Kreative Artikel zum Thema Quilten

Blaues Kreuz – Resteverwertung in Modern!

Quiltmanufaktur / Andrea Kollath "Blaues Kreuz"

Vor einiger Zeit habe ich einen Quilt gemacht, bei dem ich lauter weiße Quadrate (Kona Cotton Snow) in Charm Pack Größe 5″ x 5″ Inch zuschneiden musste. Und in meinem Schneidewahn habe ich dann ca. 40 Quadrate übriggehabt, die seither auf ihre Verwendung gewartet haben…. Ich stehe ja sehr auf die tollen Entwürfe, die uns Wiebke gerade bei ihrer Serie von Red-and-White-Quilts vorstellt. Bei jedem neuen Entwurf von ihr könnte ich gerade loslegen! Davon inspiriert wollte ich was Einfaches, sich blockweise wiederholendes machen. So kam mir die Idee mit den Kreuzen. Sie lassen sich hervorragend aus den Quadraten schneiden: Ein Quadrat in der Mitte und für die vier Außenseiten werden je zwei Quadrate in der Mitte durchgeschnitten – praktisch und einfach! Allerdings dann nicht in Rot/Weiß, obwohl sich meine Schweizer Freunde darüber bestimmt gefreut hätten 😉 Mir war mehr nach Blau!

Für den Quilt in der Größe 132 cm x 165 cm (so wie ich ihn gemacht habe) benötigt ihr folgendes:

1,05 m weißen Stoff für die Kreuze (Kona Cotton Snow)

2,10 m blauen Stoff für den Hintergrund (Windham Artisan Cotton Blue/White)

Aus dem weißen Stoff schneidet ihr 8 Streifen a` 5″ Inch breit zu. Die Streifen werden dann in Quadrate zu je 5″ x 5″ Inch zugeschnitten. 20 Quadrate legt ihr davon zur Seite, sie ergeben die Mitte der Kreuze. Die restlichen 40 Quadrate teilt ihr je einmal zu Hälfte durch. Dadurch erhaltet ihr 80 Streifen 2,5″ x 5″ Inch. Sie ergeben die Außenseiten der Kreuze.

Aus dem blauen Stoff schneidet ihr 16 Streifen a` 5″ Inch Breite. Ihr benötigt pro Block 4 Quadrate a` 5″ x 5″ Inch, also insgesamt 80 Quadrate. Aus den restlichen Streifen schneidet ihr Rechtecke a` 3″ x 5″ Inch zu, insgesamt auch 80 Stück.

Genäht habe ich mit dem 1/4″ Inch Fuß #37

Die Blockgröße ergibt hier ein Maß von 13,5″ Inch im Quadrat. Hier das PDF Blaues Kreuz Layout 

Quiltmanufaktur / Andrea Kollath "Blaues Kreuz 2"

Insgesamt müsst ihr 20 Blöcke nach dem Layout arbeiten. Diese werden dann zu 4 Blöcken pro Reihe und 5 Reihen gearbeitet.

Vielleicht kennt ihr schon meine Vorliebe für das etwas andere Handquilten? Ich liebe es, mit Perlgarn, dünnem Häkelgarn oder sonstigen etwas dickeren Garnen zu quilten – fast kann man das schon eher Sticken nennen. Und gerade bei so schlichten Mustern, die zudem nur aus zwei Farben bestehen, ist das eine schöne Sache, die Formen nochmal explizit durch ein so hervorstechendes Garn zu betonen.

IMG_3740

Um einen möglichst gleichmäßigen Stich hinzubekommen, markiere ich mir die Stichpunkte mit einem selbstlöschenden Trickmaker – ich weiß, dass das mega umständlich klingt, ist es auch. Aber die großen Stichlängen (hier je 1/4″ Inch) sehen nicht so schön aus, wenn sie unregelmäßig sind. Das ist meine Methode und ich bin mir sicher, jeder hat da so seine Art und Weise….

IMG_3738

Zum Quilten verwende ich eine Sticknadel mit großem Nadelöhr und spitzer Spitze, damit ihr mit dem hier verwendeten Perlgarn problemlos durch die Lagen hindurch stechen kann. Die markierten Punkte sind sozusagen Ein- und Auslass der Nadel. Leider kann man bei der Methode nicht mehr als zwei Stiche auf einmal machen…

Quiltmanufaktur / Andrea Kollath "Blaues Kreuz 3"

Das Muster lässt sich wunderbar mit Charm Packs machen, die Kreuze in Bunt und der Hintergrund Uni – bestimmt ein Knaller! Mich hat dieser schöne zweifädig gewebte blaue Hintergrundstoff gereizt und daher diese Farbvariante. Die Schussfäden sind weiß und die Kettfäden blau, daher die unterschiedlichen “Farbfelder” auf dem Quilt. Je nachdem, wie man die Rechtecke und Quadrate auslegt, bzw. zusammennäht, ergeben sich unterschiedliche Schattierungen. So entsteht noch mal ein ganz reizvolles Bild bei diesem doch schlichten Quilt.

Wusstet ihr, das ich nicht nur hier auf dem Bernina Blog zum Thema Quilten poste, sondern auch Kurse zum modernen Patchwork in Steckborn im Creative Center gebe? Im April ist es wieder soweit und ich freu mich schon auf 5 verschiedene Themenkurse mit vielen tollen Teilnehmern! Hier die Termine und Kursthemen – wenn ihr auf die Termine über den Bildern klickt, bekommt ihr mehr Infos zu den Kursen!

2. April 2016   Wonky Flowers

Quiltmanufaktur / Andrea Kollath "Wonky Flowers"

3. April 2016   Paper Piecing/New York Beauty

Quiltmanufaktur / Andrea Kollath "New York Beauty Block 8"

8. April 2016   Hexis

Quiltmanufaktur / Andrea Kollath "Modern Hexis Bernina"

9. April 2016   Kreise

Quiltmanufaktur / Andrea Kollath "Kreise"

10.April 2016 Diamanten

Quiltmanufaktur / Andrea Kollath "Diamonds"

Vielleicht sehen wir uns ja zu einem der Kurse?! Würde mich sehr freuen 🙂

Bis dahin wünsche ich euch frohe Ostern und bin schon sehr gespannt auf eure Kommentare!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

7 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Dorthe Niemann

    Liebe Andrea, da hast Du ja mal wieder ein tolles Schmuckstück unter Deinen Händen entstehen lassen. Dein Quilt sieht sehr edel aus, eifach eine schlichte Schönheit. Auch das Quilting gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße
    Dorthe

    • Andrea Kollath

      Liebe Dorthe,

      ich danke dir für deinen schönen Kommentar! Genau das war meine Idee – es soll schlicht und edel aussehen. Außerdem machbar auch für noch nicht so erfahrene Patchworker. Das Quilting ist mal was anderes, oder?
      LIebe Grüße,
      Andrea

  • Gudrun Heinz

    halli hallo andrea,
    eine sehr schöne resteverwertung! bestimmt wäre das kreuzmotiv in rot-weiss – wenn es natürlich auch nicht dem originalen entspricht, wie wir neulich gelernt haben – bei den usern aus der schweiz gut angekommen. aber so kompliziert ist der wechsel auf eine andere farbkombination ja nun auch wieder nicht … mir gefällt deine arbeit sehr gut so wie sie ist!
    beste grüsse
    gudrun

    • Andrea Kollath

      Liebe Gudrun,
      ganz lieben Dank für deine netten Worte! Stimmt, das Kreuz wäre natürlich auch in rot-weiß kommplett verfehlt, wenn es denn der Schweizer Fahne hätte entsprechen sollen… An das Original kommt man eh nicht dran 😉
      Liebe Grüße,
      Andrea

    • Andrea Kollath

      Liebe Wiebke,
      dank dir für den lieben Kommentar! Das du aus dem hohen Norden auch eher auf diese Farbkombi stehst, ist klar 🙂 Aber Rot-Weiss ist einfach klassisch und bei deinen tollen Entwürfen und Quilts eben klassisch, schick und außerdem wahnsinnig schön!
      Liebe Grüße,
      Andrea