Kreative Artikel zum Thema Nähen

Paspeln an Kissen mal anders genäht

1kissen august 2015 129

1mäppchen 021

1mäppchen 015

1madameottenkissen 112

Die Idee, Paspeln mal anders zu nähen, kam mir durch den Rand, das sogenannte “Binding” der klassischen Patchworkdecke. Allerdings werden diese Bindings anders genäht als meine Papeln für Kissen. Ich habe diese folgendermaßen genäht.

Nähanleitung für ein Kissen mit Paspeln

Am Anfang nach Lust und Laune seine Patches zusammenstellen. Ich habe ein Patchworkset aus meinem Shop, einen Mix aus Retro und Designstoffen, verwendet.

1madameottenkissen 0881madameottenkissen 097kissen august 2015 032

Anschließend 2,5 cm breite Streifen zurecht schneiden. Diese zuerst oben und unten annähen.

kissen august 2015 035Dann links und rechts noch das Band annähen.

kissen august 2015 036Nun die komplette Vorderseite mit Einlage aufbügeln.

kissen august 2015 041Bei Patchworkissen nähe ich gern den Hotelkissenverschluss.

Bei der Rückseite gehe ich nach folgender Faustregel vor: Schneide zwei Rückseitenteile, jeweils zwei Drittel des Ganzen in der Länge und die gleiche Höhe wie die Vorderseite.

Die Öffnungsseite zweimal 1 cm umbügeln und absteppen. Anschließend die zwei Rückseiten übereinander legen und ringsum zusammennähen und versäubern.

kissen august 2015 045kissen august 2015 046Den Bezug wenden. Dann ist es sehr wichtig, dass die Ränder fein säuberlich gebügelt und ggf. mit Stecknadeln fixiert werden. Anschließend diesen Rändern entlag der Naht zwischen Patchwork und gelbem Band absteppen.

kissen august 2015 052kissen august 2015 058

kissen august 2015 060Füllkissen reinlegen. Fertig!

1kissen august 2015 129

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

6 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team