Kreative Artikel zum Thema Sticken

BERNINA V8 für Quiltliebhaber – Hawaiian Fakeblock, Teil 1

Hallo Ihr Lieben,

die neue BERNINA Stickmustersoftware V8 bietet viele neue Funktionen. Für eine dieser neuen Funktionen habe ich einen kleinen, mehrteiligen Workshop geschrieben. Die neue Funktion nennt sich „Quilt-Hintergrund“. Damit ist es möglich, einen Quiltblock mit einem Stickmuster oder einer Applikation zu erstellen und diesen anschließend komplett mit einem Quiltmuster zu füllen. Hier stehen Quiltmuster wie Echo, Spirale, Mäanderfüllstich und vieles mehr zur Verfügung.

Als ich mir diese Funktion so anschaute, dachte ich mir, einfach super. Das wäre doch mal etwas für Quillt- und Stickereiliebhaber. Einen Quiltblock erstellen und komplett mit der Maschine quilten lassen. Mehrere so erstellte Blöcke könnten dann mit der „Quilt as you go“-Methode zu einem größeren Quilt zusammengesetzt werden.

Hawaii-Muster-fertig

In diesem Tutorial möchte ich Euch zeigen, wie man einen Hawaiian Block in der BERNINA Sticksoftware V8 erstellt. Die Idee dazu hatte ich, als ich die kahlen Wände in der Gästetoilette in unserer neuen Wohnung in Berlin betrachtete und ich mir dachte „Hier muss etwas passieren“. Eine Quiltfreundin aus Ulm hatte mich außerdem inspiriert (ja liebe Katrin, du bist schuld ;-)). Vor einigen Jahren hatte ich mir von Kathy Nakajima ein Buch auf japanisch mit Hawaiian Quilt Projekten gekauft.

Hawaii-Muster-erstellen2

Die tollen Muster und Farben haben mich sofort angesprochen. Und schon damals dachte ich mir „Tolle Ideen fürs Bad, das muss ich mal machen“. Allerdings wollte ich mich immer vor dem Nähen mit der Hand drücken. Wie gut, dass man einen ähnlichen Effekt auch mit der neuen Funktion in der BERNINA Sticksoftware V8 erstellen kann.

Den Workshop habe ich in drei Teile unterteilt, da ich mich nicht nur auf die Erstellung in der Sticksoftware beschränken wollte. Ich finde es einfach auch wichtig zu zeigen, wie man ein Muster entwirft und dieses dann in der Sticksoftware und an der Maschine umsetzt.

1. Das Grundmuster für den Block zeichnen

2. Umsetzung mit der BERNINA Sticksoftware V8

3. Ausarbeitung des Motives

Fangen wir also mit der Erstellung des Grundmusters für den Block an:

Zunächst habe ich mir ein Hawaiian Quiltmuster erstellt. Es sieht relativ kompliziert aus, geht aber eigentlich ganz einfach. Wenn man sich hawaiianische Quiltmuster im Internet oder in Büchern anschaut, so beschäftigen sich die Muster immer mit Formen aus der Pflanzen- oder Tierwelt. Blätter, wie z.B. Monsteria, Hibiskus- und Frangipani-Blüten, Ananas, Schildkröten, Delphine etc. werden stilisiert und mehrfach gespiegelt dargestellt. Für unser Muster habe ich eine einfache Blattform und eine Ananas ausgewählt.

Ich habe mir ein quadratisches Blatt Papier genommen…

Hawaii-Muster-erstellen_Papier1

Dieses mittig gefaltet…

Hawaii-Muster-erstellen_Papier2

und dann noch einmal mittig gefaltet…

Hawaii-Muster-erstellen_Papier3

Nun die gegenüberliegenden Ecken aufeinanderlegen und diagonal falten…

Hawaii-Muster-erstellen_Papier4

Jetzt das Motiv mit einem Bleistift aufzeichnen…

Hawaii-Muster-erstellen_Papier5

Danach das Motiv mit einer Schere ausschneiden…

Hawaii-Muster-erstellen_Papier6

Jetzt das Motiv auffalten und tada wir haben unser Hawaiian Quiltmuster…

Hawaii-Muster-erstellen_Papier7

Keine Angst, wenn es auf Anhieb nicht so klappt. Zwei-, dreimal üben und man hat den Bogen raus, wie ein Muster funktioniert. Studiert im Internet auch vorhandene Vorlagen. Wie sind diese aufgebaut und angeordnet? Danach das Papier glatt streichen oder einfach einmal drüber bügeln und auf ein andersfarbiges Stück Papier legen, einscannen und abspeichern. Natürlich gibt es auch viele Vorlagen im Internet, die Ihr für Eure privaten Zwecke nutzen könnt. Aus Copyright-Gründen habe ich Euch hier jedoch den Weg zum eigenen Hawaiian-Muster aufgezeigt. Wer gerne mein Muster verwenden möchte, hier gibt es wieder mein Template als Vektorgrafik zum downloaden Template_Hawaii.

Im nächsten Teil zeige ich Euch die Umsetzung in der BERNINA Sticksoftware V8.

Bis bald

Andrea

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Aquarellstifte, ausreissbar, Baumwollstoff PFD, Bobbingarn, Inktense, Malmittel, Papier, Pinsel, Porzellanteller, Schere, Sprühzeitkleber, Stickvlies, weißes Stickgarn, z.B. Takter
Verwendete Produkte:
BERNINA 830
BERNINA 830
BERNINA Sticksoftware 8
BERNINA Sticksoftware 8
Stickrahmen «Jumbo»
Stickrahmen «Jumbo»

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.