Kreative Artikel zum Thema Quilten

Tolle Kurven: Die Anleitung zum freien Schneiden

Nachdem ich Euch im Januar die Kreise und Kurven gezeigt habe, für die Schablonen benötigt werden, gibt es heute eine Anleitung für frei geschnittene Kurven.

Ohne Lineal, ohne Schablonen, nur mit dem Rollenschneider geschnitten entstehen ganz fröhliche, sehr unterschiedliche Viertelkreisbögen.

Schon vor ungefähr 15 Jahren habe ich mit Spaß und Freude am kreativen Arbeiten diesen Wandquilt nach der Anleitung aus einem älteren Buch von Keiko Goke genäht. Es ist ein eingescanntes Papierfoto, digitale Bilder konnte ich damals noch nicht machen:
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden

Nähanleitung für frei geschnittene Viertelkreise:

Aus den von Euch ausgesuchten Stoffen werden zunächst Quadrate geschnitten. Bei mir sind diese Quadrate 25x 25 cm groß. Zum Schluss nach dem endgültigen Zuschneiden sind diese Quadrate dann 20 x 20 cm.
Ihr legt Euch 5 Quadrate übereinander. Mit einer scharfen Klinge im Rollenschneider werden dann Kreisbögen geschnitten:
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden

Wer noch keine Übung mit dieser Technik hat, kann sich die Quadrate zusammenstecken, damit sie nicht auseinanderrutschen:
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden
Oder so:
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden

Die Bögen sollen gerne bei jedem Stapel unterschiedlich sein, das werden dann später zusammengesetzt fröhliche, bunte Blumen. Ich schneide 3 unterschiedliche Bögen und erhalte 4 Teile. Jetzt werden die einzelnen Teile bunt gemischt zusammengesetzt:
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden

Bei dieser Kombination stören mich die auffälligen Kreise, die nehme ich wieder weg und erhalte jetzt nur 4 kombinierte Quadrate.

BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden

Das wird Euch auch vielleicht passieren. Aus diesem Grund schneide ich mir 5 Quadrate durch, dann kann ein nicht passendes Stoffmuster entfernt werden, es werden dann trotzdem 4 Blöcke mit je 4 verschiedenen Stoffmustern. Meistens gibt es aber 5 verschiedene Blöcke, die Stoffe passen fast immer zusammen.

Andere Kombinationen nach dem Schneiden und Zusammenlegen:

BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden

Jeder Block wird jetzt auf einen Bogen Papier gelegt, der Stapel kommt neben die Nähmaschine:

BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden

Wie schon bei den frei geschnittenen Viertelkreisen für meine Ostseewellen, wird jetzt ganz ohne Stecknadeln frei geführt genäht. Der untere Bogen ist der kleinere, er liegt ganz glatt. Der obere Bogen – der größere und weitere, wellige – wird per Hand geführt, langsam nähen. Die Randkante vom 2. Teil wird etwas höher angelegt. Beim Nähen ist die untere Nahtzugabe immer etwas zu sehen, so rutscht sie Euch nicht weg:

BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden

Teil 2 und Teil 3 sind angenäht:

BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden

Leichter geht das Führen der beiden Stoffe ohne den Anschiebetisch, direkt vor dem Füßchen:
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden

Nach dem Bügeln, ich bügel die Nahtzugaben in den kleineren Kreisbogen, werden die Kanten begradigt, mein Quadrat wird jetzt 20 x 20 cm groß:

BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden

So entstehen nach und nach viele neue Blöcke, die Ihr zu einem fröhlichen Quilt zusammensetzen könnt.
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden

Und eines ist sicher:

Ihr habt Euch einen wunderschönen, einmaligen Quilt genäht – ein absolutes Unikat!

Meine schon fertigen Blöcke habe ich probeweise zusammengelegt. Es fehlen mir noch so einige, es soll doch wieder ein großer Quilt werden. Nein, es werden sogar zwei. Als unsere Tochter am Wochenende meine ausgesuchten roten Stoffe für den Quilt zur Konfirmation sah, kam sofort der Wunsch nach einem roten Quilt. So werde ich einen Quilt nähen mit den rot-weißen Stoffen für die Konfirmation im nächsten Jahr (zum Glück habe ich ja reichlich Zeit), der Quilt für unsere Tochter wird dann etwas dunkler. Ich werde Euch weiter von diesen beiden Quilts berichten.
Die Blöcke für den Quilt mit den dunkleren Rottönen:

BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden

Die hellere Kombination mit den rot-weißen Stoffen:

BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden
BERNINA-Mitmachaktion 2016: Red and White Quilts : Anleitung zum freien Schneiden

Das ist auch eine wunderschöne Möglichkeit für den Wettbewerb: Red and White Quilts.

Weiterhin viel Freude beim Planen

wünscht Euch

Eure Wiebke


Weitere Patchwork-Anleitungen im BERNINA Blog

Im BERNINA Blog findet Ihr zahlreiche weitere Artikel mit detaillierten Informationen zu verschiedensten Patchwork-Techniken. Nutzt unbedingt die Blog-Suche. Eine praktische Übersicht mit ausgewählten Artikeln gibt es hier: Patchwork-Anleitungen im BERNINA Blog.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

16 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • katrinchen09

    Hallo Wiebke

    ich versuche mich gerade an den tollen Kurven – soooo eine hübsche Idee.

    Ich kann aber leider nach dem Nähen immer nur Blöcke mit 19cm rausschneiden.

    Hast du vielleicht einen Tipp für mich?

    Liebe Grüße

    Karin

     

     

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Karin!

      Das ist nicht so leicht zu beantworten per Ferndiagnose ohne Foto.

      Aber schau Dir meine Fotos an. Liegen Deine angenähten Kurven auf beiden Seiten auch so über den Rand vom mittleren Viertelkreis wie bei mir? Denn nur dann kannst Du an den Seiten des mittleren Viertelkreises entlang schneiden.Von diesem inneren ersten Viertelkreis darf möglichst nichts abgeschnitten werden. Nur so erhältst Du den größtmöglichen Block.

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • Nette

    So langsam bringt ihr mich hier auf den Geschmack, ich sollte das Patchworken und Quilten endlich mal anfangen. Herzliche Grüsse

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Nette!
      Und ich muß wohl allmählich mit dem Sticken anfangen!
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • Andrea

    Hallo Wiebke, vielen dank für die tolle Anleitung. Das macht Lust zum nacharbeiten – ich werde es probieren . :).
    LG Andrea

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Andrea!
      Viel Spaß beim Nähen dieser Kreisbögen. Aber es besteht Suchtgefahr! Du kommst nicht wieder weg vom Nähen dieser tollen Blöcke. Ich nähe zur Zeit so ca. 160 Blöcke für 2 Quilts.

      Liebe Grüße
      Wiebke

  • Wiebke Maschitzki

    Ich danke Euch allen ganz herzlich für die netten Kommentare und wünsche noch einen schönen Restsonntag.
    Liebe Grüße
    Wiebke

  • Maggy

    Ganz toll,ich liebe diese freie Schneidetechnik und bedanke mich für die Anleitung.
    L.G.Maggy

    • eribo

      Liebe Wiebke,
      herzlichen Dank für die schöne Anleitung und die Mühe die du dir immer damit gibst. Das macht Lust Es auch mal auszuprobieren.
      Liebe Grüße
      Erika

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo rosalind!
      Na, zu solchen Dingen bin ich dann gerne eine “Verführeriin”.
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • Gudrun Heinz

    halli hallo,
    ganz grosse klasse, liebe wiebke. und nur halb so schwer zu nähen wie es aussieht. man muss es einfach nur mal probieren.
    beste grüsse
    gudrun

    • Wiebke Maschitzki

      Liebe Gudrun!
      Dankeschön! Und genau: es ist so einfach, muss nur geübt werden.
      Liebe Grüße
      Wiebke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team