Kreative Artikel zum Thema Quilten

Freigeschnittene Kreise – wie Drunkards Path

Nähanleitung für frei geschnittene Viertelkreise

In einem ihrer früheren Bücher zeigt Keiko Goke diese Technik für das Schneiden von diesen Viertelkreisen.

Nähanleitung für frei geschnittene Kreise
Nähanleitung für frei geschnittene Kreise
Nähanleitung für frei geschnittene Kreise

Ich hatte mir für diesen Quilt selbstgefärbte, starke Farben und als Gegenpol dazu schwarz/weiße Karos und Streifen ausgesucht. Von diesem Quilt gibt es keine Arbeitsfotos, ich zeige es Euch heute hier mit Stoffen, die ich sehr wahrscheinlich für einen Kinderquilt verarbeiten möchte.
Nähanleitung für frei geschnittene Kreise

Es werden Quadrate geschnitten, die ca.2cm größer sind als die spätere Endgröße.
Als Farbvorschläge:

  • Hell – dunkel
  • Gemustert – einfarbig
  • Komplementärfarben
  • Bunt – schwarz/weiß.

Je ein helles und dunkles Quadrat werden übereinandergelegt, freihand wird ein Viertelkreis ausgeschnitten. Dafür benutze ich den ganz kleinen Rollenschneider,18mm, der ist ideal für kleine, enge Kurven:
Nähanleitung für frei geschnittene Kreise
Nähanleitung für frei geschnittene Kreise
Nähanleitung für frei geschnittene Kreise
Nähanleitung für frei geschnittene Kreise
Geteilt erhält man jetzt zwei Blöcke:
Nähanleitung für frei geschnittene Kreise

Zugeschnitten habe ich mir gleich einen ganzen Schwung:
Nähanleitung für frei geschnittene Kreise

Und jetzt wird genäht – ohne Stecknadeln geht es am besten! Der kleine Viertelkreis liegt unten, rechte Seite nach oben. Der größere Kreisausschnitt kommt rechts auf rechts. Der Anfang von diesem Ausschnitt wird etwas hochgeschoben, er liegt schon jenseits der Nadel. So vermeidet Ihr den langen Überhang am Ende der Naht und vorne ist es eventuell zu kurz, denn bei dieser Nähtechnik werden jetzt zwei unterschiedlich lange Nähte zusammengenäht – die untere wird kleiner als der ausgeschnittene Bogen und bei dem größeren Kreisausschnitt wird die Naht länger:
Nähanleitung für frei geschnittene Kreise

Nähanleitung für frei geschnittene Kreise
Nähanleitung für frei geschnittene Kreise
Nähanleitung für frei geschnittene Kreise

Die obere Kante wird an der unteren Kante entlang geführt, dabei ist die untere Kante immer etwas zu sehen.
Die ersten Blöcke sind fertig, so sollten sie aussehen mit den Überständen an beiden Seiten – jetzt könnt Ihr alles wunderbar begradigen:
Nähanleitung für frei geschnittene Kreise
Gebügelt wird die Nahtzugabe wieder zur Mitte in den kleineren Bogen:
Nähanleitung für frei geschnittene Kreise
Nähanleitung für frei geschnittene Kreise

An dem Lineal entlang zunächst die ersten beiden Seiten abschneiden, dann die gegenüberliegenden Seiten abschneiden:

Nähanleitung für frei geschnittene Kreise
Nähanleitung für frei geschnittene Kreise

Nähanleitung für frei geschnittene Kreise

Nähanleitung für frei geschnittene Kreise

Nähanleitung für frei geschnittene Kreise
Und wenn dann schon viele Blöcke fertig sind, geht es an das Ausprobieren der Muster. Das mach ich auch so viel lieber. Mit dem Quiltprogramm der V7 arbeite ich auch sehr gerne, aber eigentlich meistens nur, um für Euch sehr genaue Zeichnungen zu bekommen.
Nähanleitung für frei geschnittene Kreise
Nähanleitung für frei geschnittene Kreise
Nähanleitung für frei geschnittene Kreise

In einem meiner nächsten Beiträge zeige ich Euch dann diesen fertigen Quilt, ich habe mich noch für kein Muster entschieden.

Morgen kommt aber zunächst eine Arbeit, die ich mit den anderen Hälften der bunten Blöcke genäht habe.
Es dreht sich auch noch weiterhin um Kreise.

Fröhliches Nähen dieser herrlichen, frei geschnittenen Kreise
wünscht Euch
Eure Wiebke

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

8 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • silena

    Liebe Wiebke
    Dein Kreisquilt gefällt mir ausgesprochen gut. Diese leuchtenden Farben machen ihn so fröhlich! Ich bin schon sehr gespannt wie der neue Quilt aussehen wird. Die verschiedenen Blau- und Grüntöne erinnern mich an den Sommer auf dem Wasser 🙂
    Herzliche Grüsse
    Silena

    • Wiebke Maschitzki

      Liebe silena!
      Vielen Dank.
      Ja, genau der Sommer auf dem Wasser – die Wellen sind ja immer unser Begleiter.
      Liebe Grüße
      wiebke

  • Birgit Berndt

    Liebe Wiebke,
    danke für die ausführliche Anleitung. Sieht erfrischend ‘unperfekt’ und dadurch sehr spannend aus. Wofür du dich wohl entscheidest? Ich wüßte schon…
    Liebe Grüße
    Birgit

    • Wiebke Maschitzki

      Liebe Birgit!
      Ich weiß es auch schon – war mir gleich beim Legen klar – und bin schon am Zusammennähen. Danke für Deine netten Worte.
      Liebe Grüße
      Wiebke

      • Birgit Berndt

        Liebe Wiebke,
        gerne, dann bin ich ja wirklich gespannt, welche Version du umsetzt.
        Liebe Grüße
        Birgit

  • Monika

    Hallo Wiebke
    Vielen Dank für die tolle Anleitung. Herrlich, wie die Stoffe leuchten, meine absoluten Lieblingsfarben. Ich werde diese Technik bestimmt ausprobieren.
    Beste Grüsse
    Monika

    • Wiebke Maschitzki

      Liebe Monika!
      Viel Freude beim Nähen dieser unkomplizierten Kreise und vielen Dank für Deinen netten Kommentar.
      Liebe Grüße
      Wiebke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team