Kreative Artikel zum Thema Quilten

BERNINA Medaillon-Quilt-Along – der dritte Border: Flying Geese

Willkommen zur dritten Runde beim BERNINA Medaillon-Quilt-Along! Andrea und ich sind ganz sprachlos über all die vielen schönen Bilder, die ihr uns im Community-Bereich gezeigt habt. Es ist sehr bemerkenswert, wie viele sich an das Thema Handnähen und Applizieren gewagt haben. So viele Kommentare von euch mit dem Wortlaut: “Es war einfacher, als ich dachte!”

Auch die Bilderflut hat uns wirklich überrascht, jeden Tag neue Highlights:

  • die geschmackvolle Stoffauswahl, die ihr getroffen habt
  • die Farbverläufe, die wir gesehen haben
  • der Farbwechsel im Hintergrund
  • die tollen Kontraste und Muster

Noch bis zum 18.04. könnt ihr an unserem kleinen Gewinnspiel teilnehmen, wenn ihr bis dahin eure mit den applizierten Kreisen versehenes Quilttop im Community Bereich des Medaillon Quilt-Alongs hochladet. In meinem letzten Artikel hier im Blog bin ich auf das Thema Hochladen der Bilder und auch auf unser schönes Giveaway eingegangen. Wir verlosen 10 geschnürte Päckchen bestehend aus:

  • BERNINA Nahttrenner
  • BERNINA USB-Stick (1GB)
  • Nähmaschinennadeln BERNINA universal 80 (5 Stk.)
  • ein BERNINA Schlüsselband

gewinn-verlosug

Wir brauchen einen Zwischenborder

Nach dem letzten Stand, dem Rand aus Kreisen, den Andrea gezeigt hatte, hat unser Quilttop nun eine Größe von 30,5 x 30,5 Inch. Um den nächste Runde zu nähen, brauchen wir einen kleinen Zwischenstreifen, damit wir auf die Größe von 32,5  Inch im Quadrat kommen.

Für den Zwischenstreifen brauchen wir:

2 Streifen  1,5 x 30,5 Inch

2 Streifen 1,5 x 32,5 Inch

Andrea wird euch morgen hier auf dem BERNINA Blog eine andere Version dieses Streifens zeigen. Sie hat sich eine sehr schöne Variation überlegt. Am besten schaut ihr morgen wieder hier vorbei und lasst euch überraschen.

Auf zum dritten Border: Flying Geese

Unser Thema für den dritten Border sind Flying Geese. Insgesamt brauchen wir 36 Blöcke, dabei ist ein Block inclusive der Nahtzugabe 4,5 Inch groß. Es werden jeweils acht an den kürzeren Seiten und zehn an den längeren zusammen genäht. Ein Block ist aus einem grossen und vier kleinen Flying Geese zusammen gesetzt.

Grafik Flying Geese Medaillon BERNINA

So soll einer der 36 Blöcke aussehen. So viel zur Theorie.

Wir brauchen für die grossen Flying Geese

  • 9          Quadrate 5 1/4“ für die Flying Geese
  • 36       Quadrate 2 7/8“ für den Hintergrund, den Himmel

Für die kleinen Flying Geese

  • 36        Quadrate 3 1/4“ für die Flying Geese
  • 144      Quadrate 1 7/8“ für den Himmel

Quadrate für die Flying Geese

Die No-Waste-Methode

Um Flying Geese (fliegende Gänse) zu nähen gibt es mehrere Möglichkeiten. Wir haben uns dafür entschieden, euch die No-Waste-Methode, heisst wenig Verschwendung: also stoffsparend, zu zeigen. Aus einem der grossen Quadrate, für die ich bunte Unifarben verwende, werden später die Gänse entstehen. Die kleineren, bei mir grauen Stücke, werden der Himmel oder der Hintergrund sein.

Alle Quadrate des Hintergrundstoffes werden mit Hilfe eines Trickmakers mit einer Diagonalen versehen. Also ran an den Stift und auf 180 Quadraten eine Linie zeichnen.

Zum Nähen der Flying Geese

zei kleine Quadrate auf das groeßere legen

 

 Zwei Quadrate des Hintergrundstoffes legt ihr nun in die gegen überliegenden Ecken des grösseren Quadrates. 

ein viertel inch an der Diagonalen naehen

Nun wird entlang auf beiden Seiten eine Nacht gesetzt mit einem viertel Inch Abstand zur eingezeichneten Diagonalen. Dann schneidet ihr direkt auf der Linie durch.

Dreiecke ausbuegeln

Nun bitte bügeln. Danach sieht es so aus.

drittes Quadrat anlegen

In die im Bild gezeigte Ecke legt ihr nun wieder ein Quadrat und näht entlang der diagonalen Linie.

an der Diagonalen naehen und schneiden

Schneiden und bügeln und et voilà: Vier Gänse sind entstanden!

vier fertige Flying Geese

Wer diesen Block gern mit der Foundation Paper Piecing Methode nähen möchte:

PDF BERNINA FLYING GEESE

Achtet beim Ausdrucken bitte auf eure Druckereinstellung. In meinem Artikel “Hinweise zum Ausdrucken der Schnittmuster” bin ich auf dieses Thema eingegangen.

Inclusive der Nahtzugabe von ein Viertel Inch hat nun ein kleines Flying Geese die Größe von 1,5 x 2,5 Inch, das Größere 2,5 x 4,5 Inch.

Hier ist noch einmal die Grafik für euch. So wird einer der 36 Blöcke zusammengesetzt. Für die Gewinnspielaktion am Ende des QAL ist uns wichtig, dass der Block als solcher genäht wird. Wie ihr letztendlich die fünf Flying Geese im Block anordnet, ist eurer eigenen Phantasie überlassen.

Grafik Flying Geese Medaillon BERNINA

Nachdem ihr den dritten Rand fertig gestellt habt, sollte das Quilttop 40,5 x 40,5 Inch groß sein. So sieht nun mein Stück mit Border Nummer drei aus.

Medaillon dritter Border

Andrea wird ihr Bild morgen zeigen und euch, wie weiter oben versprochen, eine sehr schöne Variation des Streifens zwischen den applizierten Kreisen und der Flying Geese zeigen.

In einigen Tagen melden wir uns hier im Blog wieder. Dann geben wir die Gewinner unserer kleinen Give-aways bekannt.

Der 14. Mai ist unser Termin zur Präsentation der vierte Reihe um unser Medaillon. Dann ist Andrea wieder am Start!

Hier sind noch einmal alle wichtigen Stationen unseres Medaillon-Quilt Alongs auf dem BERNINA-Blog:

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: eine Woche und mehr
Verwendete Materialien: Baumwolle, Baumwollstoff, Baumwollstoffe, Garn, Nähgarn, Nähmaschine, Patchwork-Lineal Inch, Patchworkstoff, Patchworkstoffe, Rollschneider, Schere, Schneidematte, Stecknadeln
Verwendete Produkte:
BERNINA aurora 440 QE
BERNINA aurora 440 QE
BERNINA Sticksoftware 8
BERNINA Sticksoftware 8
Patchworkfuss # 37
Patchworkfuss # 37
Patchworkfuss # 57 mit Führung
Patchworkfuss # 57 mit Führung
Patchworkfuss # 97
Patchworkfuss # 97

Themen zu diesem Beitrag , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

53 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • margrit

    Liebe Dorthe
    Gänse nähen macht Spass!
    Ich möchte gerne meine 4 Eckblöcke
    mit nur je 2 Muttergänsen nähen, ohne Kinder.
    Komme ich trotzdem in die Endverlosung?
    Vielen Dank für die Antwort.

    • Dorthe Niemann

      Hallo liebe Margit,
      ich denke, wir können das noch gelten lassen! Viel Spaß beim Gänse nähen!

  • freiagruen

    Ohjeeee, meine Gänse sind beim Nähen verhungert und sind kleiner geworden, statt einer Blockgröße von 4,5 komme ich nur auf 4 ich ? kann ich da noch beim zusammennähen retten, hat jemand eine Idee für mich ?? LG Freia

    • Dorthe Niemann

      Liebe Freia, keine Panik,
      eine Möglichkeit wäre, alle mit deinem schmalen Streifen einzufassen. Viel Arbeit. Eine zweite Variante: erst mal auslegen und dann: nähe sie alle zusammen setze sie an die Geraden und schaue, wieviel Platz du dann in den Ecken hast. Für die Ecken könntest du dir etwas überlegen…
      Liebe Grüße
      Dorthe

  • Steffi Jansen

    Ich glaube so langsam muss ich mir Gedanken machen 🙂 Ich habe eigentlich aus purer Neugier angefangen, den Feathered Star zu machen. Ich hätte nicht gedacht, dass ich so weit komme (der Kreis-Border ist fertig). Jetzt hatte ich leider nicht 4 Meter vom Hintergrundstoff (ich denke es waren so ca. 2,5-3m, ich habe den Stoff schon ein paar Jahre als Weihnachtstischdecke genommen, habe ich irgendwann mal geschenkt bekommen, muss irgendwas günstiges gewesen sein). Gerade habe ich für die Flying Geese abgeschnitten, und es fehlt noch der kleine Zwischenborder. Dann habe ich noch einen Meter über… (130cm breit). Meinen Vordergrundstoff bekomme ich noch nach, kein Problem. Irgendwas im gleichen Rot-Ton zu bekommen, ist wahrscheinlich schwierig (lässt sich schwierig fotografieren, ist eigentlich nicht rosa)… Wenn der Rote alle ist, ob ich dann schaue, in beige weiter zu machen?

    LG Steffi

    https://uploads.disquscdn.com/images/967219ea2b24157d26becdd30ba7e4e5c125b53b71d2334b93ac762fe55cc462.jpg
    https://uploads.disquscdn.com/images/74853a82c88a01939be6ecccac063941f01a5aac077b478913b21b06f3d7eaad.jpg

  • krisell

    Wieviel Hintergrundstoff benötigt man denn, wenn man wie hier in einer Farbe und nach der “Kein Verschnitt”-Methode näht?

  • malgorzata

    Hallo zusammen ! Seit einiger Zeit hatte ich lust die fliegenden Gänsen zu nähen, aber es war immer ein weiteres wichtiges Projekt davor ! Ich bin sehr zufrieden damit, dass ich jetzt die Möglichkeit habe, auf einmal so viele Gänse zu nähen, ! Ich kann ja auch nur etwa eine halbe Stunde taeglich nähen, ,aber so weit bis alle Teilen geschnitten werden, wird es glatt gehen und bis Mai schaffe ich, auch wenn ich mich entscheiden habe auf zwiscjenborder von der Andrea 🙂
    Danke Dorthe und Andrea – mit Euch zu nähen macht so viele Spass 🙂

  • Lu.Si

    Hallo habe gerade die Vorlage von den Flying Gees ausgedruckt. Ich finde es einfach super mit zu machen . Das Umsetzen in English Paper Piecing klappt sehr gut, dank euerer genauen Vorlage in der PDF-Datei. Ich weiss ihr näht das mit der Nähmaschine . Hoffe trotzdem das ich noch bis zum Schluss bei euch mitmachen darf. Grosses Kompliment an Dorthe und Andrea ist sehr viel Arbeit so ein Quilt zu entwerfen. Wünsche euch noch viel Freude beim Nähen.
    LU.Si

  • anna

    Oh Schreck… Das sieht ja kompliziert aus…. Das muss ich jetzt erstmal sacken lassen^^. Das es flying geese werden, dachte ich mir schon. Bis zu dieser Border konnte man die Decke ja schon vorraus ahnen, wenn man Eure Titelbilder verglichen & kombiniert hat. Aber das es so viele werden? Oh Wahnsinn..
    Ich muss mal schauen, wie ich es dieses Mal mache. Eigentlich wollte ich bei keiner Border 2x den gleichen Stoff verwenden, aber bei so vielen Teilen bleibt mir wohl nichts anderes übrig (außer jede Menge nachzukaufen^^).

    Vielen Dank für die neue Anleitung. Ich bin mir sicher, dass es wieder großen Spaß machen wird!

    Lg Anna

  • Nähbegeisterte

    Also ihr möchtet das die Gänse mit der Paper Piecing Methode genäht werden…anordnen kann ich Sie dann aber nach meinem Geschmack….? Ich könnte die Blöcke also auch spiegeln?

    Der Rand sieht mal wieder klasse aus…und ich freue mich jetzt schon auf die Arbeit mit den kleinen Teilen. 🙂

    LG die Nähbegeisterte

    • Dorthe Niemann

      Genau! Du darfst gern die Paper-Piecing-Vorlage verwenden und dich mit dem Anordnen der Gänse austoben! Viel Spaß dabei!

  • memory

    Liebe Dorthe
    Flying Geese habe ich noch nie genäht – wie alles, was ich bisher von Dir und Andrea gelernt habe.
    Die Dinger sehen arbeitsintensiv aus, aber ich bin froh, dass ich mich entschieden habe mitzumachen.
    Es wird schon klappen.
    Also dann, ab in die Startlöcher.
    Lieber Gruss auch an alle Teilnehmer, es ist immer wieder schön, die verschiedenen Arbeiten anzusehen.

  • zarah

    Hallöchen ich nähe auch beide Quilts und da ich den Stoffverbrauch für den Himmel wissen möchte habe ich eine Skizze erstellt wenn Interesse besteht stelle ich sie allen zu verfügung grüße von zarah

    • Dorthe Niemann

      Liebe Zarah, sehr gerne kannst du uns hier deine Skizze zeigen, es profitieren ja alle davon! Herzlichen Dank und schöne Rest-Ostern!

  • nealich

    Wunderbar, diese Anleitung für die Flying Geese 🙂 Ich mag es sehr, wenn ohne großen Verschnitt zugeschnitten und rationell genäht werden kann… Ich finde, dass es dann auch keine große Rolle spielt, wieviele Teile hergestellt werden sollen, weil ja immer wieder zwischendurch dran gearbeitet werden kann… Ich habe oft nur eine halbe Stunde am Stück und so schaffe ich dann nach und nach doch alle fertigzustellen… immer Blöckchen für Blöckchen…
    Da ich so gar keinen Plan von der Größe (oder in diesem Fall “Kleine” ) hatte, hab ich mal ein Probeblöckchen genäht und mit meiner eigenen bemaßten Schemazeichnung verglichen – PASST !!!
    Vielen Dank an Dorthe und noch ein schönes (Rest)Ostern für alle, Katrin https://uploads.disquscdn.com/images/19f7e50b0bcb978add84654d7e14335bd0d8c0d7a7f3b8ffc58390acaf733ce3.jpg

    Ist wirklich was für Feinmotoriker 😉

  • Sabine Guhl

    Oh…das sieht ja schön aus? Ich mag die Flying Geese sehr gern … Und ein Nähen ohne Stoffverschwendung kommt mir sehr entgegen? Ist auch notwendig, ich nähe ja zwei Quilts…und freue mich schon auf das Zuschneiden und vor allem Linien zeichnen von 360 Quadraten? aber ich will es ja so…wir sind jetzt grade auf der Rückfahrt vom Osterbesuch bei der Lieblingstochter, so stört es mich gar nicht, dass ich erstmal bis morgen warte, was es denn da noch Neues gibt! Vielen Dank schon einmal für die tolle Idee und Anleitung?Lg Sabine

  • Muriel van der Ploeg

    Hi, I was wondering if the strip inbetween shouldn’t be 2 inches wide so the square ends up measuring 32.5 inches before the flying geese are attached?

  • este

    Hallo Dorthe,
    ich freu mich sehr über die flying geese, ich näh sie sehr gerne und hab schon gehofft, dass sie mal eingefordert werden bei diesem Projekt. Nur die Anzahl schreckt momentan. Aber ich weiß genau, wenn ich erst mal angefangen habe denke ich nicht mehr an wie viel, sondern nur noch wie schön!
    LG eSTe

    • Dorthe Niemann

      Dann bist du wohl genauso ein Flying Geese Fan wie ich. Ich mag das Muster ganz besonders! Viel Freude beim Nähen!

  • Bettina Meyer

    Hallöchen. Kann es sein, dass sich bei der angegebenen endgrösse ein Fehler eingeschlichen hat? Bei 10 geese-Blöcken a 4,5″ komme ich auf eine endgrösse von 40,5″x40,5″

  • Heidemarie Schüpany

    Oh , da muss ich mir in die Finger spucken …….288 kleine Quadratln bei 2 Quilts , na servas !!!!!
    Jedenfalls DANKE für die Superanleitung ……ich freue mich
    Herzliche Grüße aus Wien , Heidemarie

    • Dorthe Niemann

      dann ran an die Gänse! Da hast du dir aber etwas vorgenommen! Spaß macht es bestimmt! Liebe Grüße nach Wien!

  • misshappy

    Schöne Border und super erklärt! Vielen Dank!
    Jetzt muss ich erstmal in mich gehen und mir die Farbauswahl überlegen ☺️
    Liebe Grüße und frohe Ostern,
    Ramona

  • Doris Hager

    Kann leider nur zwei Bilder der Erklärung seh en und das Endprodukt- bisher war an meinem iPad immer alles zu sehen – Hilfe

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team