Kreative Artikel zum Thema Quilten

Weihnachtsprojekt Flying Geese und Dresdner Teller

Vor einigen Wochen habe ich Euch eine genaue Anleitung für den Dresdner Teller versprochen, erinnert Ihr Euch? Ein wenig hat es gedauert, was aber daran lag, dass ich nicht nur einfach den Teller nähen, sondern ihn direkt in ein Projekt einbinden wollte.

Ich habe ihn also mit einigen Flying Geese versehen und einen Läufer für unseren Esstisch genäht.

Habt Ihr Lust, Euch eine ähnliche Decke zu nähen? Ich habe das Werden der Decke genau festgehalten und möchte Euch in den nächsten Wochen gerne Schritt für Schritt zeigen, wie ich sie genäht habe.

IMG_0844

Dabei zeige ich Euch das Zuschneiden der Dresdner-Teller-Teile mit einer speziellen Schablone, die es von vielen Anbietern zu kaufen gibt.

IMG_0517

Solcherlei Schablonen machen das exakte Zuschneiden absolut einfach und alles passt. Immer.

IMG_0850

Auch für meine Flying Geese habe ich eine spezielle Schablone verwendet.  Unsere liebe Wiebke hat Euch ja schon einmal gezeigt, wie die Flying Geese auch genäht werden können, soweit ich weiß gibt es außerdem noch weitere Methoden. Ich hatte zuvor noch nie richtige Flying Geese genäht und habe deshalb die Schablone dafür getestet um zu schauen, ob es mir Spaß macht.

IMG_0549

Es macht Spaß, oh ja. Und auch wenn meine Flying Geeese noch nicht perfekt sind, bin ich doch sehr zufrieden.

IMG_0846

Ich habe für meine Decke, die eine Größe von 50×90 cm hat, 2 Charm Packs von Moda, zusätzlich ca. 0,4 m grünen Patchworkstoff und den erforderlichen Stoff für die Rückseite benötigt.

IMG_0511Habt Ihr Lust, mitzunähen?

Dann würde ich nächste Woche mit dem Zuschneiden und Nähen der Dresdner Teller starten. Ich werde es Euch so erklären, wie ich es mir auch selbst erklärt habe. Ich bin keine perfekte Patchworkerin, ich mache das meiste so, wie ich mir das denke und unsere Profis wie Wiebke, Jutta oder Gudrun werden bestimmt manchmal verzweifelt den Kopf schütteln 😉 Und gerne dürft Ihr mich auch belehren, liebe Profis.

Liebe Grüße bis dahin

Eure Tatjana

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

41 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Margot Unger

    Ich habe heute meine Weihnachts-Mitteldecke beendet.Hätte nicht gedacht, das es so schön wird.

    • Tatjana Hobrlant

      Liebe Margot,
      das sieht wunderschön aus, so eine tolle Decke. Und so quadratisch wirkt es wieder ganz anders und so schön.
      Die Farbkombination gefällt mir sehr gut.
      Liebe Grüße
      Tatjana

  • Ce Lu

    Ich würde auch sehr gerne mitmachen. Ein kleines bisschen Patchwork Erfahrung hab ich (aber wirklich nur ein klitzekleines Bisschen). Hab mal bei craftsy Blog of the month angefangen, aber leider kein ganzes Jahr durchgehalten.
    Wie erfahre ich denn wann es wie losgeht ? Vielleicht schaffe ich ja ein Projekt bis Weihnachten 😉
    Viele liebe Grüße
    Christine

    • Tatjana Hobrlant

      Hallo Christine,
      heute geht es los, 18.00 Uhr hier im BERNINA-Blog 🙂

      Liebe Grüße
      Tatjana

  • Juliane Geisler

    Tolle Aktion, ich würde gerne mitmachen! Den Dresden Ruler hab ich schon, den Flying Geese Ruler hab ich gerade im Netz gesucht aber nur für 20 Euro gefunden. HAst du eine günstigere Alternative? Und vielleicht ahst du noch einen Tipp wo man die Charm Packs am besten bekommen kann?

    Ich freu mich aufs nähen!

    Jule

  • Klaudia Muehlenbruch

    Herzlichen Dank für Deine Information. Jetzt geht es mir schon etwas besser 🙂 und ich freue mich auf’s anfangen. Nochmals recht herzlichen Dank, Klaudia

  • Klaudia Muehlenbruch

    Hallo liebe Tatjana, wie machen wir das dann am besten mit der Schablone? Gibst Du uns ein Muster für die Dinge, für welche wir die Schablonen brauchen in der Anlietung? Sorry, aber irgendwie sitze ich im Moment wie ein 🙂 Ochse vorm Berg 🙂

    Liebe Grüße, Klaudia

    • Tatjana Hobrlant

      Liebe Klaudia,
      meine Anleitung ist ganz klar für die Nutzung der Schablonen ausgelegt, damit habe ich alle Schritte fotografiert und beschrieben.
      Die Schablonen gibt es ja, sie sind auch wirklich nicht teuer, 8,50 € hat z.B. die für den Dresdner Teller gekostet, die andere auch etwa so in der Richtung. Für dieses eine “Blütenblatt” des Dresdner Tellers mit den Maßen, die ich vom Lineal verwendet habe, habe ich mal im Photoshop eine Umriss-Schablone gemacht, die kann man ausschneiden und auf den Stoff auflegen und den dann danach ausschneiden. Für die Flying Geese geht das leider nicht, da werde ich dann aber die Maße sagen und wer die Schablone nicht hat, muss die Flying Geese anders arbeiten, zum Beispiel nach Wiebkes Anleitung. Ich habe aber nur die Anleitung mit Schablone fotografiert und beschrieben. Mal schauen, vielleicht werde ich Anhand eines Flying Geese nochmal die Herangehensweise ohne Schablone fotografieren und erklären. Aber Wiebke hat das so toll gemacht, das brauche ich eigentlich nicht.
      Liebe Grüße
      Tatjana

  • Klaudia Muehlenbruch

    Eine Frage habe ich noch liebe Tatjana, leider habe ich die beiden Lineale nicht vorliegen. Gibt es ein Maß, aus welchem mein 🙂 Schatz 🙂 mir die Schablonen anfertigen kann?

    Herzliche & kreative Grüße
    Klaudia

  • Klaudia Muehlenbruch

    Hallo liebe Tatjana, von Herzen erstmal vielen, vielen lieben Dank für all die Bemühungen, die Du Dir wieder antust 🙂

    Ja, auch ich möchte gerne einen solchen Tischläufer für unseren Küchentisch patchen und wäre dabei.

    Herzliche Grüße
    Klaudia

    • Tatjana Hobrlant

      Liebe Klaudia,
      das ist wunderbar, dass Du mitmachen möchtest, übermorgen geht es los.
      Für den Dresdner Teller habe ich eine Schablone als PDF für die 3,5″ Größe erstellt, die ich verwendet habe. Bitte nehme es mir nicht übel, wenn ich Dir nicht die kompletten Schablonenmaße samt Einteilung nennen kann, aber das möchte ich wegen des Urheberrechts auf diese Schablonen wirklich nicht.
      Liebe Grüße
      Tatjana

  • Irina Marx

    Hallo liebe Tantjana, ich würde es auch gerne probieren. Habe bisher nur daran gedacht mal eine Patchwork decke zu nähen aber nie angefangen, somit währ es ein Toller anfang.

    • Tatjana Hobrlant

      Ja, liebe Irina, das ist fürwahr ein toller Anfang, schneller fertig als eine ganze Patchworkdecke ist es allemal 😉
      Liebe Grüße
      Tatjana

  • Stephanie

    Hallo,
    ich würde mich freuen auch mit zu nähen. Nur habe ich keine Schablonen. Ich muss also improvisieren, wäre sehr nett, wenn Du die Maße mit angibst.
    Danke und Gruß
    Stephanie

    • Tatjana Hobrlant

      Hallo Stephanie, für den Dresdner Teller mache ich Dir gerne eine Schablone. Die Flying Gesse kann man super auch ohne Schablone arbeiten, das hat Wiebke schon erklärt (Link oben im Text).
      Liebe Grüße
      Tatjana

  • Susanne Kerbstat

    Das wollte ich schon immer mal probieren, ich mache bestimmt mit, um mal was neues zu probieren. Muss es unbedingt so ein Stoff sein oder geht normaler BW-Stoff?

    • Tatjana Hobrlant

      Hallo Susanne,
      natürlich ist Patchworkstoff optimal, da er meist von ausgezeichneter Qualität ist, nicht ausfärbt und nicht einläuft. Wenn Du anderen Baumwollstoff verwendest, würde ich ihn zwingend vorwaschen, da “normaler” Baumwollstoff oftmals sehr eingeht beim Waschen.
      Liebe Grüße
      Tatjana

  • Birgit Bartlewski

    Habe es eben erst gelesen. Würde micch schon reizen. Aber ich habe noch keinerlei Patchwork genäht.

    • Tatjana Hobrlant

      Hallo Birgit,
      vielleicht bekommst Du ja dann Lust auf mehr. versuche es doch einfach und mache mit.
      Liebe Grüße
      Tatjana

  • Birgit Weggel

    Es würde mich schon sehr reizen, da mitzunähen. Aber ich habe noch einige Ufo’s liegen, die unbedingt fertig werden müssen. Ich glaube nicht, dass ich es schaffen werde. Aber zugucken werde ich auf jeden Fall. Notfalls muss ich halt Deine ITH-Datei dafür hernehmen

  • Wiebke Maschitzki

    Liebe Tatjana!
    Dein Pineapplemuster ist schon so toll geworden.
    Mit dem Dresdner Teller und den Flying Geese wirds genauso sein.
    hast mal wieder Deine typischen Farben erwischt, man sieht sofort, wer da näht..
    Liebe Grüße
    Wiebke

    • Tatjana Hobrlant

      Danke, liebe Wiebke. Na, so ganz meine Farben sind es nicht mal, nur im Winter 😉 Ich mag es ja so gerne eher heller, aber Weihnachten ist für mich Rot und Grün!
      Liebe Grüße
      Tatjana

      • Wiebke Maschitzki

        Zu Weihnachten ist bei mir auch alles grün-rot, sonst sind es lieber alle möglichen Blautöne.
        Liebe Grüße
        Wiebke

  • angiedu

    Liebe Tanja,
    wenn ich die Kommentare richtig lese, gibt es hier (also in diesem Beitrag) bisher nur einen Profi und das bist Du ;-).
    Der Tischläufer ist sooo schön geworden. Da kann Weihnachten ja bald kommen.
    Lieben Gruß
    Angie

    • Tatjana Hobrlant

      Oh, Danke, liebe Angie. Aber Profi im sticken und digitalisieren bin ich vielleicht, aber ganz sicher nicht im Patchwork. Ich werde mir aber ganz viel Mühe geben und hoffe, es wird für Euch alle ein tolles Projekt.
      Liebe Grüße
      Tatjana

  • Gudrun Heinz

    halli hallo tatjana,
    vielen dank für die blumen, aber ich würde mich auch nicht als patchwork-profi bezeichnen 🙁
    ich habe mal, nach ersten eigenen versuchen, mit einem sampler in den 1990er jahren begonnen und für jeden block jeweils ein muster (von vielen verschiedenen) dafür genäht, aber dann ganz schnell gemerkt, dass die traditionellen pw-muster nicht unbedingt meine sache sind. ich kehrte zum vorherigen zurück und ab da gings nur noch nach eigenem gusto weiter. einen dresdner teller habe ich z.b. noch nie genäht – flying geese hingegen schon mal hie und da, aber eher à la jan mullen: frei und schief und krumm und ohne schablonen …
    ich wünsche dem kurs viel erfolg und allen viel spass!
    beste grüsse
    gudrun

    • Tatjana Hobrlant

      Liebe Gudrun, für mich bist Du trotzdem ein Profi! Es sind ja nicht die traditionellen Muster alleine, die PW ausmachen, obwohl ich gerade die am meisten mag. Das was Du machst ist Kunst!
      Liebe Grüße
      Tatjana

      • Gudrun Heinz

        liebe tatjana,
        das ist ja gerade das schöne an der ganzen sache: sie bietet so unendlich viele möglichkeiten sich auszudrücken – es ist doch eigentlich für jeden etwas passendes dabei und es macht soo viel spass!
        beste grüsse
        gudrun

  • hansundgrete

    Hallo Tatjana,
    der Weihnachtsläufer gefällt mir sehr. Den Werdegang verfolge ich bestimmt.
    Wollte auch noch sagen, dass Deine Pineapple-Anleitung toll ist.
    Herzliche Grüße Olga

    • Tatjana Hobrlant

      Vielen Dank, liebe Olga, ich freue mich, wenn Du mit liest.
      Liebe Grüße
      Tatjana

  • Birgit Berndt

    Liebe Tatjana,
    Dresdner Teller und Flying Geese gehören zu meinen Lieblingsmustern. Vielleicht schaffe ich es, mitzunähen, ansonsten werde ich gespannt zusehen, was bei dem Projekt passiert.
    Als ich mit Patchwork begann, Anfang der 90er-Jahre, war ein Dresdner Teller eines der ersten Muster, die ich auf ein Kissen genäht habe. Vielleicht finde ich noch irgendwo ein Foto.
    Liebe Grüße
    Birgit

    • Tatjana Hobrlant

      Ja, ich liebe gerade die Dresdner Teller auch besonders, die habe ich im Gegensatz zu den Flying Geese auch schon sehr oft genäht.
      Liebe Grüße
      Tatjana

  • Jutta Hellbach

    Liebe Tatjana,
    oh, nenn mich bitte nicht Patchwork-Profi, denn das bin ich wirklich nicht. Im Gegenteil, ich werde aufmerksam und neugierig deine Anleitung verfolgen und bestimmt viel dabei lernen :-).
    Schönes Projekt übrigens!
    Liebe Grüße,
    Jutta

    • Tatjana Hobrlant

      Aber nicht doch 🙂 Bestimmt kann ich Dir, liebe Jutta, nichts mehr beibringen, im PW bist Du mir sicher weit überlegen!. Jedenfalls im Art Quilt Bereich. Aber vielleicht magst Du ja dann auch mal ein traditionelles Muster nähen?
      Liebe Grüße
      Tatjana

  • Monika

    Hallo Tatjana
    Als auch Nichtprofi bin ich schon gespannt und werde gerne mit nähen.
    Beste Grüsse
    Monika

    • Tatjana Hobrlant

      Das freut mich und wenn Du fertig bis, musst Du unbedingt ein Foto im Communitybereich posten.
      Liebe Grüße
      Tatjana

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team