Kreative Artikel zum Thema Nähen

Bluse mit Verzierungen mit dem Schnürchenfuß mit 5 Rillen # 25

Hallo ihr Lieben,

Mit dem Schnürchenfuß mit 5 Rillen # 25 lassen sich bis zu 5 Schnürchen mit einem Durchmesser von 1 mm aufnähen. Er ist ein ganz toller Nähfuß um Stoffgestaltungen durchzuführen. Arbeitet man dabei mit Garnen, die Ton in Ton zum Stoff passen, so erhält man schöne Stoffstrukturen. Kontrastfarben bewirken den Effekt von Borten oder Bordüren.

In dem dazugehörigen Anleitungsvideo wird die Vorgehensweise mit den Schnürchenfüßen sehr gut veranschaulicht.

Nähfüße, die einem ermöglichen Stoffgestaltungen zu realisieren, gefallen mir besonders gut. Mit ihnen lassen sich im Handumdrehen aus einem fertigen Kleidungsstück etwas Individuelles zaubern. Wie einfach das geht möchte ich euch an einer Bluse demonstrieren.

Bluse mit Verzierungen – Anleitung

Was man dafür braucht:

  • 1 Bluse
  • Stickgarn in der Farbe der Bluse
  • Häkelgarn mit 1 mm Durchmesser farblich passend (z.B. Aida von Anchor)
  • 1 Schwertnadel in der Stäke 100
  • 1 Sticknadel
  • Wasserlösliches Stickvlies (Soluvlies)
  • Sprühzeitkleber

Sonstige Werkzeuge und Zubehöre, wie:

  • Handnähnadel
  • Rollschneider
  • Rollschneidematte
  • Schere

Materialübersicht

In die Maschine die Schwertnadel einsetzen Maschine mit Stickgarn ausstatten (Ober- und Unterfaden). Den halbautomatischen Nadeleinfädler kann man bei einer Schwertnadel nicht verwenden und das Stickgarn muss mit der Hand durch das Öhr gefädelt werden. Schnürchenfuß mit 5 Rillen # 25 an die Maschine anbringen und das Garn in die 2. und 4. Rille des Fußes einlegen.Nähfußvorbereitung

Das wasserlösliche Stickvlies in der Länge der Bluse zuschneiden. Die Breite sollte zwischen 10 und 15 cm liegen. Stickvlies mit Sprühzeitkleber einsprühen und etwas antrocknen lassen. Dann auf das Vorderteil der Bluse so kleben, dass das Vlies an der Knopfleiste anstöst.Bluse vorbereiten

Nadelüberwachung auf Schwertnadel einstellen. Falls ihr an eurer Maschine keine Nadelüberwachung habt, so minimiert bitte die Stichbreite auf 3,5mm. Das ist sehr wichtig, dass ihr das berücksichtigt, ansonsten schlägt die Nadel an den Nähfuß und geht zu Bruch. Zum Vernähen den genähten Zickzackstich # 4 anwählen. Sticklänge 0 und –breite 3,5mm. Nähfuß mit dem Stickloch auf die Schulternaht, Nähfußbreit zur Kragennaht setzen und 4-mal den genähten Zickzack nähen. Stich # 327 aufrufen, Nähgeschwindigkeit minimieren und Nähfuß entlang der Kragennaht führen.Nahtstart

Nähfuß bleibt knapp neben der Naht der Knopfleiste. Naht genaue an der Saumnaht beenden. Genäten Zickzackstich # 4 (Stichlänge 0 und –breite 3,5mm) anwählen und 4-mal nähen. Diesen Vorgang auf dem rechten Vorderteil wiederholen.Schnürchennaht

Für die zweite Schnürchenverzierungsnaht habe ich den Stich mit der # 605 ausgewählt, eine Sticknadel eingesetzt und das Garn in die 1. und 5. Rille gelegt. Bei der dritten Verzierungsnaht fiel meine Wahl auf den Stich # 308. Gestartet und beendet werden alle Nähte mit dem genähten Zickzackstich # 4 (Stichlänge 0, -breite 3,5mm, 4-mal).Schnürchennaht

Zum Schluss werden die Garne auf eine Handnähnadel gefädelt und auf die linke Seite der Bluse gezogen und die Garne der jeweiligen Naht verknoten.Garne versorgen

Nehmt dann beide Garne auf die Nadel und zieht diese zwischen Passenteile oder in die Schulternaht. Am unteren Ende der Bluse zieht ihr einfach die Garne in den Saum.Garne versorgen

Jetzt nur noch fix das wasserlösliche Stickvlies auswaschen, Bluse trocken lassen und bügeln. Fertig ist das Prachtstück!Bluse

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nacharbeiten.

Eure Birgit

Verwendete Produkte:
Schnürchenfuss mit 5 Rillen # 25
Schnürchenfuss mit 5 Rillen # 25

Themen zu diesem Beitrag , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team