Kreative Artikel zum Thema Nähen

Tutorial: Die Kleidchenvariante des Basic-Shirts

Liebe Leserinnen, liebe Leser

In meinem ersten Gastbeitrag hier auf dem BERNINA Blog habe ich Anfang Juni mein Ebook „Shirty“ vorgestellt, ein Tutorial für ein Basic-Kindershirt, das ich für mein Label “Ba-Samba” erstellt hatte.

In einem weiteren Beitrag habe ich das Shirty mit einem Hoodiekragen und einer Kapuze erweitert. Nun freue ich mich sehr, Euch die zweite Erweiterung des Schnittes präsentieren zu dürfen: ein Kleidchen für unsere kleinen Mädchen mit seitlichen Taschen und Teilung. Ich wünsche allen viel Spass beim Nähen und Ausprobieren dieses tollen Kleidchens, welches sich in den Grössen 74-128 nähen lässt.

Dies ist der letzte Beitrag einer dreiteiligen Reihe.

Erweiterungstutorial zu Shirty: Kleidchenversion mit zwei Seitentaschen

Shirty-Kleidchen von "Goldstück"

Shirty-Kleidchen von “Goldstück”

Shirty-Kleidchen von "five kidz"

Shirty-Kleidchen von “five kidz”

Grössen: 74-128

Einführung

Shirty ist ein sportliches Ohne-Ärmel-Shirt mit breiter Schulter. Shirty kann für beide Geschlechter genäht werden.

Dieses Tutorial enthält die Erweiterung des Basic-Schnittes „Shirty“: eine Kleidchenversion. Unten an das Shirt wird ein Röckchen mit oder ohne Seitentaschen und Teilung angenäht.

Wie das Basic-Shirt genäht wird, wird in diesem Tutorial nicht erklärt. Dazu benötigt ihr das Tutorial „Shirty“. Falls ihr euer Kleidchen mit Kapuze oder Hoodiekragen ausstatten möchtet, benötigt ihr die erste Erweiterung des Schnittes.

In dieser Erweiterung wird gut bebildert erklärt, wie das Rockteilchen an das Shirty angebracht oder als einfaches Röckchen genäht werden kann.

Stoffempfehlung

Hierfür eignen sich alle dehnbaren Stoffe wie z.B. Jersey, Viskose Jersey oder Interlock. Tipp: Stoff vor dem Nähen einmal waschen. Nicht dehnbare Stoffe würde ich nicht empfehlen. Für die Bündchen empfehle ich, Bündchenware oder Jersey zu verwenden.

Nähmaschine
Alles kann mit der Overlock genäht werden. Wenn ihr mit der normalen Nähmaschine nähen wollt, solltet ihr einen dehnbaren Stich (Zick Zack, 3Fach-Geradstich oder Overlockstich) einstellen. Um sicherzugehen, dass ihr einen geeigneten Stich ausgewählt habt, könnt ihr ihn auf einem Probestück ausprobieren.

Das Schnittmuster

Hier könnt Ihr das Schnittmuster herunterladen:

Schnittmuster Shirty Kleidchenversion

Das Schnittmuster enthält eine gekürzte Version des Shirts, damit es zusammen mit dem Rockteilchen verwendet werden kann. Das Shirtteil kann nicht als einfaches Shirty genäht werden, es wäre zu kurz.

  • Druckt das Schnittmuster einmal aus. (ohne Seitenanpassung)
  • Schneidet die Ränder an den schwarzen Linien entlang ab.
  • Klebt die Blätter zusammen.
  • Sucht euch eine Grösse aus und schneidet der entsprechenden Farbe/Linie nach aus.

Achtung! Die Nahtzugabe ist bei dem Schnittmuster nicht enthalten und beträgt je nach Maschine 0.7-1cm.

Zuschnitt

  • Schneidet alle Teile zu, die ihr für das Oberteil des Kleidchens benötigt. Bei einem normalen Shirty als Oberteil könnt ihr im ersten Teil „Shirty“ nachschauen, was alles zugeschnitten werden muss und wie es genäht wird. Bei einer Kapuzen- oder Hoodiekragenversion könnt ihr in der ersten Erweiterung nachschauen, was alles zugeschnitten werden muss und wie es genäht wird. Auch die Schnittmuster für die Kapuze und den Hoodiekragen sind in der anderen Erweiterung zu finden.
  • Schneidet einmal das Hinterteil ohne Taschen und Teilung zu.

IMG_4483

  • Schneidet einmal den Mittelteil im Stoffbruch zu.
  • Schneidet einmal die Tasche in doppelter Lage (seitenverkehrt) ohne Tascheneingriffe zu.

IMG_4484

  • Schneidet einmal die Tasche in doppelter Lage (seitenverkehrt) mit Tascheneingriffen zu.

IMG_4486

Nun braucht Ihr noch die Bündchen.

Achtung! Hier wird nur erklärt, welche Bündchen für das Rockteilchen benötigt werden.

  • Bündchen für die Eingriffstasche: Messt die Öffnung der Eingriffstasche und schneidet ein Bündchen in der gemessenen Länge x4cm zu.
  • Bündchen unten: Überlegt Euch, wie eng das Rockteilchen unten werden soll und schneidet ein Bündchen in entsprechender Länge x6 bis 8 cm zu. Ich empfehle, die obere Rockteilbreite als Bündchenweite zu nehmen.

Bei einfachem Röckchen:

  • Bündchen oben: Messt den Bauchumfang eures Kindes. Rechnet die gemessene Länge bei Jersey x 0.8 und bei Bündchenware x0.7 und schneidet in der errechneten Länge ein Bündchen x6 bis 8cm zu. Natürlich kann die Bündchenbreite auch individuell angepasst werden.

Nun könnt ihr anfangen!

Wir beginnen mit dem Vorderteil des Rockteils. Nehmt ein Taschenstück mit und ein Taschenstück ohne Tascheneingriff zur Hand. Legt das Stück mit dem Tascheneingriff links auf rechts auf das andere.

IMG_4488

Nehmt das Mittelstück zur Hand und legt es rechts auf rechts an die gerade Kante. Steckt die Kante gut fest, damit alle drei Stoffkanten schön aneinander liegen.

Näht die Kante zu (auf dem Bild links).

IMG_4489

Klappt den Mittelteil um.

Bereitet die zweite Tasche genau so vor wie die Erste.

IMG_4491

Legt die Tasche rechts auf rechts an die zweite Kante des Mittelteils. Steckt auch hier die drei Stoffkanten gut fest. Näht die Kante (auf dem Bild ganz links) zu.

IMG_4492Klappt die Tasche um.

So sollte euer Nähstück jetzt ungefähr aussehen:

IMG_4493

Nehmt die beiden zugeschnittenen Taschenbündchen zur Hand und faltet sie der Länge nach so, dass die rechte Seite aussen ist. Näht die Seitenkante zusammen. (Dieser Schritt kann auch weggelassen werden.)

IMG_4496

Legt die Bündchen rechts auf rechts an die Tascheneingriffe. Das Bündchen wird beim Anstecken leicht gedehnt. Es macht nichts, wenn das Bündchen an den Enden leicht übersteht, das kann später abgeschnitten werden.

IMG_4497

Näht die Bündchen an. So sollten die Bündchen jetzt ungefähr aussehen.

IMG_4498

Legt das Vorderteil und das Hinterteil rechts auf rechts aufeinander und steckt die Seitenkanten genau aneinander. Achtet darauf, dass ihr alle Lagen erwischt.

Näht die Seitenkanten zu.

IMG_4502

Wendet das Röckchen so, dass die rechte Seite aussen ist.

IMG_4503

Nehmt das vorbereitete Bündchen zur Hand. Legt es rechts auf rechts zusammen und näht die Seite zu. Faltet es dann der Länge nach in die Hälfte so, dass die rechte Seite aussen ist. Steckt es rechts auf rechts an die untere Kante des Röckchens. Achtung, das Bündchen muss beim Anstecken und Annähen gedehnt werden. (Eine bebilderte Anleitung, wie man ein Bündchen annäht, findet ihr im ersten Teil der Shirty-Reihe.)

So sollte das Röckchen jetzt ungefähr aussehen.

IMG_4504Jetzt müsst ihr euch entscheiden, ob es ein einfaches Röckchen bleibt, oder ob es ein Kleidchen werden soll. Bei einem einfachen Röckchen kommt jetzt ein Bauchbündchen dran.

So sollte das fertige Röckchen dann ungefähr aussehen:

IMG_4506

Bei einem Kleidchen wird das Rockteilchen ohne Bauchbündchen rechts auf rechts an die untere Kante des fertig vorbereiteten Oberteils gesteckt und anschliessend angenäht. Hier im Beispiel ein einfaches Rockteilchen ohne Taschen und Teilung:

IMG_4457

Nach dem Annähen wird das Rockteilchen nach unten geklappt.

IMG_4458

Bei einem diesem Kleidchen habe ich anschliessend eine Kapuze und die Armbündchen angebracht. Wie das funktioniert, wird in diesem Tutorial nicht erklärt. Ihr benötigt dazu die beiden ersten Teile der Shirty-Reihe.

shirty-def

Nachstehend findet Ihr eine Reihe von Designbeispielen. An dieser Stelle bedanke ich mich recht herzlich bei den Probenäherinnen für ihre tollen Werke.

Shirty-Kleidchen von "Izzy Sew"

Shirty-Kleidchen von “Izzy Sew”

Shirty-Kleidchen von "su memoria"

Shirty-Kleidchen von “su memoria”

Shirty-Kleidchen von "einfach nähen"

Shirty-Kleidchen von “einfach nähen”

Shirty-Kleidchen von "Amelie & Luise"

Shirty-Kleidchen von “Amelie & Luise”

Shirty-Kleidchen von "Die kleine Nähmaschine"

Shirty-Kleidchen von “Die kleine Nähmaschine”

Shirty-Kleidchen von "Ro Di"

Shirty-Kleidchen von “Ro Di”

 

Mit herzlichen Grüssen,

Barbara Leuenberger

PS: Wie schon beim ersten Teil der Shirty-Reihe gilt, dass das Ebook/Tutorial nur für den privaten Gebrauch bestimmt ist. Falls ihr es gewerblich nutzen möchtest, bedarf dies vorab einer schriftlichen Genehmigung. Weitergabe, Kopie, Tausch oder Verkauf des Ebooks ist nicht gestattet. Für eventuelle Fehler in der Anleitung kann keine Haftung übernommen werden. Fragen zur Anleitung oder zum Schnitt beantworte ich gerne. Schickt mir doch eine Mail: ba-samba@gmx.ch

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team