Kreative Artikel zum Thema Nähen

Festliche Kleider für die Feiertage 2/2 – Bubikragen-Bluse aus “Geschickt eingefädelt”

Im Teil zwei meiner Anleitung für festliche Kleider stelle ich euch die Bluse mit Bubikragen aus der Sendung “Geschickt eingefädelt – Wer näht am besten?” vor. Die Bluse bietet unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten. Ihr könnt sie verspielt, kontrastreich oder romantisch mit einem Spitzenkragen gestalten.

Bei meinem Modell habe ich mich für die klassische Variante mit schwarzem Kragen und cremefarbigen Stoff entschieden, da ich Sie so am besten kombinieren kann. Näht ihr den Rock und die Bluse aus ähnlichen Stoffen, erhaltet ihr einen schönen Zweiteiler, der für diverse Anlässe geeignet ist.

In der Anleitung findet ihr kleine Tricks und viele Bilder, die euch das Nachnähen erleichtern sollen. Viel Spass und besinnliche Weihnachten wünsche ich euch.

Bubikragen-Bluse aus "Geschickt eingefädelt - Wer näht am besten?"

Bubikragen-Bluse aus “Geschickt eingefädelt – Wer näht am besten?”

Bleistiftrock und Bubikragenbluse in Kombination mit Bleistiftrock

Bleistiftrock und Bubikragenbluse in Kombination

Nähanleitung Bluse mit Bubikragen

Das Schnittmuster zur Bluse findet ihr hier: http://www.frauenzimmer.de/cms/schnittmuster-aus-geschickt-eingefaedelt-kostenlos-zum-download-2495330.html. Wie auch beim Rock fehlt die Grössentabelle in cm. Deshalb habe ich Sie euch nochmals eingefügt. Um die Bluse zu nähen richtet ihr euch nach dem Brustumfang.

Grösse Brustumfang Taillenumfang Hüftumfang
34 80 61 86
36 82.5 63.5 88
38 86.5 67.5 91.5
40 91.5 71 96.5
42 96.5 76 101.5
44 101.5 81.5 107

Stoffempfehlung:

Leichter Stoff wie Baumwolle, Batist, Viskose oder Mischgewebe. Seide eignet sich ebenfalls, ist jedoch schwierig zu verarbeiten und daher für Anfänger eher nicht geeignet.

Für die Bluse benötigt ihr folgendes Material:

  • 120 cm leichter Stoff
  • 30 cm Stoff in einer anderen Farbe für den Kragen
  • 30 cm Einlage um den Kragen zu verstärken
  • Passendes Nähgarn
  • 1m fertiges Schrägband
  • 1 kleiner Knopf
  • Knopflochgarn oder dünnes Gummiband
  • Schere
  • Klebeband
  • Massband
  • Stecknadeln
  • Markierstift
  • Bügeleisen
  • Nähmaschine

Die Vorbereitung:

Druckt euch den Schnitt aus und klebt alles zusammen. Danach schneidet ihr das Schnittmuster eurer Grösse entlang aus. Legt alle Schnitteile auf den Stoff. Achtet darauf, dass das Vorderteil, der vordere Beleg und der hintere Beleg im Stoffbruch zugeschnitten werden müssen. Das Schnittmuster für den Kragen wird auf den kontrastfarbigen Stoff gelegt.

Schneidet den Stoff zu. Im Schnittmuster sind 1cm Nahtzugabe bereits enthalten und im Saum sind 3cm enthalten. Den vorderen und hinteren Beleg sowie den Kragen nochmals aus der Einlage zuschneiden. Bügelt die Einlage auf die entsprechenden Teile.

20151206_131104

 

Das Nähen:

Zeichnet die Brustabnäher wie im Schnittmuster angegeben ein und steppt sie. Bügelt anschliessend die Brustabnäher nach oben. Versäubert alle Kanten mit einer Overlockmaschine oder einem Zickzack-Stich. Schliesst die hintere Mittelnaht. Um den Beleg vorzubereiten schliesst ihr die Schulternähte vom vorderen und hinteren Beleg. Bügelt die Nahtzugaben auseinander.

Legt Ober- und Unterkragen aufeinander, steckt alles gut fest und näht die äussere Kante zusammen. Dabei verstärkt ihr die Naht durch einige Rückstiche am Anfang und am Ende. Schneidet die Nahtzugabe zurück. Wendet den Kragen und bügelt ihn schön flach.

20151211_185839Steckt den Kragen rechts auf rechts auf den Halsausschnitt und beachtet dabei die Markierungen. Näht euch den Kragen mit 0.5 cm Nahtzugabe fest. So kann er euch nicht mehr verrutschen wenn ihr anschliessend den Beleg festnäht. Steckt nun den Beleg rechts auf rechts auf den Halsausschnitt. Der Kragen wird zwischengefasst. Nun näht ihr mit 1 cm Nahtzugabe durch alle Schichten durch. Schneidet die Nahtzugaben an den Ecken schräg ab und kerbt alle Rundungen durch kleine Schnitte ein. Achtung dabei dürft ihr nicht in die Naht schneiden!

20151211_191538

20151211_192204

Wendet den Beleg auf rechts und bügelt alles. Mit einigen Handstichen kann der Beleg nun an den Nahtzugaben der Schulternähten und der hinteren Mitte befestigt werden.

 

Die Armausschnitte werden mit Schrägband eingefasst. Dafür benötigt ihr pro Armloch ca. 50 cm je nach Kleidergrösse. Öffnet das Schrägband und näht es an einer Längskante rechts auf rechts entlang fest. Schneidet die Nahtzugabe zurück. Faltet das Schrägband in den Armausschnitt nach innen, bügelt die Bruchkante und steppt das Schrägband fest. Alternativ könnt ihr es auch von Hand festnähen.

20151213_161041 20151213_163602

Schliesst die Seitennähte und bügelt die Nahtzugabe auseinander. Legt die Unterkante der Bluse zwei Mal nach innen um und näht es fest.

20151213_164229

Näht den kleinen Knopf an der gewünschten Position fest. Anschliessend könnt ihr eine Schlinge (passend zur Knopfgrösse) formen und festnähen. Ich habe bei meiner Bluse eine Gummikordel geflochten und diese festgenäht.

20151214_180705
Ich wünsche euch viel Spass mit eurer neuen Bluse. Die Anleitung für den Rock mit Reissverschluss findet ihr hier.

Céline

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Celine,
    das ist ja wunderbar, dass Du jetzt auch im BERNINA-Blog schreibst, herzlich willkommen.
    Ich hoffe sehr, öfter etwas von Dir hier zu lesen, denn während der Fernsehsendung habe ich deine Nähkünste immer sehr bewundert, besonders, weil Du so absolut genau nähst.
    So ein Bubikragen steht noch auf meiner to-Do-Liste, vielen Dank für deine ausführliche Anleitung.
    Liebe Grüße und ein schönes Weihnachten für Dich
    Tatjana

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team