Kreative Artikel zum Thema Nähen

Kuschliges Kuschelbuch: Teil 1

03_IMG_0202

Ich habe wieder einmal Zeit gefunden, euch ein Nähprojekt vorzustellen. Zurzeit läuft in der Schweiz eine tolle Aktion mit der Bijou Box, die es als Geschenk zu jeder B 330 gibt. Der Wettbewerb #PourMonBijou, wo man Näh-Projekte für Kinder und Babies auf Facebook der BERNINA Schweiz einreichen kann, hat mich dazu bewogen, da mitzumachen und ein spezielles Nähprojekt für einen Enkel meiner Freundin zu realisieren: ein Kuschelbuch mit vielen tollen Figuren.

Im ersten Teil erfahrt ihr, was es alles braucht plus zeige ich euch gerade noch 3 Figuren. Im 2. Teil gibt’s neben weiteren Motiven Tipps, wie ihr die Namen einnäht und wie ihr das ganze Nähprojekt fertigstellt. Ich bin sicher, ihr könnt euch inspirieren lassen und auch einige Fertigkeiten erlernen. Viel Spass beim Umsetzen!

Eure Gaby


Das benötigt ihr fürs Kuschelbuch:

Stoffempfehlung

Weiche kuschelige Stoffe: Niki, Plüsch, Kord, Sweatshirt-Stoff.

Stoffverbrauch

  • Cord: 0,20 m lang, 50 cm breit in Eierschale
  • Wellness-Flausch: 0,20 m lang, 60 cm breit in grün
  • Niki: 0,20 m lang, 40 cm breit in Eierschale
  • Sweatshirt: 0,20 m lang, 60 cm breit in türkisblau / 0,20 m lang, 80 cm breit in rot / 0,10 m lang, 40 cm breit in orange

Bänder

  • Organza: 3 mm breit, 1 m lang in rot / 3 mm breit, 20 cm lang in Eierschale / 10 mm breit, 80 cm lang in Eierschale
  • Ripsband: 10 mm breit, 80 cm lang in orange / 10 mm breit, 50 cm lang in rot
  • Zierband: 25 mm breit, 60 cm lang in weiss/ hellgrün gestreift

Weiteres Zubehör

  • Nähgarne passend zum Stoff in Eierschale, türkisblau, grün, rot
  • Stickgarne in Eierschale, türkisblau, grün, rot, orange und dunkelgrün
  • 0,2 m Gewebeeinlage, Vlieseline G700, 90 cm breit
  • 0,2 m Volumenvlies H640, 90 cm breit
  • 0,4 m Stickvlies zum wegreissen, z.B. „Tear-Away“, 90 cm breit
  • 15 cm doppelseitige Bügeleinlage, z. B. Vliesofix, 90 cm breit

Weitere Füsschen, die Ihnen das Nähen erleichtern

  • Fuss 20, Offener Stickfuss
  • Fuss 10, Schmalkantenfuss

Vorbereitung zum Kuschelbuch:

Zuschneiden

  • Je 2 Rechtecke 18 cm x 14 cm aus dem Cord, Wellness-Flausch und Sweatshirt-Stoff in türkisblau und rot
  • 5 Rechtecke 18 cm x 14 cm aus der Gewebeeinlage, Vlieseline G700
  • 3 Rechtecke 16 cm x 12 cm aus dem Volumenvlies H640.

Stoffe für die Applikationen vorbereiten

Stoffstücke für die aufgenähten Applikationen zuschneiden und mit der doppelseitigen Bügeleinlage unterbügeln.

  • 15 cm x 5 cm aus Sweatshirt-Stoff in orange (Schildkröte, Schmetterling)
  • 8 cm x 8 cm aus Sweatshirt-Stoff in türkisblau (Schildkröte)
  • 11 cm x 11 cm aus dem grünen Wellness-Flausch (Schildkröte)
  • 40 cm x 11 cm aus dem Niki in Eierschale (Schildkröte, Vögelchen, Schnecke, Blume, Schmetterling)
  • 15 cm x 8 cm aus Sweatshirt-Stoff in rot (Schnecke, Apfel)

Stoffstücke für die gewendeten Applikationen zuschneiden

  • Aus dem Sweatshirt-Stoff in türkisblau 2 Stücke 5 cm x 5 cm für den Flügel am Vogel und 4 Stücke 8 cm x 6 cm für die Flügel am Schmetterling.
  • Aus dem Sweatshirt-Stoff in orange und rot jeweils 6 Stücke 5 cm x 5 cm für die Blumenblätter.

Die Nähmaschine vorbereiten

Nähfuss: Die Applikationsarbeiten lassen sich am besten mit dem offenen Stickfuss, Fuss 20 erledigen.

Garne: Für die Applikationen fädelt ihr ein Stickgarn passend zum Stoff oben in die Maschine ein. Als Unterfaden könnt ihr einen Faden passend zum Grundstoff oder zum Oberfaden verwenden. Zum Zusammennähen fädelt ihr ein Nähgarn ein.

Nähmaschinennadel: Sticknadeln 90

Fadenspannung: Viele BERNINA Maschinen passen die Fadenspannung automatisch an. Sofern ihr mit einer BERNINA Maschine mit CB-Greifer näht, fädelt den Faden durch die Spulenkapselfinger.

Hinweise:

  • Alle Applikationen mit Stickvlies unterlegen. Nach dem Nähen könnt ihr das Stickvlies vorsichtig wegreissen.
  • Die Mustervorlagen ausdrucken und die Formen ausschneiden.
  • Bei der Musterübertragung auf das Trägerpapier (Vliesofix), achtet darauf, dass die Vorlagen spiegelverkehrt aufgezeichnet werden.
  • Die Nahtzugabe von 1 cm ist im Zuschnitt enthalten.

Und los geht’s

Die Schildkröte Max

04_IMG_0171

Ihr braucht die Stoffstücke, die mit der doppelseitigen Bügeleinlage vorbereitet sind: das grüne Wellness-Flausch sowie den Sweatshirt-Stoff in orange und in türkisblau.

Die Konturen der Vorlage spiegelverkehrt auf die Rückseite des Trägerpapiers übertragen. Danach die Formen ausschneiden und das Trägerpapier von der Rückseite entfernen.

05_IMG_0040

Die Schildkröte wird auf ein Rechteck aus Kord appliziert.

1. Körper

Die Applikation an die vorgesehene Stelle aufbügeln. Am Gesicht und am Panzer ist eine Nahtzugabe von 0,3 cm in der Vorlage enthalten. Diese Kanten werden mit dem nächsten Stoffstück überdeckt.

Wählt den Zickzackstich an, die Stichlänge auf 0,4, die Stichbreite auf 3,0 einstellen und die Nadel nach rechts positionieren.

06_IMG_0043

Hier wird nur die linke Kante der Applikation übernäht. Die Stoffkante läuft beim Nähen an der rechten Innenkante des Nähfusses, so könnt ihr den Stoff einfacher führen.

_1_K+Ârper_Schildkr+Âte

2. Panzer

Die Applikation aufbügeln, die untere Kante liegt dabei 0,3 mm über dem Körperstoff und überdeckt die offene Kante. Die oberen und die unteren Kanten mit dem Zickzackstich übernähen. Die Zierlinien übertragen. Die untere Linie mit dem Zickzackstich übernähen, die anderen zwei Zierlinien mit dem Geradstich steppen.

_2_Panzer_Schildkr+Âte

3. Gesicht und Augen

Kontur Gesicht

Die Applikation platzieren und aufbügeln. Mit dem Geradstich ringsum das Gesicht mit dem Hals schmalkantig aufnähen.

Augen

Die Augen aus dem Nikistoff vorbereiten und aufbügeln.

Den Zickzackstich einstellen: Stichlänge 0,4, Stichbreite 3,0. Näht die Kontur mit einem weissen Stickgarn an. Zum Nähen der unteren Kanten fädelt Ihr das dunkelgrüne Stickgarn ein.

Die Pupillen

Die Papiervorlage über das Auge legen. Mit dem Geradstich näht ihr über das Papier die Kontur der Pupille auf. Die Vorlage vorsichtig wegreissen.

07_IMG_0072

Gesichtszüge

Die Linien der Augenbrauen, den Mund, das Kinn und die Nase auf den Stoff übertragen. Den Zickzackstich anwählen: Stichlänge 0,4, Stichbreite 1,8.

Näht jetzt die Gesichtszüge auf. Die Nase näht Ihr zum Schluss. Stellt hierfür die Stichbreite auf 3 ein.


Der Vogel Piri

Der Vogel wird auf dem grünen Wellness-Flausch appliziert.

08_IMG_0190_1

1. Kamm, Feder, Beine und Schnabel

Die Platzierungslinien auf den Stoff übertragen.

_11_Piri_Platzierungslinien

Für den Kamm und für die Feder schneidet ihr 8 Stücke à 4 cm aus dem 3 mm breiten Organzaband in rot ab. Legt das Bandstück jeweils zu einer Schlaufe und fixiert es mit dem Geradstich auf dem Stoff. Spielt ein wenig mit der Bandlänge, die Schlaufen dürfen unterschiedlich lang sein.

Ihr braucht 5 Stücke für den Kamm und 3 Stücke für die Feder.

Die Beine entstehen aus dem 3 mm breiten Organzaband in Eierschale. Schneidet davon 2 Stücke à 10 cm zu und legt das Band zu einer Schlaufe. Die Schnittkanten treffen aufeinander. Bindet jeweils zwei Knoten auf die Schlaufe, eine im unteren Bereich, den Zweiten im Abstand von ca. 3 cm von dem ersten Knoten. Die Beine an der Platzierungslinie annähen.

Für den Schnabel braucht ihr ein Stück Rippsband 5 cm lang in orange. Das Band so falten, dass in der Mitte ein Dreieck entsteht. Näht den Schnabel an der Platzierungslinie an.

_12_Kamm_Schnabel_Beine

2. Körper

Für den Körper braucht ihr ein Stück Nikistoff in Eierschale. Die Applikation wie zuvor bei der Schildkröte vorbereiten und aufbügeln. Zum Nähen braucht ihr den Zickzackstich, Stichlänge auf 0,4, Stichbreite auf 2,0 und die Nadel nach rechts positionieren. Das Stickgarn passend zum Stoff einfädeln. Näht mit dem Zickzack die Kante ringsum an.

_13_Piri_Koerper

3. Augen

Schneidet das Auge aus der Vorlage aus und legt es an die vorgesehene Stelle auf dem Körper auf. Die Nähmaschine auf den Dreifach-Geradstich einstellen. Fädelt oben das dunkelgrüne Stickgarn ein. Näht zunächst die Kontur, danach die Wimpern. Alle Fäden nach hinten ziehen und anknoten oder mit eine Handnähnadel vernähen. Zum Schluss näht die Pupille genauso wie bei der Schildkröte.

_14_Auge_Piri

4. Flügel

Hier näht ihr eine gewendete Applikationen. Ihr braucht dazu die zwei Sweatshirt-Stoff-Stücke in türkisblau 5 cm x 5 cm. Wählt den Geradstich der Nähmaschine an und fädelt die passende Garnfarbe ein. Legt die Stoffstücke rechts auf rechts aufeinander. Legt darauf jetzt die Vorlage und näht nur an der blauen Linie entlang. Die rote Linie markiert die Wendeöffnung. Schneidet die Nahtzugabe auf 3 mm zurück und wendet den Stoff.

09_IMG_0066

Die Zierlinien auf den Flügel übertragen. Den Flügel auf den Körper platzieren und danach mit dem Geradstich über die Zierlinien steppen. Den Flügel an der Wendeöffnung zuerst mit dem Geradstich fixieren. Das macht die Kante etwas flacher.

Wählt den Zickzackstich an, die Stichlänge auf 0,4, die Stichbreite auf 2,5 einstellen und die Nadel nach rechts positionieren. Die Wendeöffnung übernähen.

_15_Fluege_Piri


Die Schnecke Balto

Die Schnecke Balto wird auf dem grünen Wellness-Flausch appliziert.

10_IMG_0189

1. Körper und Fühler

Ihr braucht den Nikistoff in Eierschale. Die Schnecke wird ähnlich wie die Schildkröte appliziert. Dazu zunächst die Stoffvorlage vorbereiten. Das Trägerpapier von der Stoffrückseite entfernen und an der vorgesehenen Stelle bügeln.

Mit dem Zickzackstich näht ihr die Kante inkl. der Fühler nach. Die Kante an der nachher das Schneckenhaus appliziert wird, braucht ihr nicht zu nähen.

_21_Schnecke_Balto

2. Schneckenhaus

Das Haus wird aus dem roten Sweatshirt-Stoff appliziert.

Die Vorlage vorbereiten, die Form ausschneiden und aufbügeln.

Übertragt die Spirallinie des Schneckenhauses auf den Stoff. Beginnt mit dem Nähen des Schneckenhauses an der Aussenkontur, dort wo die Kontur in die Spirale übergeht.

3. Gesicht

Die Augen und den Backenkreis auf die Applikation übertragen. Für den Backen stellt die Zickzackbreite auf 3. Stickgarn in orange einfädeln und ca. 3 mm über die Markierung nähen. Für die Augen ändert die Zickzackbreite auf 2,5 und fädelt das dunkelgrüne Stickgarn ein. Ca. 1,5 mm Länge über die Markierungen nähen.

Den Mund näht ihr mit Hilfe der Papiervorlage und dem Dreifach-Geradstich an. Alle Fäden nach hinten ziehen und anknoten. Nach dem Nähen das Papier vorsichtig wegreissen.

_22_Schnecke_Balto
Hier schon mal alle Motivvorlagen zum Download: Kuschelbuch_Motivvorlagen

Teil 2 folgt in wenigen Tagen…so stay up to date 😉


 

Gratis Schnittmuster mit Nähanleitung: Kuschelbuch für Babies und Kleinkinder

Gratis Schnittmuster mit Nähanleitung: Kuschelbuch für Babies und Kleinkinder

Gratis Schnittmuster mit Nähanleitung: Kuschelbuch für Babies und Kleinkinder

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Jutta Hellbach

    Liebe Gaby,
    das ist ein wunderhübsches Babygeschenk-Spielzeug und verleitet zum nacharbeiten! Mit der gut gemachten Anleitung sollte es gut gelingen. Vielleicht mache ich mich auch mal dran, für Nachbars neuen Nachwuchs und vl kann mir die grosse Schwester vom kleinen Nachwuchs helfen. Wäre ein hübsches Gemeinschaftsprojekt.
    Lieben Dank dafür und schöne Ostern,
    Jutta

    • Gaby Seeberg

      Liebe Jutta,
      vielen lieben Dank für das Feedback. Es freut
      mich sehr.
      Ja, das ist eine sehr gute Idee mit den
      Kleinen zu nähen. Es ist bestimmt lustig! Viel Spass beim Nachnähen!
      Liebe Grüsse
      Gaby

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team