Kreative Artikel zum Thema Quilten

Wenn der Raps blüht …

… wird es für mich Zeit, dass ich meine Siebensachen zusammensuche und einpacke. Dann geht es nämlich auf den Scheersberg an der Flensburger Förde.

Die alljährliche Patchwork – Werkstatt unter der Leitung von Magrit Kopf findet dort statt und ich bin mal wieder dabei.

Die Stoffe habe ich schon gepackt. Ob es die richtigen sind? Meistens sind es viel zu viele – und die wichtigsten fehlen dann doch. Auch meine B 580 ist schon eingepackt:

Freies Schneiden bei dem Quilt Rapsblüte

Freies Schneiden bei dem Quilt Rapsblüte

Am vorigen Montag ging es dann los. Fünf Tage intensives Nähen liegen vor mir, freies Schneiden und als Thema: Inspirationen aus der Natur.

Davon gibt es am Scheersberg und an der Förde reichlich, Motive findet man dort überall. Bei der Fahrt an den vielen Rapsfeldern vorbei, gelbe Stoffe waren ja auch im Gepäck, kam mir schon eine kleine Idee.

Das „Warm up“ – Thema zu Beginn war diesmal Streifentechnik mit 2 Stoffen, abwechselnd kombiniert. Diese Streifenfolge sollen dann durchgeschnitten und zu einer kleinen Arbeit zusammengesetzt werden:

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Zum Schluss habe ich dann alle zusammengenäht, gequiltet und endlich eine Buchhülle für das Anleitungsbuch meiner B 780:

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Wir suchen uns Motive von verschiedenen Postkarten, draußen aus der Natur oder aus dem Gedächtnis und beginnen zu skizzieren. Die Tipps und Vorschläge von Magrit helfen uns dabei, wir entwickeln so langsam unsere eigenen Ideen:

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Mein Minimal-Quilt fängt an zu wachsen:

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Lieber rundherum der grüne Stoff – so soll mein Quilt werden.

Aus den zugeschnittenen hell-mittel-dunkel-Streifen, zusammengenäht in verschiedenen Reihenfolgen, soll auch noch ein Quilt werden. Hier mal wieder bei mir das Thema Wasser:

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Mit diesem Quilt bin ich nicht fertig geworden, die Kontrastfarben habe ich wieder rausgetrennt. Ich werde zu Hause weiter dran arbeiten:

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Bei allen wird fleißig genäht, die Ideen sind da und werden jetzt in Stoff umgesetzt, Magrit ist jederzeit da, um zu helfen:

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Und hier werden uns die Tipps und Tricks  von Magrit direkt an der Nähmaschine erklärt:

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Nach 5 Tagen gehen wir alle mit vielen neuen Ideen, neuen Erkenntnissen und mit einer mehr oder weniger fertigen Arbeit nach Hause und freuen uns schon auf ein Wiedersehen bei den Patchworktagen im nächsten Jahr. Es gibt auch dann wieder neue Tipps und Ideen für uns, auch nach so vielen Kursen und Workshops gibt es immer wieder Neues – auch für uns alte Hasen im Patchworkbereich.

Mein Rapsfeld – ein „Minimal-Quilt“ – habe ich zu Hause mit der B 780 gequiltet, freihand mit dem Quiltfuß 29 C und ohne Transporteur.

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Um das Binding sehr schmal nach hinten umzulegen, nähe ich direkt neben die Naht einen 4mm breiten Zickzackstich und schneide den Überstand ab, dann klappe ich den Streifen nach hinten und nähe ihn mit Handstichen fest:

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Fertig – wir freuen uns über den zur Jahreszeit passenden kleinen Quilt:

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Von hinten – wie immer bei einer BERNINA – auch sauber und ordentlich:

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Das freie Arbeiten, das Zuschneiden ohne Lineal und die Kombination von hellen bis dunklen Stoffen – in den Kursen lernen wir es immer besser – bringt sehr viel Spaß und jeder näht sein eigenes wunderschönes Unikat.

Schon vor vielen Jahren habe ich bei Magrit einen Kurs besucht mit dem Thema Natur.

Dort ist mein Quilt „Perlhyazinthen“ entstanden. Genau umgekehrt wie jetzt mein „Rapsfeld“ : maximales Nähen und minimales Quilten:

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Freies Schneiden - Fortbildung bei Magrit Kopf : Rapsblüte

Wenn Ihr das freie Schneiden und freie Gestalten auch gerne ausprobieren möchtet, schaut in einige meiner älteren Beiträge. Dort findet Ihr einige Tipps und Ratschläge von mir.

Viel Spaß beim freien Gestalten

wünscht Euch

Wiebke

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: Baumwollstoffe, Nähgarn, Quiltgarn, Seide, Volumenvlies
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580
BERNINA 780
BERNINA 780
Quiltfuss # 29
Quiltfuss # 29
Patchworkfuss # 37
Patchworkfuss # 37
Obertransportfuss # 50
Obertransportfuss # 50

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

12 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Wiebke Maschitzki

    Hallo Ihr Lieben!
    Wegen einiger Nachfragen bei mir:
    Es war eine private Fortbildung, nicht von BERNINA.
    Und genau – das habt Ihr richtig gesehen – viele nähen auf einer BERNINA. Das kann man auf den Fotos sehen.
    Ich glaube, 8 von 16 Maschinen kamen von BERNIINA, die verschiedensten Modelle waren zu sehen und alle konnten alles damit nähen.
    Auch die Tipps und Tricks wurden uns von Magrit Kopf auf ihrer mitgebrachten BERNINA gezeigt.
    Das ist doch toll – oder?
    Liebe Grüße
    Wiebke

  • Heidemarie Schüpany

    Das waren sicher tolle Tage und deine Quilts gefallen mir sehr gut , aber ich hätte die Kontraststreifen nicht mehr herausgetrennt ………..hätte mir Goldfische im Wasser vorgestellt …………
    herzliche Grüße , Heidemarie

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Heidemarie!
      Die kommen auch wieder drauf.
      – dann kann ich sie so verteilen und hin- und herschieben, bis es mir gefällt. Das ist so herum einfacher.
      Liebe Grüße
      Wiebke

      • Heidemarie Schüpany

        Ja , super , da freue ich mich schon ………….du zeigst uns den Fischerlteich bestimmt bald !

  • Monika

    Hallo Wiebke
    Ein umwerfend schönes Stück! Und wie immer super schön gearbeitet. Ich freue mich immer Deine Werke zu sehen.
    Beste Grüsse
    Monika

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Monika!
      Vielen Dank!
      Zur Zeit hängt dieser Quilt im Esszimmer und bringt uns den strahlenden Raps ins Zimmer.
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • Gudrun Heinz

    halli hallo wiebke,
    eine tolle impression ist dir da gelungen, gefällt mir sehr! wie gross ist der quilt denn?
    beste grüsse
    gudrun

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Gudrun!
      Ich habe einfach in Frage kommende Stoffe für diesen kleinen Quilt ( ca. 55 x 60 cm) zugeschnitten und losgelegt.
      Über das Endergebnis freuen wir uns auch.
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • barbarak

    Hallo Wiebke, wie machst du das nur??? Ich habe nnoch nicht alles wieder ausgepackt und du hast dein Projekt schon fertig! Das Rapsfeld ist toll geworden und auf den 2. bin ich gespannt. Gruß Barbara

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Barbara!
      Bei mir war ja auch der Weg kürzer, ich konnte noch am Freitag anfangen . Und meine Stoffe sind auch noch nicht wieder eingeräumt! Der 2. Quilt muss jetzt auch etwas warten.
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • Birgit Berndt

    Hallo Wiebke,
    ein toller Quilt, ich rieche förmlich den Raps. Jedes Jahr genieße ich diese endlosen gelben Felder. Herrlich.
    Viele Grüße
    Birgit

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Birgit!
      Genauso ist es bei uns auch.
      Wir freuen uns auch jedes Jahr über den blühenden Raps. Und jetzt hängt er sogar an der Wand bei uns!
      Liebe Grüße
      Wiebke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team