Kreative Artikel zum Thema Quilten

Tolle Kurven unter der Q 20

Der erste Quilt von meinen beiden geplanten roten Quilts mit den frei geschnittenen Blüten ist noch rechtzeitig vor unserer Reise an den Bodensee fertig geworden zum Quilten.

Bei meinem Aufenthalt in Steckborn konnte ich ihn auf der Q 20 quilten. Über diese tolle Longarmmaschine haben wir in den Beiträgen von Jutta  so vieles erfahren. Jetzt war ich auch neugierig und wollte meinen Quilt in Steckborn auf der Q 20 quilten.

Und jetzt sage ich schade, dass mein 2. Quilt noch nicht fertig zusammengenäht war. Das hätte zeitlich auch noch gut gepasst in unsere Ferientage. Für diesen Quilt – 160 x 200 cm – saß ich ungefähr 5 Stunden zum Quilten an der Maschine. Fertig gequiltet kam er dann wieder in der großen blauen Tasche nach Hause, aber jetzt nicht mit dem Zug, sondern ganz bequem im Auto.

Aber zunächst zeige ich Euch, wie ich die Blöcke zusammengenäht habe, das Nähen der tollen freigeschnittenen Kurven habe ich Euch ja schon gezeigt.

Zusammennähen der Blöcke zu einem Quilt

Bei mir sind über 160 Blöcke fertig geworden für die beiden Quilts.  Für einen Quilt mit 4 x 5 Blüten benötigt man 80 Blöcke, 4 Blöcke bilden eine Blüte.

Ausgelegt und die Zusammensetzung ausprobiert habe ich bei beiden Quilts gleichzeitig. So können einzelne Blöcke noch vertauscht werden.

Hier zunächst der etwas dunklere Quilt mit den Rottönen bis zum Rotviolett:

Quilten mit der Q 20

 

Und hier der Quilt mit den rot-weißen Blöcken:

Quilten mit der Q 20

 

 

Die Reihen werden jetzt wieder von oben nach unten übereinandergelegt und mit Nummern versehen, damit die Reihen später nicht vertauscht werden.

Beim Zusammennähen liegt die Reihe 1 links neben der Maschine und die Reihe 2 rechts neben der Maschine. Block 1 von links und Block 1 von rechts werden zusammengenäht – nicht abschneiden, gleich den Block 2 von links mit dem Block 2 von rechts nachschieben. Alle Blöcke werden zusammengenäht und hängen wie eine Kette zusammen:

Quilten mit der Q 20

Anschließend werden die Quernähte genäht, die Reihe 1 ist dann mit der Reihe 2 zusammengenäht. Die Nummern nähe ich mir oben auf dem ersten Block fest, dann stört mich keine Stecknadel und ich weiß, wo diese Reihe später liegen soll:

Quilten mit der Q 20

Quilten mit der Q 20

Quilten mit der Q 20

Quilten mit der Q 20

Quilten mit der Q 20

So geht es weiter mit allen Reihen. Das Bügeln dieser doppelten Reihen ist jetzt noch recht einfach.

So sehen die 4 zusammengenähten Reihen jetzt aus:

Quilten mit der Q 20

Diese Reihen werden jetzt von unten nach oben zusammengenäht.

Als Füllung nehme ich das dicke, flauschige Volumenvlies für eine Kuscheldecke. Um auf die nötige Breite zu kommen – das Vlies soll ja gerne an allen Seiten 10cm überstehen – muss ich einen Streifen annähen. Bei diesem dicken Vlies nähe ich die Teile mit überwendlichen Handstichen zusammen, so wird das Vlies auch nicht zusammengedrückt:

Quilten mit der Q 20

Quilten mit der Q 20

Die Rückseite wird mit der rechten Seite nach unten auf dem Teppichboden festgesteckt, das Vlies kommt ober drüber, alles wird glattgestrichen, dann das gebügelte Top. Ich möchte diesen Quilt heften (das kann man auch mit der Q20, aber die Zeit zum Heften in Steckborn wollte ich mir ersparen) , nehme jetzt zum Zusammenstecken nur Stecknadeln:

Quilten mit der Q 20

Quilten mit der Q 20

Quilten mit der Q 20

Auf dem langen Tisch hefte ich dann die 3 Lagen zusammen, ganz bequem im Sitzen:

Quilten mit der Q 20

Quilten mit der Q 20

Quilten mit der Q 20

Und ab in die blaue Tasche und rein ins Auto.

In Steckborn dann unter die Q20 zum Quilten. Das hat alles super funktioniert. Nach einer Einweisung von Sarah geht’s los.

Quilten mit der Q 20

Alles geht aber problemlos. Mit dieser BERNINA Q20 zu quilten, ist einfach grandios. Ich freue mich, dass mir die Möglichkeit zum Quilten des großen Quilts auf dieser Maschine gegeben wurde. So viel Platz zum Quilten, der gesamte Blütenblock liegt perfekt vor mir, der Quilt liegt rechts und links auf dem Tisch und passt nach hinten leicht unter den Arm hinter der Nadel. Und genau wie bei meiner B 780 bewege ich den Quilt hin und her, darf dabei bequem sitzen – einfach super!

Die Heftfäden muss ich zwischendurch immer durchschneiden, das Füßchen verhakt sich drunter. Am Ende habe ich 3 volle Spulen vernäht.

Wieder zu Hause wird das Binding angenäht. Wie immer. auf der rechten Seite wird der doppelt gelegte Streifen angenäht, auf die linke Seite umgeklappt und mit Handstichen angenäht. Die Streifen habe ich aus den abgeschnittenen Streifen von der Rückseite nehmen können:

Quilten mit der Q 20

Quilten mit der Q 20

Quilten mit der Q 20

Quilten mit der Q 20

Quilten mit der Q 20

Etwas ausführlicher könnt Ihr meine Anleitung für das Zusammennähen und das Binding annähen bei den tanzenden Quadraten nachlesen.

Der Quilt ist fertig:

Quilten mit der Q 20

Quilten mit der Q 20

Die Rückseite mit den restlichen passenden Stoffen, der Quilt soll als Kuscheldecke auf die Couch:

Quilten mit der Q 20

Ich habe versucht, die Blüten alle etwas unterschiedlich zu quilten:

Quilten mit der Q 20

Quilten mit der Q 20

Quilten mit der Q 20

Quilten mit der Q 20

Der erste Quilt ist also fertig. Jetzt wird der 2. Quilt zusammengenäht und gequiltet. Das werde ich dann auf der B 780 machen. Ich berichte dann wieder darüber hier im Blog.

Bis bald!

Eure Wiebke

Schwierigkeitsgrad: Profi
Zeitaufwand: eine Woche und mehr
Verwendete Materialien: Baumwollstoffe, Nähgarn, Patchworkstoffe, Quiltgarn, Volumenvlies
Verwendete Produkte:
BERNINA 780
BERNINA 780
BERNINA Q 20
BERNINA Q 20
Quiltfuss # 29
Quiltfuss # 29
Patchworkfuss # 37
Patchworkfuss # 37
Obertransportfuss # 50
Obertransportfuss # 50

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

12 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • inge

    Hallo Wiebke, deine Quilt´s sehen alle ganz toll aus, da bin ich schon alleine vom anschauen ganz überfordert. Aber ich werde es doch probieren einen Quilt zu nähen. Eine frage hab ich noch wäre nett wenn du mir da vielleicht weiter helfen könntest. Ich habe mich angemeldet um an dem Wettbewerb Rot und Weiß Quilt mit machen zu können. Bekommt man da noch eine Nachricht oder wie funktioniert das. Da ich noch nie bei so was mit gemacht habe kenne ich mich nicht aus.Vielen Danke im vorraus und eine schöne Zeit. Inge

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Inge!
      Ich habe Dir eine Nachricht per mail geschickt.
      Wir freuen uns, wenn Du bei dem Wettbewerb Deinen Red and White Quilt einreichst.
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • ERIBO

    Liebe Wiebke,
    vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag über die Fertigstellung deiner wunderschönen Decke. Bei der Größe kann ich mir die Arbeitserleichterung durch die Q20 gut vorstellen.
    Man bekommt richtig Lust, auch mal wieder etwas in der Technik zu nähen.
    Liebe Grüße
    Erika

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Erika!
      Ja dann – man ran an die freie Kurvenschneidetechnik. Das bringt sooo viel Spaß!
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • Dagmar

    Hallo Wiebke,
    die Farben, das Muster und die Technik, das Quilting – wuuunderschön. das animiert mich jetzt alle roten, pink, orange und lila Stoffe zusammensuchen.
    Liebe Grüße
    Dagmar – Freiburger Bobbele

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Dagmar!
      Danke!
      Das Zusammensammeln der vielen Rottöne bringt schon Spass. Und das Nähen sowieso!
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • Annelie Krämer

    Das haut mich um, bin sprachlos. Und das kommt selten vor. Dein Quilt ist der Hingucker überhaupt und so wunderschön genäht und gequiltet! Wiebke Su bist eine ganz große Künstlerin. <3

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Annelie!
      Ganz herzlichen Dank für Deine netten Worte.
      Liebe Grüße
      wiebke

  • Monika

    Hallo Wiebke,
    das ist aber ein schönes Stück geworden. Gefällt mir sehr, sehr gut! Und das Quilting hat Deine Arbeit perfekt gemacht. Rot ist zwar nicht meine Farbe aber in dieser Kombination mit violett, trifft es voll meinen Geschmack!
    Beste Grüsse
    Monika

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Monika!
      Vielen Dank!
      Rot ist ja eigentlich auch nicht meine Farbe – aber so bin ich auch damit sehr zufrieden.
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • Jutta Hellbach

    Hallo Wiebke,
    das wusste ich doch, dass du von der Q20 begeistert sein wirst! Und den nächsten Quilt heftest du dann direkt mit der Maschine. Was mir noch als Tipp eingefallen ist: wenn du dennoch daheim heftest, liegen die Heftfäden ja nicht so flach, wie direkt an der Maschine geheftet, installierst du den Echoquilt-und Cutworkfuss an der Q20, so kannst du dann ganz bequem quilten, ohne “Hängerchen” ;-).
    Dein Quilt schaut grossartig aus!
    Liebe Grüße,
    Jutta

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Jutta!
      Klar doch, ich bin wirklich begeistert von der Q 20.
      Und Deinen Tipp für den Echoquiltfuß werde ich mir merken, kam für mich in Deinem letzten Beitrag zu spät.
      Das Durchschneiden der Heftfäden war aber auch nicht so schlimm, ich habe ja ohne den BSR manuell gequitet..
      Liebe Grüße
      Wiebke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team