Kreative Artikel zum Thema Nähen

Teddykurs: Teil 4

Das Zusammensetzen

Heute sind wir schon so weit: unsere Teddyteile werden zusammengesetzt und der Körper wird ausgestopft.
Legt Euch bitte zurecht:
Für das Schrauben der Gelenke:

• Alle Teddyteile
• Flachzange
• 2 7ner Schraubenschlüssel
• Die restlichen Teile des Gelenkschraubensatzes

Zum Ausstopfen:

• Das Füllmaterial
• Kochlöffel oder Stopfholz
• Festes Garn zum Zunähen

Diese Teile liegen jetzt auf dem Tisch:
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

Nein? Bei Euch fehlen einige Muttern? Richtig, die könnt Ihr jetzt wieder abdrehen von den Schrauben an den Gelenken:
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
Jetzt habt Ihr auch die 10 Muttern auf dem Tisch liegen, für jede Schraube sind 2 Muttern vorgesehen zum „Kontern“. – Doch davon gleich genaueres.
Am besten ist es, wenn Euch zwei tatkräftige Hände jetzt helfen können. Bei mir hat mein Mann geholfen, ich habe auch mit angefasst, dann zwischendurch die Stoffe zur Seite geschoben und die Fotos gemacht.

Ihr beginnt mit den Beinen. Unbedingt drauf achten, dass das rechte Bein auf die rechte Seite kommt und bei den Armen muss natürlich auch der rechte Arm auf der rechten Seite befestigt werden.
Die Schraube im Bein, jetzt ohne die Mutter! , wird durch die entsprechende Markierung nach innen in den Körper geschoben.
Also: wieder an der markierten Stelle an der hinteren Seitennaht für das Bein unten im Körper mit der kleinen Schere ein kleines Loch einschneiden und die Schraube durchschieben:
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

Von innen jetzt zuerst die große Scheibe und dann eine Unterlegscheibe auf die Schraube setzen:
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
Dann wird die erste Mutter drauf geschraubt, bis ganz nach unten:
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

Und recht fest schrauben, einen Schraubenschlüssel dafür benutzen:
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
Falls sich die Schraube jetzt mit dreht, müsst Ihr die Schraube am oberen Ende mit der Flachzange festhalten, vorher aber lieber schon die 2. Mutter lose raufsetzen (das Gewinde könnte Schaden nehmen von der Flachzange):
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

Das Gleiche noch einmal bei Käpt`n Blaubär:
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
Von außen müsst Ihr jetzt prüfen, ob diese Mutter fest genug angezogen ist. Dafür dreht Ihr auf der rechten Seite an den beiden zusammengeschraubten Gelenkscheiben – das Drehen darf und muss jetzt sehr schwer gehen. Später, wenn der Teddy ausgestopft ist, lassen sich die Gelenke leichter bewegen.
Hier müsst Ihr wieder selbst entscheiden, ich kann es nicht kontrollieren:
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

Die 2. Mutter wird jetzt oben drüber gesetzt und festgeschraubt. Der untere Schraubenschlüssel hält die untere Mutter fest, der obere Schraubenschlüssel dreht die obere Mutter noch fester drauf. Sie sitzt jetzt ganz fest an der unteren Mutter – sie ist „gekontert“ und – ganz wichtig! -beide Muttern lassen sich mit der Hand nicht mehr zurückdrehen:
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
Noch einmal – vielleicht ist es hier besser zu erkennen:
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

Und zum 3. Mal: hier bei dem Leinenteddy am deutlichsten zu erkennen:
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
Die Schraubenschlüssel halten je eine Mutter fest:
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

Hier seht Ihr, dass der obere Schraubenschlüssel in Uhrzeigerrichtung die Mutter noch fester zieht:

BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

 

Danach befestigt Ihr das andere Bein und dann die Arme. Bei den beiden kleinen Gelenkscheiben wieder das Loch etwas vergrößern, damit die Schraube leichter durchrutscht:
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

Die 2. große Scheibe für den Kopf ist schon im Körper festgeklebt. Da setzt Ihr nur noch die Unterlegscheibe drauf und dann geht es mit den beiden Muttern so weiter wie bei den Armen und Beinen.

Das Ausstopfen des Körpers

Durch die Öffnung im Rücken wird jetzt der Körper ausgestopft.
Dabei besonders gut stopfen:
Den Brust- und Nackenbereich des Teddys:
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

Der Nackenbereich, ein kleiner Puckel entsteht, typisch für die Teddys:

BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

Der Teddy bekommt ein “Bäuchlein”:

BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

Die Schraubenenden und die Gelenkscheiben sind gut mit dem Füllmaterial umhüllt, Ihr fühlt davon nichts mehr.
Ebenso muss der Teddy sehr gut am Popo ausgestopft werden, er soll ja sitzen können.

BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

Immer wieder alles sehr gut nachstopfen. Wundert Euch nicht, da passt eine Menge an Füllmaterial rein. Und bei den Teddys aus einem glatten Material – wie die Miss BERNINA oder bei dem Leinenteddy – muss noch genauer gestopft werden. Hier sind wirklich alle Beulen und Unebenheiten zu sehen.
Kleinere Mengen an Füllmaterial könnt Ihr jetzt mit dem Kochlöffel oder einem Stopfholz in noch fühlbare Lücken schieben.
Und jetzt ist immer noch Platz für die Brummstimme – auch hier darauf achten, dass sie rundherum, auch vorne am Bauch, gut gepolstert ist.
Beim Einsetzen zeigen die Löcher zum Bauch, der Teddy brummt, wenn Ihr ihn nach hinten kippt:
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

Vor dem Zusammennähen noch etwas auspolstern und dann stramm mit dem Matratzenstich schließen, eventuell durch die letzte kleine Öffnung noch etwas Füllung nachschieben:
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen
BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

Hier bei dem Mohairteddy sind die Handstiche überhaupt nicht zu sehen:

BERNINA-Mitmachaktion 2015: Teddynähen

So, jetzt ist wieder eine Pause angesagt.

Bis zum nächsten Donnerstag sind dann hoffentlich alle mit den Teddy so weit fertig geworden.
In der nächsten Woche – Donnerstag, 29.10. um 8.00Uhr – zeige ich Euch dann, wie Euer Teddy zum Leben erweckt wird und ein ganz spezielles – sein – Gesicht bekommt.

Und dann habt Ihr es geschafft und wir alle freuen uns dann über die vielen Fotos der fertigen Teddys.

Liebe Grüße
Eure Wiebke

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

15 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Brigitte Strebel

    Hallo Wiebke
    Vielen Dank für deine ausführliche Anleitung. So konnte ich Schritt für Schritt aufholen und meinem Teddy fehlen nur noch Gesicht und Ohren.

  • Karin Haf

    Hallo Wiebke, ich habe es mit den Schrauben zu gut gemeint. Ich konnte die Arme und Beine auch nach dem Stopfen nicht bewegen. Also Füllung wieder raus und die Schrauben gelockert. Hoffentlich halten sie nun trotzdem. Die Anleitung ist wirklich super gemacht und das Nähen macht mir großen Spaß.
    Ich werde meinen Teddy natürlich auch hier vorstellen wenn er fertig ist.
    Liebe Grüsse Karin

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo karin!
      Das hast Du genau richtig gemacht. Zum Glück kann man ja die Muttern mit den Schraubenschlüsseln wieder lösen und nach dem Lockern aber unbedingt wieder “kontern”!! , damit sie sich nicht von alleine lockern können.
      Bei mir war es genau umgekehrt – nach dem Stopfen war ein Arm zu lose. Was war passiert? Eine Falte zwischen den Scheiben – es war alles fest, ich hatte diese Falte nicht gesehen – löste sich nach dem Stopfen und dann waren die Scheiben zu locker. Also genau wie bei Dir : Füllung,raus und neu anziehen. hat auch bestens geklappt.
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • fabelhaft

    Nun werde ich mich auch kurz melden. 😉 Hier ist der kleine Brummbär. Die Anleitungen sind super und der Mohair-Stoff, den du mir im Paket versendet hast, liebe Wiebke, lässt sich toll verarbeiten. Sobald der Teddy fertig ist, gibt es richtige und hübsche Fotos 🙂 Liebe Grüße, Vendula

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Vendula!
      Dein Mohairteddy wird super.
      Wie schön, dass Du mit diesen wunderschönen langhaarigen Locken so gut klargekommen bist.
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • teacosy

    So mein Teddy ist nun auch fertig und morgen werde ich beim Tageslicht ein Bild von ihm machen. Nachdem nun die Beine und Arme des Öfteren hin und her bewegt wurden merke ich das ich die Beine hätte mehr ausstopfen müssen/können. Ich überlege gerade ob ich die Naht der Beine obwohl der Teddy schon fertig ist nochmal auftrennen kann. Was meinst du Wiebke geht das?

    • Wiebke Maschitzki

      Das wird schon klappen.
      Du machst Deine handstiche ganz vorsichtig auf, stopfst mehr Wolle in die Beine und dann das Ganze wieder zunähen. Der Teddy drumherum wird etwas stören, aber es klappt .
      So läßt er sich ja später auch reparieren.
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • Erika Bernhard

    Nun ist auch mein Brummbär bereit für die nächsten Schritte! Bald wird er brummen und einen schönen Platz erhalten. Am nächsten Wochenende werden die einzelnen Teile zusammengesetzt. Liebe Wiebke, tausend Dank für Deine Super-Anleitung und die entsprechenden detaillierten Bilder!
    Mit einem herzlichen Gruss
    Erika

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Erika!
      Ein Teddy mehr in der großen Teddyfamilie!
      Wunderbar!
      Weiterhin viel Spaß beim Teddynähen.
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • Rumpelpilzchen

    Hallo Wiebke,
    kannst du mir bitte die Material liste senden. Die Anleitung liest sich toll und ich würde gerne sobald ich Zeit dazu finde auch so einen tollen Teddy nähen.
    Danke & Lieber Gruss

  • heidemarie

    Oh , jetzt ist es bald soweit , dass wir einen fertigen Teddy haben !!!!
    Nochmals vielen Dank für deine supertollen Erklärungen ,
    herzliche Grüße ,Heidemarie

    • Wiebke Maschitzki

      LiebeHeidemarie!
      Genau – wir haben es bald geschafft und die Teddyfamilie wächst und wächst!
      Liebe Grüße
      Wiebke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team