Kreative Artikel zum Thema Nähen

Grenzenlose Kreativität

Ich bin ziemlich hinterher mit diesem Bericht. Bitte um Verzeihung! Die Messe und Osterferien kamen mir dazwischen…

Vor zwei Wochen dürfte ich zwei Tage lang im Creative Center einigen begeisterten Damen das Freihandsticken beibringen. Am ersten Tag haben wir uns die Basics des Freihandstickens und Applizierens angeschaut und haben an einem süssen Dackelkissen gearbeitet.

L1070307

L1070310

Alle Kursteilnehmerinnen sind sehr schnell in das Thema reingekommen und haben sich mit dem BSR-Fuss angefreundet. Die ersten Stiche auf einem Probelappen sahen sehr vielversprechend aus.

IMG_6062

IMG_6063

Viel Zeit, aber auch viel Spass hat das Aussuchen der passenden Stoffe gemacht. Mich fasziniert es immer wieder, wie unterschiedlich die gleichen Applikationen in den unterschiedlichen Zusammensetzungen aussehen.

Foto 16.03.16, 15 02 17

Foto 16.03.16, 16 02 39

Foto 16.03.16, 16 02 44

Foto 16.03.16, 16 03 29

Einige Kolleginnen wollten sich keinen Stress machen, um mit dem Kursprojekt fertig zu werden, und haben stattdessen einiges ausprobiert und herumgespielt. Eine Kollegin wollte den Dackel nicht machen und machte sich an die Fuchstasche.

Foto 15.03.16, 16 13 27

So etwas finde ich immer gut, denn mein Ziel in den Kursen ist es, das Freihandsticken und Applizieren weiter zu geben; das Projekt ist für mich weniger wichtig. Und vor allem sollte es nicht wichtig sein, in den wenigen Stunden fertig zu werden. Oft machen sich Kursteilnehmerinnen viel Stress, um am Ende des Tages mit einem fertigen Projekt aus der Tür zu laufen. Dabei macht es viel mehr Spass, die eigentliche Technik in aller Ruhe zu erlernen. Hier hat sich keiner unter Druck gefüllt, und es war herrlich, wie leise und konzentriert es im Kurs gewesen ist… nur die Maschinen haben gerattert.

IMG_6055

Am zweiten Tag haben wir uns verschiedene „Mixed Media“-Techniken angeschaut und weiter probiert und uns entwickelt. Einige Kolleginnen haben an ihrem Kissen weiter gearbeitet, andere waren begeistert, die Stoffmalfarben, Heissprägefolien, Mogel-Trapunto und Recycling-Techniken auszuprobieren. Die Zeit verging so schnell, und ich hatte den Eindruck dass alle zufrieden waren und einiges mitnehmen konnten. So ein Kurs, bei dem man anschliessend Bilder und liebe Emails bekommt, ist extrem motivierend für mich. Ich bedanke mich hiermit bei allen Teilnehmerinnen dafür!

Foto 16.03.16, 11 35 22

Für mich ging es für einen Tag nach Hause, wo ich mein Kind einen Tag genoss, meinen Koffer umgepackt habe, und weiter nach Köln zur H&H Messe fuhr.

Stricken, häkeln, nähen und sticken – bei der “h+h cologne”, einer der größten internationalen Handarbeitsmessen, stellen die Hersteller ihre Neuheiten einer wachsenden Handarbeitsgemeinde vor. Selbermachen wird inzwischen von 66 Prozent der Frauen ab 14 Jahren in Deutschland als Hobby angegeben. Die von der Initiative Handarbeit im Auftrag gegebene Statistik finde ich jedes Jahr sehr spannend.

Ich habe viele Blogger getroffen und interessante Gespräche geführt. Die Taschen-Junkies konnten die tollen Taschenmodelle von der Farbenmix-CD Taschenspieler 3 am Farbenmix-Stand bewundern.

HundHKoeln2016 (23 von 134)

Fantastische neue Stoffkollektionen der bekannten Firmen für viele neue Projekte regten für das Jahr 2016 an.

Ina von pattydoo stellte ihr Taschenbuch am CV-Stand vor. Oh, so viele Taschen, die ich noch nähen möchte! Einen Stand, an dem man Zeit kaufen konnte, gab es leider nicht.

Jolijou_Kueche

Kreuzstich ganz modern interpretiert fand man wie im Jahr zuvor auch wieder. Ich habe mich für Kreuzstich bisher nicht interessiert, aber diese modernen Ausführungen haben mein Interesse geweckt.

Foto 18.03.16, 16 37 04

Nähende und häkelnde Männer gibt es durchaus in der Community!

Dieser häkelnde Polizist von Häkelhelden hat mich beeindruckt. Das Projekt Häkelhelden beschäftigt sich auf unkonventionelle Weise mit dem Thema Opferhilfe. Durch den Verkauf von selbst gehäkelten Mützen werden Erlöse an die Opferschutzgesellschaft WEISSER RING gespendet. Hierzu häkeln auch Häftlinge. So wird auf einer zweiten Ebene an der Resozialisierung und sozialen Inklusion der Häftlinge mitgearbeitet.

Foto 19.03.16, 15 43 39

Die im Bild gezeigte Patchwork-Häkeldecke ist ein Weltrekordversuch. Der bisherige Rekord liegt bei ca. 25 x 12 m und ist somit in etwa so groß wie ein Tennisfeld. Um diesen Rekord zu brechen, brauchten die Häkelhelden 30.000 Granny Squares von 10 x 10 cm. Viele Kreative haben mitgewirkt und einige Squares gehäkelt und an die Organisation geschickt. Die Idee ist es, nachdem der Weltrekord offiziell anerkannt wurde, die Riesendecke in normalgrosse Stücke aufzuteilen und diese für den guten Zweck zu versteigern. Ich bin sehr gespannt, mehr von diesem Projekt zu lesen, denn ich finde die Idee und Umsetzung grossartig!

Wenn wir schon beim Häkeln und Stricken sind: Das ist bestimmt das meistfotografierte Motiv der h+h: Eine Metzgerei mit gestrickter Wurst und gestricktem Fleisch. Sie passt in kein Strick-Muster. Dominique Kähler, pensionierte Ärztin, bekannt als “Madame Tricot”, spezialisiert sich auf… Lebensmittel! Köstlich, oder? Sie präsentierte ihre “Gestrickte Metzgerei”, welche aus ein wenig Entfernung wirklich echt ausgesehen hat.

Foto 18.03.16, 11 39 46

Foto 18.03.16, 11 39 56

Ja, es gab viele Habenwollen-Produkte. Diese Werkzeuge hat ja vermutlich jeder im Nähzimmer, aber diese Designversion – hah, einfach Habenwollen!

Foto 19.03.16, 11 18 17

Zum Glück kann man auf dieser Messe nichts einfach so kaufen und mitnehmen. Zum Glück!

Liebe Grüsse

Kasia

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

5 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Bernadette Burnett

    Liebe Kasia,
    es war so schön dich zu sehen! <3
    Und danke für die Fotos, ich kam leider nicht wirklich dazu.
    Liebe Grüße,
    Bernadette

  • Monika

    Hallo Kasia

    Das Dackel-Kissen ist ein Traum. Die bunten Farben faszinieren mich. Genau das richtige für ‘Dackelverrückte’. Gibt es dazu eine Vorlage? Würde ich sofort nacharbeiten.
    Überhaupt mag ich deine Arbeiten. Wann kreierst du das alles. Irgendwie fehlt mir immer die Zeit. Egal. Bitte weiter so!

    Lg Monika

    • Kasia

      Hallo Miniak, Hallo Pedi

      Dankeschön!

      @Monika- na ja, mir fehlt die Zeit auch. Ich schlafe halt wenig:-)

      An Euch beiden: Sorry, aber leider gibt es hierzu kein Ebook oder so weil das mein Kursprojekt ist. Eine Überlegung wäre es aber Wert.

      Gruss
      Kasia

      • Monika

        Schlaf bekomme ich auch kaum, ist Luxus. Wird überbewertet, sagt meine Tochter.
        Sollte das mit der Vorlage oder Ebook was werden, sehen wir es hier im Blog, ja?

        Frohes Schaffen noch
        Monika

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team