Kreative Artikel zum Thema Nähen

Adventskalender 2015 – das vierte Türchen

Als ich die Einladung zum Mitmachen beim diesjährigen Weihnachtskalender von Bernina bekam und das Thema “Verpackungen” gelesen habe, ging mir das Herz auf – ich bin ein großer Freund von selbstgemachten Verpackungen!

Während meine Kinder noch klein waren, habe ich damit begonnen, Verpackungen zu allen Festen möglichst selbst zu machen, weil ich diese Berge an Müll von Weihnachtspapier einfach nicht mehr in Ordnung gefunden habe. Man kauft diese teuren Weihnachtsmotivbögen oder diese dünnen, billigen Papierrollen, packt damit Sachen ein, um dann das Papier wieder aufzureißen und wegzuschmeißen. Das ist umwelttechnisch extrem bedenklich, finde ich! Lieber nähe ich schöne Säckchen, die man wiederverwenden kann oder – und das ist das, was ich euch heute zeigen will – bastle eigene Verpackungen.

Einige von diesen Verpackungen machen mittlerweile die Runde in meinem Freundes- und Familienkreis und zu meiner Freude schonen sie auch noch die Umwelt 🙂

Vorlagen für Verpackungen gibt es bei jedem Einkauf! Das sind die Pappboxen, die Kosmetik-Tiegel größer aussehen lassen, das sind die Milchtüten oder Pizza-Boxen. Schaut mal selber bei eurem nächsten Einkauf, was euch alles so eingepackt daher kommt. Diese Papphüllen sind gute Vorlagen für alle möglichen selbstgemachten Verpackungen. Ihr müsst sie nur auseinander nehmen und dann die Konturen auf ein Blatt Papier übertragen und habt so eine tolle Vorlage für eure eigene, selbstgemachte Verpackung!

Quiltmanufaktur Bernina Adentskalender 2015 Schachtel 8

Als ich bei den Kreativ Tagen Jutta Hellbach traf und wir über die tollen Möglichkeiten von SnapPap und/oder Krafttex sprachen, kam mir die Idee, daraus Verpackungen zu machen und mit genähtem zu verzieren. Jutta hat hier auf dem Blog schon so einiges tolles mit diesem Material vorgestellt. Und als ich dann ihre Exponate live sehen und fühlen konnte, war klar, dass diesem Material sich wunderbar zum Herstellen meiner Idee eignen würde!

Quiltmanufaktur Bernina Adventskalender 2015 1

Ich habe mir also aus meiner Sammlung an Vorlagen eine kleine Schachtel heraus gesucht, die ich aus dem SnapPap ausschneiden wollte, um sie dann unter der Maschine mit Weihnachtsmotiven zu gestalten. Ich habe euch ein PDF zum Herunterladen gestaltet, falls ihr genau diese Schachtel gerne nacharbeiten wollt:

Quiltmanufaktur Bernina Adventskalender 2015 Schachtel PDF.

Die Umrisse der Vorlage habe ich auf meinen Bogen SnapPap übertragen. Die gestrichelten Linien sind zum Falzen. Dazu habe ich das Lineal an diese Linien gelegt und mit dem Fingernagel die Linien nachgezogen – so lassen diese sich gut knicken. Die durchgesogenen Linien sind die, die ihr auscheniden- bzw. einschneiden müsst-

Als Motive habe ich mir Weihnachtssterne im Internet gesucht. Wenn ihr “Weihnachtssterne” als Suchbegriff eingebt, kommen euch ganz viele Beispiele. Gegebenenfalls müsstet ihr die Motive dann noch auf die Größe reduzieren, damit sie auf die Fläche der Schachtel passen.

Quiltmanufaktur Bernina Adentskalender 2015 Schachtel 33

Mit Hilfe einer Nadel habe ich die wichtigsten Punkte meiner Vorlage durchgestochen, um sie anschließend auf einer der Schachtelseiten mit einem Bleistift durchzumarkieren. Anschließend habe ich mit dem Bleistift die Punkte durch Linien verbunden und habe so eine feine Vorlage auf dem wunderbar zu nähendem Material 🙂

Quiltmanufaktur Bernina Adentskalender 2015 Schachtel 5

Mit einer Stichlänge von 2,5 mm habe ich dann die Linien nachgesteppt – mindestens zweimal, damit sie etwas dicker wirken. Ich hätte auch ein dickeres Garn nehmen können….

Quiltmanufaktur Bernina Adentskalender 2015 Schachtel 6

… und schon war der erste Stern fertig. Das tolle an dem SnapPap ist wirklich, das es nicht wie bei normalem Papier bei der großen Menge an kleinsten Stichen reißt. Man könnte hier auch Sticken oder Quilten – das ist echt klasse!

Quiltmanufaktur Bernina Adentskalender 2015 Schachtel 7

Ihr seht, ich habe 5 unterschiedliche Weihnachtssternmotive verwendet. Solltet ihr Juttas Beitrag nicht gelesen haben, so sei hier erwähnt, das man das Material auch färben kann! Und nachdem ich auf den Kreativ Tagen bei einem Kurs aushelfen durfte, der sich mit dem Aufnähen von Bändern und den dazu zu verwendenden Füßchen handelte, kann ich mir auch das sehr gut für die Dekoration dieser Schachtel vorstellen. Oder – um noch mal eine Arbeit von Jutta in diesem Zusammenhang zu erwähnen – ihr quiltet Bildmotive auf dieses Material. Die Möglichkeiten, sich damit gestalterisch auszutoben, sind vielfältig – traut euch 🙂

Quiltmanufaktur Bernina Adventskalender 2015 Mosaik

Zum Schluss muss die Seite noch verklebt und der Boden zusammen gesteckt werden, dann ist die selbstgemachte Schachtel / Verpackung fertig und ihr könnt darin kleine, feine und möglichst natürlich auch selbstgemachte Geschenke darin verpacken!

Ich könnte mir vorstellen, dass der Beschenkte diese schöne Schachtel dann vielleicht auch aufheben wird und sie eventuell selber ein anderes Mal als Verpackung zum Verschenken benutzen wird!

Ich wünsche euch, eurer Familie und Freunden eine wunderschöne Adventszeit und frohe Weihnachten!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

9 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Jacqueline

    Hallo Andrea,vielen dank für die Anleitung.Solche Schachteln habe ich auch gleich genäht .Anstatt 2x darüber zu nähen habe ich den Stich nr.6 genommen da musste ich nur einmal darüber nähen.Wobei ich nur eine Tanne und Sterne genäht habe .Mit der Schneeflocke wäre es wohl schwierig gewesen mit diesm Stich .LG Jacqueline

    • Andrea Kollath

      Liebe Ingrid, danke für deinen Kommentar! Die Verpackung ist sehr schnell gemacht (vieleicht die Näherei daruf weniger…), wenn du also Zeit hast, dann wird das was bis Weihnachten 😉
      Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit,
      Andrea

    • Andrea Kollath

      Herzlichen Dank, liebe Pia René! Wünche dir eine schöne Adventszeit und herzliche Grüße,
      Andrea

  • Jutta Hellbach

    Liebe Andrea,
    ich finds klasse, dass du nun auch mit diesem tollen Material arbeitest. Ist es nicht einfach genial?
    Deine Weihnachtsgeschenkboxen sind der Hit schlechthin, da muss gar nichts mehr hinzugefügt werden. Wundert mich überhaupt nicht, dass deine Familie darauf so erpicht ist :-).
    Eine Frage habe ich noch: hast du das Material vorgewaschen, oder es für die glatte Oberfläche von Boxen grad so belassen?
    Oh mann, die sind so schön, wenn meine Tochter die sieht, und sie kommt heute übers Wochenende nach Hause, weiss ich schon, was ich machen darf, nämlich eine dieser hineissenden Boxen als reinen Dekoartikel.
    Dankeschön, für diese bezaubernde Idee!
    Herzlichst,
    Jutta

    • Andrea Kollath

      Liebe Jutta,
      dank dir bin ich ja überhaupt auf dieses tolle Material gekommen! Das ist echt der Hammer – wie Stoff und fast unverwüstlich. Demnächst muss ich das auch mal mit Bedrucken und Färben ausprobieren.
      Ich habe das SnapPap vorher nicht gewaschen – bin ja mit dem Material noch nicht so vertraut – weil ich Angst hatte, dass es dann eventuell seine Stabilität verlieren würde. Um die Verpackung so herzustellen, brauchst du schon eine gewisse Festigkeit. Und bei dir habe ich gesehen, das die Oberfläche dann nicht mehr so glatt ist, was für meine Idee und die Näherei darauf eher hinderlich gewesen wäre.
      Bin mal gespannt, ob du jetzt auch auf´s Verpackungen-selber-machen gekommen bist 😉
      Liebe Grüße und ein schönes Adventswochenende,
      Andrea

      • Christa K.

        Hallo Andrea,
        vielen Dank für diese tolle Verpackungsidee.
        Da ich auch SnapPap im Haus habe werde ich mich nach benötigten Verpackungsgrößen umsehen.
        Ein schönes Adventswochende wünscht
        Christa K.

      • Andrea Kollath

        Liebe Christa,
        freut mich, dass ich dir mit dieser Anleitung eine Idee für die Verwendung von SnapPap geben konnte – viel Spaß beim “Verpackung-Nähen” 😉 und eine schöne Adventszeit,
        Andrea

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team