Kreative Artikel zum Thema Sticken

Der Osterhase aus Amerika!

Wenn ich gerade nicht nähe oder sticke, lese ich sehr gerne in diversen Nähzeitschriften und -blogs, so zum Beispiel im amerikanischen BERNINA-Blog.

Dort habe ich die Stickdatei für dieses zauberhafte Häschen gefunden:

Hase

Und weil man das Ei nicht immer neu erfinden muss, habe ich kurzerhand beschlossen, dass wir diese niedlichen Häschen unbedingt für unseren Ostertisch benötigen!

Da ich gerne die Namen mit aufsticken wollte, habe ich die Stickdatei mit der Sticksoftware V7 minimal verändert und den Hasenkopf ein bisschen nach oben gezogen. So ist mehr Platz für die Schrift. Die Namen, die Ihr weiter unten aufgestickt sehen könnt, habe ich ebenfalls mit der BERNINA Sticksoftware V7 digitalisiert.

Nun legen wir aber los. Zunächst spanne ich ein Stück ausreißbares Stickvlies in den Rahmen. Die Maschine stickt die Positionierungslinie:

1

Darauf lege ich ein ausreichend großes Stück Wollfilz. Mit der nächsten Sequenz wird dieser im Rahmen fixiert.

2

Es folgt ein ausreichend großes Stück weißer Wollfilz, der im nächsten Schritt fixiert wird.

3

Den weißen Wollfilz schneide ich nur am Gesicht zurück. Die Ohren schneide ich später über alle Lagen in einem Arbeitsgang aus. So werden alle Filzlagen präzise gleich groß.

4

Sind alle Details gestickt, nehme ich den Rahmen aus der Maschine, keinesfalls jedoch das Vlies aus dem Rahmen. Nun klebe ich ein ausreichend großes Stück Wollfilz an der Unterseite des Rahmens fest, wahlweise mit Klebeband oder z. B. Sprühzeitkleber.

5

Wieder zurück in der Maschine wird die letzte Sequenz gestickt, die dann alle Lagen miteinander fixiert. Leider habe ich vergessen, hiervon ein Foto zu machen, doch auch im USA-Blog findet Ihr reichlich Bildmaterial dazu.

Ganz zum Schluss werden die Hasenhalter ausgeschnitten (das Stickvlies bitte vorher so gut es geht entfernen), die Einbuchtungen an der Rückseite werden eingeschnitten. So können die Enden ineinander gesteckt werden. Fertig sind die zauberhaften Eierhalter!

FullSizeRender

Als die Eier aufgegessen waren, haben meine Kinder festgestellt, dass sich die Eierbecher auch hervorragend als Serviettenringe eignen.

Servietten

Dann haben wir noch ein paar ausgeblasene Eier angemalt. Vielleicht stecken wir diese in unsere frisch gestickten Eierbecher…?

FullSizeRender (1)

Sicherheitshalber haben wir dem Osterhasen noch einen Brief geschrieben, damit er weiß, dass wir ihn sehnsüchtig erwarten. Was drin steht, wird natürlich nicht verraten. Das weiß nur der Osterhase!

FullSizeRende2r

Wir möchten die Gelegenheit natürlich auch nutzen und dem Osterhasen in Amerika ganz herzlich für diese tolle Stickidee danken! Wir hatten viel Spaß und Freude damit!

In diesem Sinne: Frohe Ostern und ganz viel Spaß beim Eier suchen wünscht Euch

Eure Claudia


Noch mehr Näh- und Stick-Anleitungen für Ostern

Auf folgender Übersichtsseite gibt es viele Anleitungen, Näh-Ideen und Stick-Freebies für Selbstgemachtes zu Ostern: Ostern nähen – Anleitungen und DIY-Ideen

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Stickgarn, Vlies, Wollfilz
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580

Themen zu diesem Beitrag , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Dagmar

    Danke für den tollen Tipp und die ausführliche Anleitung. Nächstes Ostern kommt bestimmt. Kann ich mir auch gut mit einem Tannenbaum für Weihnachten vorstellen ( nicht als Eierhalter 😉 ) als Serviettenring.
    Schönen Feiertag noch und sonnige Grüße
    Dagmar

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team