Kreative Artikel zum Thema Nähen

Last-Minute-Geschenk

Seid ihr noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für die Freundin, Mama, Tante…?

Ich zeige euch heute, wie ihr ein paar schöne Ohrringe im Handumdrehen selbermachen könnt. Und dafür braucht ihr heute nicht mal eine Nähmaschine 😉

Ihr braucht lediglich einen kleinen Rest Naturleder, etwas Acrylfarbe in weiß oder silber, einen dünnen Draht, sowie Ohrring-Rohlinge. (Zur Not könnte man diese aber auch aus Draht formen und die Enden etwas mit einer Feile abrunden)

18

Zuerst schneidet ihr zwei kleine Dreiecke aus dem Leder heraus. Da sie so klein sind, geht das super mit der Schere. Meine Dreiecke haben eine Seitenlänge von ca. 1,5 cm.

21
Mit einem Pinsel kann nun die Spitze bemalt werden. Dabei darf auch ein wenig unordentlich gemalt werden, damit es schön wie Schnee aussieht 🙂

22

Mit einer Nadel wird nach dem Trocknen ein Loch in die Mitte der Spitze gebohrt, durch die der Draht kommt. Diesen dreht ihr zusammen und befestigt den Ohrring Rohling daran.

24

25

Wichtig ist, dass die abgeknipsten Enden des Drahtes später gut angedrückt werden, damit auf keinen Fall was piekst, sollten die Ohr

ringe die Haut berühren.

Wer mag kann jetzt den Draht noch einmal mit überpinseln, damit das Loch komplett verschwindet.

27

Schon ist euer Geschenk fertig. Nun kann es zum Beispiel hübsch mit Maskingtape auf einer Karte in Szene gesetzt werden.

33

Durch das echte Leder kommen die Ohrringe sowohl cool, als auch feminin daher. Bestimmt sieht das ganze auch mit Snapapp super aus! Falls der eine oder andere das DIY ausprobiert, freue ich mich natürlich über Fotos 😉


28
31

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team