Kreative Artikel zum Thema Nähen

Rebekka näht!

Hallo,

ich bin Rebekka, bin 7 Jahre alt und ich habe in den letzten paar Tagen mein erstes Kissen bei meiner Nachbarin genäht. Meine Nachbarin ist die Jutta, bei der ich schon Karten und Papier gedruckt habe. Und weil Jutta zwei Nähmaschinen hat, darf ich jetzt immer wieder mit ihr zusammen nähen. Das finde ich ganz toll.

Und mit der Nähmaschine hier habe ich genäht. Jutta hat mir einen Marienkäferstoff gekauft und dazu noch Stoffe in pink und rosa und weiss.

DSC_5560

Jutta hat die Stoffe für mich geschnitten und ich habe sie sortiert, bis sie mir am besten gefallen haben.

DSC_5561

Dann hat mir Jutta ein paar Sachen über die Nähmaschine erzählt. Ich hab die Spulenkapsel mit der Fadenspule runterhängen lassen. Sie ist nicht runtergerutscht und das heisst, dass die Fadenspannung stimmt.

DSC_5563

Und hier hab ich ein bisschen ausprobiert und rumgespielt, denn ich hab noch nie vorher Stoffstreifen zusammengenäht. Nur die Weihnachtskörbchen aus Filz hab ich letztes Jahr mit Juttas ganz grosser Nähmaschine zusammengenäht und Wolle darauf gefilzt. Das war auch ganz toll.

DSC_5564

Es war am Anfang ganz schön schwierig die Streifen gerade zusammenzunähen. Aber irgendwann ging es dann ganz einfach.

DSC_5565

Beim ersten Versuch hab ich noch ganz krumm genäht, aber beim zweiten gings schon besser.

DSC_5566

DSC_5567

Hier nähe ich schon die ersten Streifen mit dem Marienkäferstoff zusammen. Zuerst hab ich die Stoffe mit Klämmerchen zusammengehalten

DSC_5569

und dann hat mir Jutta gezeigt, dass es mit Stecknadeln noch viel einfacher geht. Nur muss man aufpassen, dass man sich nicht in die Finger piekst.

DSC_5570

Und hier habe ich die zwei zusammengenähten Streifen mit einem kleinen Bügeleisen gebügelt damit die Nahtzugabe zur Seite steht.

DSC_5571

Dann hab ich alles abgemessen, ob es schon die Grösse des Kissens hat.

DSC_5572

Jutta hat mir gesagt wie breit das Stück sein muss. Und dann hab ich das fehlende Teil noch dran genäht.

DSC_5604

DSC_5605

Man muss ganz schön aufpassen!

DSC_5607

Und jetzt ist die Vorderseite schon fast fertig.

DSC_5608

Am Samstag Nachmittag bin ich dann wieder zu Jutta nach nebenan gegangen.

Da hatten wir beide die Idee noch etwas auf die Kissenvorderseite zu sticken. In der Nähmaschine sind ganz viele tolle Zierstiche drin.

Am besten haben mir die Herzchen gefallen. Und zuerst hab ich auf einem Stück Vlies geübt das ganz kuschelig weich war.

DSC_5609

Es war ganz schön lustig, ich hab an der kleinen Nähmaschine genäht und Jutta an der grossen. Jutta näht gerade an einer grossen Decke.

DSC_5614

Zuerst hab ich eine ganze Reihe von den Schmetterlingen auf den Stoff gestickt.

rebekka2

Das sieht so schön aus!

rebekka3

Dann gabs noch eine Überraschung: Jutta hat mit den Stoffen auch eine Bordüre mit weissen Böbbele gekauft. Die kommen auch noch an mein Kissen dran.

rebekka1

Gestern war ich dann zum dritten Mal bei Jutta und wir haben die Kissenrückseite genäht. Einen Reissverschluss habe ich noch nicht an mein Kissen genäht, denn das ist noch zu schwer. Das mach ich bestimmt bei meinem nächsten Kissen. Für die Rückseite haben wir einen Hotelverschluss genäht, der ist so witzig und sieht fast aus, wie ein kleiner Puppenschlafsack.

DSC_5645

Einfädeln ist ganz einfach.

DSC_5646

Auf die zweite Rückseite von meinem Kissen hab ich eine Treppe und eine ganz lange Wasserrutsche genäht.

DSC_5651

DSC_5653

Jutta hat mir dann noch gezeigt, dass man alle Ränder von den Kissenseiten mit einem Zickzack Stich umranden muss. Das war vielleicht eine Arbeit.

DSC_5654

Das hat ganz viel Spass gemacht! Und die Jutta hat zum Schluss die beiden Kissenseiten zusammengenäht und die Böbbele reingenäht.

So schaut das Kissen von der Vorderseite aus

DSC_5655

und so von der Rückseite, mit Wasserrutsche.

DSC_5656

Das hat mir sehr viel Spass gemacht.

DSC_5658

 

Aus den Stoffresten nähe ich als nächstes eine Einkaufstasche und danach für meinen kleinen Bruder einen Strampler.

Eure Rebekka

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

10 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • angela

    Hallo Rebekka, hallo Jutta,
    das kissen sieht ganz toll aus! Ich habe auch zwei Enkelinnen, die sehr gerne nähen. Samira (7 Jahre alt) näht schon alleine mit meiner 830, Luana (4 Jahre alt) braucht nohc viel Hilfe, ist aber ganz begeistert. Letztes Wochenende haben wir eine Einkaufstasche genäht und einen “Elmar” darauf appliziert. Den Elmar haben wir aus vielen kleinen 6 x 6 cm Resten auf Rasterquick geklebt und dann genäht und dann ausgeschnitten und appliziert. In meinem Näh-Café habe ich zur Zeit zwei 10-jährigen Jungs, die ein Kissen nach dem anderen nähen. Einer hat sich schon eine Liste gemacht, was er demnächst noch alles nähen will. Ich finde es einfach toll, dass die Kinder so viel Spaß daran haben.
    Liebe Grüße
    Angela

  • Ramona Jök

    Hallo lieb Rebekka,

    das hast du richtig toll gemacht. Für deine nächsten Projekte wünsche ich dir
    ganz, ganz viel Spaß.

    Beir mir näht auch ein kleines Mädchen, sie ist aber schon fast 10 Jahre alt.
    Auch Ann-Kathrin hat ganz viel Spaß beim Nähen.

    Viele liebe Grüße
    Ramona

  • Jutta Hellbach

    Hallo Ihr Lieben,
    ich glaube, Rebekka hat noch gar nicht gesehen, wieviele tolle Kommentare hier für ihr Kissen geschrieben wurden.
    Mir hats sehr viel Freude gemacht mit ihr zusammen zu nähen und ich bin gespannt, was da noch alles wachsen wird.
    Nachwuchsförderung ist wichtig und bereichernd!
    Liebe Grüße,
    Jutta

  • Birgit Berndt

    Mensch, Rebekka, das ist ja wirklich klasse, dein Schmusekissen. Hätte ich in deinem Alter auch so eine nette Nachbarin gehabt wie die Jutta, dann hätte ich viel früher Spaß am Nähen gehabt. Also, nach diesem tollen Erfolg dranbleiben, bestimmt machst du mit Juttas Anleitung noch viele schöne, einmalige Sachen.
    Liebe Grüße
    Birgit

  • kasia hanack

    Hallo Rebekka

    Wow, da hast Du aber ganz toll genäht!!!! Du kannst so stolz darauf sein. Hey, ich bin sogar stolz auf Euch beiden- hihi. Liebe Jutta, ich finde Deine Nachwuchsförderung fantastisch!

    Kasia

  • Dagmar

    Hallo liebe Rebekka,
    das hast du ja gaaaanz super toll gemacht. Das ist das tollste Kissen überhaupt. Da hast du ja Glück dass du eine so tolle Nachbarin hast!
    Liebe Grüße von Dagmar

  • Gudrun Heinz

    halli hallo ihr zwei,
    sehr schön! das habt ihr beide richtig gut gemacht. das kissen ist einfach zum knuddeln.
    beste grüsse
    gudrun

  • Monika

    Hallo Ihr zwei
    Das sieht ja toll aus und hat sicher viel Spass gemacht! Das Kissen ist super schön geworden, so eines hätte ich auch gerne!

    Ich hoffe, Ihr habt weiterhin viel Spass zusammen und sende Euch herzliche Grüsse
    Monika

  • angel27

    Hallo Rebekka, dein Kissen ist wirklich toll geworden und du kannst stolz darauf sein. Da hast du dir viel Mühe gegeben und es hat sich gelohnt. So ein besonderes Kissen hast nur du. Da hast du auch wirklich Glück, dass du neben der Jutta wohnst und sie dich mit ihrer Nähmaschine nähen lässt. Da habt ihr bestimmt immer eine Menge Spaß zusammen. Und die Jutta hat auch immer tolle Ideen. Ich hab auch schon manchmal mit der Jutta genäht und es war auch immer lustig.
    Jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß mit deinem schönen Kissen und wenn du wieder was nähst, wäre es toll, wenn du uns wieder davon erzähslt.
    Liebe Grüße Angelika

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team