5. Kreis 9 – 11:

Als nächstes den letzten Kreis, wie schon vorher gemacht, kopieren und einfügen. Während der Kreis noch ausgewählt ist die Stichart zu Musterkontur ändern (Schritt 1), und die Grösse des Kreises auf 92mm setzen (Schritt 2). Mit der rechten Maustaste auf den Kreis im Farbfilm klicken und das Menü „Objekteigenschaften“ auswählen. Musterlaufstich, Heirloom Nr 711 wählen. Stichbreite und Höhe auf 3 setzten (Schritt 3).

6

Diesen Kreis erneut kopieren und einfügen, und die Kreisgrösse auf 97.50mm setzten. Wiederholen und den neuen Kreis auf 103.50mm setzten.

So sieht es jetzt aus:

7

6. Kreis 12 und 13:

Den letzten Kreis wieder kopieren und einfügen, und das Fenster mit den Objekteigenschaften öffnen. Muster Heirloom Nr 732 auswählen. Breite und Höhe ist 11.78mm. Anschliessend den Kreis auf eine Grösse von 113mm setzten.

8

Diesen Kreis auf die gleiche Art nochmal kopieren und einfügen und die Grösse auf 120 mm setzten. Die Musterkontureinstellungen bleiben dabei unverändert.

9

7. Auf diese Art immer weiter den letzten Kreis kopieren, einfügen, und die Eigenschaften wie folgend ändern:

Kreis 14 – 19: Stichart Heirloom Nr. 711, Breite und Höhe 5, Kreisgrösse in mm 130.21, 140, 150, 162, 175, 188

10

 

so sieht es jetzt aus:

11

Kreis 20 und 21:

Jetzt Kreis Nr. 13 im Farbfilm anwählen, kopieren und einfügen. Kreissgrösse auf 195mm setzen. Das Eigenschaften-Fenster öffnen und die Stichbreite und Höhe auf 10 setzten und anwenden. Diesen Kreis kopieren und einfügen und die Grösse des Kreises auf 200mm setzen.

12a

So sieht es jetzt aus:

16

Kreis 22 – 24:

Den letzten Kreis kopieren und einfügen. Stichart in den Objekteigenschaften auf Cross Nr 301 in der Breite und Höhe von 6.54 ändern. Die Kreisgrösse auf 213mm setzen.

132a

Diesen Kreis noch zweimal kopieren und einfügen, und die Kreisgrösse jeweils auf 225mm und 238mm setzten.

13b

Kreis 25: Den letzten Kreis nochmal kopieren und einfügen. Den Stich zu einem Dreifachstich ändern (Schritt 1) und die Kreisgrösse auf 238.30 setzen (Schritt 2). Die Objekteigenschaften öffnen und die Stichlänge auf 4mm setzen (Schritt 3).

13ca

Bei langsamem Neuzeichnen des Stickmusters kann man sehen, ob die Kreise immer direkt nacheinander gestickt werden ohne Spannstiche zu generieren. Bei meiner Stickerei war der Start-/Endpunkt des Kreises bei den ersten 11 Kreisen bei 90 Grad positioniert, und die anderen hatten ihren Start-/Endpunkt bei 180 Grad. In diesem Fall würde ich beim Sticken einen Spannstich zwischen dem Kreis Nr. 11 und 12 haben. Ist ja normalerweise kein Problem, da man diesen ja abschneiden kann. Mit der Taste „H“ kann man alle diese Punkte sehen. Bei diesen Zierstichumrandungen ist ein rotes Kreuz das Ende und der Anfang.

14

Da diese Stickerei relativ dicht und komplex ist, es ist schwierig diesen Punkt zu erwischen um ihn zu verschieben. Bei einem Versuch dies zu tun habe ich meinen Kreis immer umgeformt. Gelöst habe ich das Problem, indem ich die Kreise 12 bis 25 ausgewählt und sie um 90 Grad gedreht habe. Somit waren alle meine Start-/Endpunkte an der gleichen Stelle. Ich weiss nicht ob das im Profibereich auch so gemacht wird, aber es hat funktioniert.

Meine Stickerei ziert meine erste selbstgemachte Handtasche und gefällt mir sehr gut.

L1060723

Bei diesem Kleid habe ich mit den Konturen des Designs weiter gespielt und einen ganz anderen Look erhalten:

DSC04224

DSC04225

Viel Spass beim Nacharbeiten  Spielen!

Kasia

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

16 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Matthias Fluri

      Bonjour robert

      Bien sûr! Notre logiciel de broderie supporte tout des format des fichiers courants.

      Formats “read”: .ART, .ARX, .GNC, .PEC, .PES, .EMD, .HUS, .SHV, .VP3, .VIP, .PCS, .PCD, .PCQ, .PCM, .SEW, .XXX, .DST, .EXP, .CSD

      Formats “write”:: .ART, .ARX, .PES, .PEC, .EMD, .HUS, .SHV, .VP3, .VIP, .PCS, .PCD, .PCQ, .PCM, .SEW, .XXX, .DST, .EXP, .CSD

      Meilleures salutations,
      Matthias

  • Claudia

    Hallo Kasia

    So ein tolles Muster, Danke für die ausführliche Erklärung.

    Ich möchte nur an der Ecke bei meiner Ordnerhülle 1/4 Kreis sticken.
    Ist es auch möglich, jetzt nur 1/4 des Kreises Sticken zu lassen?

    Grüsse Claudia

    • Kasia

      Hallo Claudia
      Natürlich!:-) dazu musst Du mit dem Offene Objekte Werkzeug Viertelkreis manuell zeichnen. Rechtklick ist Eckpunkt und Linksklick ist für Rundung- dass heisst dass Du Eckpunkte an beiden Seiten des Viertelkreises machen muss, und mittig ein Punkt mit Rundung. Anschliessend kannst Du die Objekteigenschaften wie hier schon gezeigt nach belieben ändern. Viel Erfolg ubd liebe Grüsse
      Kasia

  • heike

    Hallo Kasia,
    Einfach super die Idee!!!! Wenn jetzt der Sommer um ist bleib wieder viel Zeit um solche Dinge auch mal in Angriff zu nehmen. Danke für die super Beschreibung, jetzt heißt es nur noch loslegen!
    Heike

  • mariel

    Hallo Kasia, das sieht ja toll aus. Diese Wirkung hatte ich nicht erwartet.
    Der Tag sollte doch mehr als 24 Stunden haben.;-))
    Gruß Mariel

    • kasia hanack

      Hallo Mariel

      Danke. Ja, mehr als 24 Stunden wäre toll. Ich glaube nur dass auch das nicht reichen würde:-)

      Ganz liebe Grüsse
      kasia

  • Wiebke Maschitzki

    Hallo Kasia lieben Dank !
    Da muss ich dann ja direkt auch einmal “spielen” – sieht so toll aus!

    Dann wird eben morgen auch noch nicht geputzt!
    Liebe Grüße
    Wiebke

    • kasia hanack

      hehe Wiebke!

      Das sage ich jeden Tag!!!! Viel Spass beim Spielen:-) Achtung: macht süchtig!

      Liebe Grüsse
      Kasia

  • Pia René Schmitt

    DANKE, Kasia,
    für’s erklären. Ich finde die Wirkung ganz toll.
    Dein Kleid hat echt Pfiff bekommen durch das Motiv.
    Herzliche Grüße
    Pia René

  • Brigitte

    Vielen Dank für die Anleitung, wusste gar nicht, daß ich das mit der V7 machen kann. Schade, dass es im Blog sehr wenig Anleitungen für die V7 in dieser Art gibt. Nicht jeder kann Kurse in Steckborn besuchen.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    • kasia hanack

      Hallo Brigitte

      Hier im Blog gibt es einige Anleitungen aus denen ich selber viel gelernt habe. Schau mal: https://blog.bernina.com/de/?s=v7+digitalisieren

      Die V6 Tutorials kann man ja auch in der V7 nacharbeiten.

      In den Hilfe- Dateien in der Software sind auch viele Tutorials und Tipps drin.

      Ich habe auch einiges auf dem YouTube Kanal von BERNINA entdeckt und vieles als hilfreich empfunden

      Weiterhin viel Erfolg und ganz liebe Grüsse
      Kasia

    • Fabienne

      Liebe Brigitte

      Learning by doing… Ich habe auch keinen blassen Schimmer gehabt mit der Handhabung der Software. Aber dank den tollen Anleitungen hier im Blog von Susanne Menne und Tatjana Horblant habe ich sehr viel gelernt. Diese 2 haben viel Zeit in ihre detaillierten Anleitungen investiert und es wäre doch schade, wenn diese auf dem Blog verstauben. Gib mal in der Suchleiste folgende Stichwörter ein, dort findest du meiner Meinung nach die wichtigsten Anleitungen.
      Mich würde persönlich noch interessieren, wie man ein Grafiktablett in der Sticksoftware einsetzen kann.

      Mit Grüssen, Fabienne

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team