Kreative Artikel zum Thema Nähen

Windeltorten-Deko

Klingt jetzt erstmal so, als würde man es nicht unbedingt brauchen – kann schon sein, aber toll ist es trotzdem 😉

43

Zur Babyparty meiner Schwester gab es ganz traditionell auch eine Windeltorte. Diese habe ich mit einem meiner Lieblingsnähfüße ein wenig verschönert. Obwohl das Füßchen wirklich kompliziert aussieht, ist die Handhabung tatsächlich super einfach und macht vor allem tolle Ergebnisse.

Gemeint ist der Kräusler oder auch „Ruffler“. Übrigens: Leider sind die Making-of-Bilder des tatsächlichen gelben Faltenbandes abhanden gekommen, weshalb ich euch die Handhabung noch einmal in rot zeige. Also bitte nicht wundern 🙂

03

Nun aber zurück zum Füßchen: Mit dem Kräusler kann man z.B. ein Falten- bzw. Rüschenband zur Verzierung von diversen Dingen herstellen oder z.B. auch Rockteile in gleichmäßige Falten legen (Tutorial für einen Tüllrock gefällig? 😉 ). Der Kräusler lässt sich in drei unterschiedliche Einstellungen bringen, sodass man bestimmen kann, wie viele Falten gelegt werden sollen.
02
05

Hier seht ihr die verschiedenen Einstellungen. Bei jedem zwölften, sechsten oder auch bei jedem Stich wird der Stoff gerafft.

01

Bei der Windeltorte habe ich habe mich für die Einstellung 6 entschieden, und das selbstgemachte Faltenband hinter ein gesäumtes Band aus dem gleichen Stoff genäht.

42

Zugegeben, das Füßchen ist eine kleine Investition, aber man kann es so unterschiedlich einsetzen, dass es sich meiner Meinung nach wirklich lohnt! Gern zeige ich euch noch mehr Anwendungstechniken zur Inspiration.

Und mal ehrlich: Wer hat schon Lust, alle Falten von Hand zu legen?

Meine Nichte (die zukünftige große Schwester) hat beim weiteren Dekorieren und Bestücken mit Geschenken fleißig geholfen. Es ist wahnsinnig schön zu sehen, wie stolz sie jetzt schon ist! 🙂

44

Kennt ihr den Kräusler? In diesem Video von BERNINA seht ihr das Wunderding im Einsatz:

Was fallen euch für Dinge ein, die man mit diesem Füßchen noch anstellen könnte?

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team