Kreative Artikel zum Thema Quilten

Baby-Ball aus Fünfeckschablonen – Nähanleitung

Heute beginnen die Olympischen Spiele in Rio. Wer daran teilnehmen möchte, muss schon früh mit dem Üben beginnen.

Handball, Volleyball, Fußball oder die rhythmische Sportgymnastik – da können schon die Kleinsten fleißig üben. Mit diesen weichen Bällen kann es nicht gefährlich werden. Unsere Söhne durften mit diesen weichen, leisen Bällen auch in ihrem Zimmer Fußball spielen oder auch die Treffsicherheit üben bei dem Umwerfen der Bauklotztürme – mit viel Spaß ging es dabei hoch her.

Auch diese Bälle sind im Urlaub an Bord entstanden. Aber alles komplett per Hand in der Englischen Paperpiecing Methode oder bei uns heißt es „lieseln“ – nach Liesel Niesner.

Bälle werden mit Fünfeck-Schablonen genäht. Die so beliebten Sechsecke – die „Hexies“ ergeben nur eine flache Fläche.

Nähanleitung für die Bälle mit den Fünfeckschablonen

Ihr benötigt:

  • Schablonen für die Paperpiecing – Methode – hier die Fünfecke als PDF-Datei: Fünfeckball in verschiedenen Größen
  • Festes Papier für die Schablonen – ich benutze alte Kalenderblätter
  • 12 kleinere Schablonen aus diesem festen Papier
  • 1 Schablone – die nächstgrößere für das Zuschneiden der Stoffe
  • 12 Stoffstücke in der passenden Größe für die Zuschneideschablone
  • Passendes Nähgarn
  • Wolle zum Ausstopfen der Bälle
  • Eventuell 1 Rassel oder ähnliches als spannendes Geräusch beim Spielen, eingefügt in den Ball

Zunächst schneidet Ihr Euch aus festerem Papier die 12 kleineren Schablonen aus:

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Mit der größeren Schablone werden jetzt die Stoffe ausgeschnitten:

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Die kleinere Schablone wird mittig auf den Stoff gelegt, festgesteckt und die Nahtzugabe wird rundherum umgelegt und festgesteckt:

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Mit einem Heftfaden wird die Nahtzugabe befestigt, das geht bei dem Papier – ich benutze alte Kalenderbilder – recht einfach. Der Knoten liegt am besten auf der Innenseite, denn später werden die Fäden auch von der Innenseite entfernt:

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Probeweise die verschiedenen Stoffmuster verteilen:

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Zusammengenäht werden die Teile von der linken Seite. Zwei Fünfecke rechts auf rechts zusammenlegen und mit kleinen überwendlichen Stichen an einer Kante zusammennähen, dabei nicht durch das Papier nähen:

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Die anderen Fünfecke daneben annähen. Wenn die ersten 6 Fünfecke zusammengenäht sind, werden die restlichen 6 Fünfecke rundherum angenäht:

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Die runde Form ist schon zu erkennen, alle 12 Fünfecke sind zusammengenäht, die beiden letzten Nähte bleiben offen zum Stopfen:

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Die Heftfäden werden jetzt rausgezogen, die Schablonen werden entfernt und die oberen offenen Kanten werden wieder mit einem Heftstich befestigt:

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Den Ball schön fest mit der Wolle ausstopfen:

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Die offenen Nähte vorsichtig mit dem Matratzenstich zusammennähen und vor dem endgültigen Schließen mit ein wenig Wolle die letzten Beulen ausfüllen:

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Fertig sind die Spielbälle – die Übungsbälle für unsere zukünftigen Olympiateilnehmer:

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Nähanleitung für Fünfeckbälle

Viel Spaß und viel Erfolg für Eure zukünftigen Sportler!

Eure Wiebke

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

6 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • ERIBO

    Hallo Wiebke,
    stelle dir hier kurz einen Ball vor, damit du siehst, wie deine Vorschläge fruchten.
    Liebe Grüße
    Erika

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Erika!
      Vielen Dank für das Zeigen Deiner “Früchte”. Der Ball sieht auch in rot super aus.
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • Steffi Z-S

    Moin Wiebke,
    bin wieder schwer begeistert von deiner neuesten Idee. Werde auch sehr bald mit dem Nachnähen loslegen. Ist ein schönes Geschenk zur Geburt eines zukünftigen Fußballers 😉
    Vielen Dank u Liebe Grüße
    Steffi

  • ERIBO

    Hallo Wiebke,
    auch mir kam gleich der Gedanke, dass beim Sport mit diesem Ball niemand blaue Flecken bekommt.
    Danke für die Mühe mit der Anleitung für das Schöne, Runde,Bunte.
    Liebe Grüße
    Erika

  • Gudrun Heinz

    halli hallo wiebke,
    nach deinem schönen greifball für die ganz kleinen jetzt eine ballversion für das nächste kleinkind-alter und wieder eine tolle anleitung! du schaffst nicht nur grundlagen für kommende sportler – bälle sind einfach unverzichtbar beim spielen. super! vielen dank dafür.
    beste grüsse
    gudrun

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Gudrun!
      Vielen Dank.
      Ja, Bälle sind schon ein ganz wichtiges Spielzeug. Und mit diesen “Softbällen” kann auch nichts schlimmes passieren.
      Liebe Grüße
      Wiebke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team