Kreative Artikel zum Thema Nähen

Die Nähmaschine der Zukunft

Vorletzte Woche traf ein Schreiben der Primarschule Uttwil bei uns ein. Die vierte Klasse unter der Leitung von Frau Carina Hugelshofer hatte sich im Werkunterricht Gedanken zur Nähmaschine der Zukunft gemacht und diese in Zeichnungen visualisiert. Im Postcouvert lagen Kopien dieser Zeichnungen – für uns bei BERNINA eine inspirierende Lektüre.

Die wichtigsten Ideen der Schüler kurz zusammengefasst:

  • Die Nähmaschine soll selbst einfädeln können
  • Es soll möglich sein, Stichlänge, Stichbreite etc. per Sprachbefehl einzustellen
  • Die Nähmaschine soll stromlos funktionieren, also batteriebetrieben oder mit Solarenergie, sodass man draussen nähen kann
  • Sie soll auch schwebend funktionieren, damit man keinen Tisch mehr braucht
  • Die Nähmaschine soll mehrere Nadeln haben, die mit verschiedenen Farben eingefädelt sind, damit man gleichzeitig mehrere Linien nähen kann
  • Einige Kinder finden die heutigen Nähmaschinen zu klein. Die Nähmaschine der Zukunft soll viel grösser werden, damit man mehr Platz zum Nähen hat
  • Die Kinder haben verschiedene, teilweise sehr bunte Designs gemalt. Eine Nähmaschine ist rotweiss – wie das BERNINA Logo
  • Ein Kind hielt in einem kurzen Text fest, dass es in der Zukunft keine Nähmaschinen mehr gibt, weil Kleidung aus dem 3D-Drucker kommt, und konnte sich deshalb auch das Zeichnen der Zukunfts-Nähmaschine sparen
  • CD-Player, Fernseher, iPod-Halter etc. dürfen nicht fehlen, damit man zwei Sachen gleichzeitig machen kann

Teilweise haben wir uns bei der Lektüre amüsiert, etwa beim integrierten Wurstkocher, dessen Patent mein Sohn schon bei einer Reihe von Haushaltgeräten beantragt hat, vor allem aber haben wir gestaunt, welchen Weitblick und Erfindungsreichtum die Kinder in Uttwil an den Tag gelegt haben.

Bemerkenswert ist auch das Sach- und Marktverständnis, welches sich in den Wünschen der Schülerinnen und Schüler äussert. Einige der Zukunftsszenarien wurden von BERNINA auch bereits realisiert, etwa die Mehrnadel-Stickmaschine (unsere BERNINA E 16), die extragrosse Maschinen (unsere Langarm-Maschinen) oder der automatische Einfädler. An der fliegenden Nähmaschine arbeiten wir noch …

Mit dem Einverständnis von Frau Hugelshofer publizieren wir nachstehend einige Zeichnungen. Den Anfang macht die Multimedia-Nähmaschine von Elisabeth:

die-naehmaschine-der-zukunft_Seite_05

Die Mehrnadelmaschine mit Spracherkennung, gezeichnet von Amos:

die-naehmaschine-der-zukunft_Seite_07

Der kochende Nähcomputer von Jonas, inklusive X-Box:

die-naehmaschine-der-zukunft_Seite_11

Die Nähmaschine mit Telefon von Elenor:

die-naehmaschine-der-zukunft_Seite_13

Die schwebende Nähmaschine von Nico, über USB mit PC/Laptop verbunden, auf dem die gewünschte Kleidung entworfen wird:

die-naehmaschine-der-zukunft_Seite_15

Grosse Erfindungen haben mehrere Väter: Auch Ruben entwickelte eine Mehrnadelmaschine:

die-naehmaschine-der-zukunft_Seite_17

Die B 4200 mit Fernbedienung und Stereo-Lautsprecher von Wendelin:

die-naehmaschine-der-zukunft_Seite_19

Die rotweisse Maschine von Rafael, dreidimensional gezeichnet samt Aufsicht oder Grundriss (Architekt in der Familie? :-):

die-naehmaschine-der-zukunft_Seite_21

Von Ladina stammt diese dekorative Maschine mit direkter Stichwahl:

die-naehmaschine-der-zukunft_Seite_23

Diese solarbetriebene Nähmaschine hat “Beine, damit die Maschine mitkommen kann” (Text aus dem rückseitigen Beschrieb) und ist mit Google verbunden:

die-naehmaschine-der-zukunft_Seite_25

Solarbetrieben ist aus die Maschine mit Wurstkocher von Jeremy:

die-naehmaschine-der-zukunft_Seite_27

Zu einem attraktiven Preis gibt es die TV-Propellermaschine von Marco:

die-naehmaschine-der-zukunft_Seite_29

Die Maschine von Lien ist etwas grösser als heutige Haushaltnähmaschinen und soll “gleichzeitig eine Overlock und eine Stickmaschine” sein (Text aus rückseitigem Beschrieb):
die-naehmaschine-der-zukunft_Seite_31

Von Jan ist diese Weiterentwicklung unserer B 380, welche 2029 mit integriertem Radio lanciert wird:die-naehmaschine-der-zukunft_Seite_34Recht gross und überdies äussert dekorativ ist auch die Maschine der Zukunft von Luana:

die-naehmaschine-der-zukunft_Seite_35

Wir bedanken uns bei der vierten Klasse von Uttwil ganz herzlich für die Anregungen!

Liebe Leserinnen und Leser, wir hoffen, die Bilder haben Euch so viel Freude bereitet wie uns. Und wie stellt Ihr Euch die Nähmaschine der Zukunft vor?

Liebe Grüsse,

Matthias

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

5 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kasia

    Hallo Matthias

    Ah, ich habe mich köstlich amüsiert! Vielen Dank dafür. Die Bilder und Ideen sind grossartig. Meine Maschine der Zukünft kann kochen, putzen und massieren. Sie hat eine Stopuhr und Stichzähler und ist mit einem Laserprojektor und internetfähigen iPod ausgestattet.

    Liebe Grüsse
    Kasia

  • Stephanie

    Hallo, die Bilder und die Ideen der Kinder finde ich klasse.
    Ich würde mir die Nähmaschine der Zukunft so vorstellen: das ist nicht extra ein Comuterprogramm brauche, sondern die Maschine genug Speicher hat und auch Bilder auf der Maschine gemalt, oder eingescannt werden können. So spart man sich lästige IT. Das mit der Solarzelle finde ich auch klasse. Ich nähe gern im Garten. Das wäre so mein Wunsch an die Maschine.
    Gruß
    Stephanie

  • Gudrun Heinz

    herrlich! glückwunsch an lehrerin und schüler zu solch herrlichen ergebnissen. das musste doch bestimmt viel spass machen, dieses zeichnerische fabulieren und phantasieren. ich bin begeistert!

  • Fabienne

    Also wirklich, diese Zeichnungen sind der absolute Oberknaller!
    Zur Nähmaschine der Zukunft werde ich mich nochmals melden, wenn ich mehr Zeit habe…
    Mit Grüssen, Fabienne

  • Jutta Hellbach

    Hallo Matthias,
    ich sehe schon: um zukünftige Ingenieure und Produktentwickler, auch Designer braucht Ihr Euch keine Sorgen zu machen :-). Ich habe mich bestens amüsiert und gleichzeitig gestaunt über den Ideenreichtum der Kinder.
    Hmm und wie ich mir die Bernina der Zukunft vorstelle? Vielleicht noch ein kleiner Espressoautomat integriert??? Ansonsten nicht zuviel dran, sonst steht frau ja gar nicht mehr auf ;-).
    Schönen Gruß ins Wochenende,
    Jutta

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team