Kreative Artikel zum Thema Nähen

Nähanleitung und Schnittmuster für ein rotes Kleid

Wie bereits in einem Blog-Beitrag über die neue bernette Serie erwähnt, werden die neuen bernette Maschinen von drei Nähprojekten begleitet. Den Anfang macht heute das rote Retrokleid mit schwarzen Halbkugelknöpfen.

43-2

Das Schnittmuster in Grösse 34 bis 46 sowie die genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung stellen wir Euch im folgenden Beitrag vor.

Download Schnittmuster rotes Kleid

Das Schnittmuster könnt Ihr Euch hier herunterladen: Download Schnittmuster rotes Kleid

Zutaten

• 1,6 – 1,9 m Double-Jersey (Romanit), 150 cm breit
• 40 bis 45 x 30 bis 35 cm Baumwollfutterstoff
• 1 nahtverdeckter Reissverschluss, 60 cm
• 6 Kugelknöpfe, Durchmesser 18 cm
• Nähgarn
• bernette Nähmaschine
• Schmalkantfuss S
• Reissverschlussfuss für nahtverdeckte Reissverschlüsse

Tipps

Alle Stoffe vor dem Zuschneiden waschen, da Stoffe einlaufen können. Alle Markierungen (Markierungslinien für Taschenposition und Knöpfe) und alle Zwicke (kleine Einschnitte an den Stoffkanten als Markierung, wo Schnittteile aufeinander treffen sollen) vom Schnittmuster auf den Stoff übertragen.

Nahtzugaben

Entnimmst du den Zahlen im Kreis auf dem Schnittbogen.

Zuschnitt Oberstoff

A 1 x Vorderteil im Stoffbruch
B 1 x Vorderteilpasse im Stoffbruch
C 1 x vorderer Halsausschnittbesatz im Stoffbruch
D 2 x Taschenblende
E 2 x Rückenteil
F 2 x rückwärtiger Halsausschnittbesatz
G 2 x Ärmel

Bernette Kleid rot Schnittteile

Zuschnitt Futter

B 1 x Vorderteilpasse im Stoffbruch
D 2 x Taschenblende

0

Nähte: Stichlänge Standardeinstellung 2,4
Absteppen: Stichlänge auf 3 – 3,5 erhöhen
Kanten versäubern: mit dem Overlockstich oder mit der Overlock

Nähanleitung

Abnäher: Am Vorderteil die Brustabnäher schliessen, am Rückenteil die Schulter- und Taillenabnäher.

1

2

3

Abnäher im Vorderteil nach unten bügeln, Abnäher im Rückenteil zur Rückenmitte bügeln.
Vorderteilpasse: den Futterzuschnitt rechts auf rechts auf den Oberstoff legen. Alle Unterkanten zusammennähen.

4

Nahtzugaben auf 0,5 cm zurückschneiden, in den Rundungen bis 1 mm vor der Naht einschneiden und an den unteren Rundungen die Nahtzugabe zurückschneiden.

5

6

Nahtzugaben auseinanderbügeln, Passe wenden und die Kanten bügeln.

7

Oberkante des Vorderteils versäubern. Die linke Seite der Vorderteilpasse auf die rechte Seite des Vorderteils stecken, darauf achten, dass die Markierungen am Armloch übereinstimmen!

8

An der Nähmaschine „Nadelstopp unten“ wählen. Die Passe im Abstand von etwa 5 mm zur Kante aufsteppen, in den Kurven langsam Stich für Stich nähen und Nähfuss heben, um das Nähgut zu drehen.

9

10

Taschenblende: Je eine Futterblende rechts auf rechts auf eine Oberstoffblende legen.

11

Tipp: Damit die Rundungen möglichst gleichmässig werden, den Papierschnitt auflegen und mit Kreide übertragen. Ringsum zusammennähen, dabei eine etwa 6 cm lange Wendeöffnung lassen. Tipp: Für eine bessere Sicht auf die vorgezeichnete Linie den Satinstichfuss F oder den offenen Stickfuss F2 verwenden. Nahtzugaben auf 0,5 cm zurückschneiden ausser an der Wendeöffnung! In den Rundungen die Nahtzugabe zurückschneiden. Nahtzugaben auseinanderbügeln, wenden und die Kanten bügeln. Die Wendeöffnung von Hand zunähen oder die Taschen direkt ringsum, wie die Blende, auf die Taschenmarkierungen steppen.

12

13

Versäubern: Zugaben entlang der Seitennähte, rückwärtigen Mittelnaht und Schulternähte versäubern.
Reissverschluss einnähen: Den Reissverschlussfuss für nahtverdeckte Reissverschlüsse einsetzen. Eine Seite des Reissverschlussbands rechts auf rechts an die rückwärtige Mittelnaht stecken, dabei die Nahtzugabe am Halsausschnitt auslassen, und von oben bis zur Markierung einnähen.

14

15

Die andere Seite des Reissverschlussbands genauso stecken und einnähen.

16

Die Naht unterhalb des Reissverschlusses mit dem Reissverschlussfuss E (um so nah wie möglich an den eingenähten Reissverschluss zu kommen) vom Saum bis ca. zwei Stiche nach der Reissverschlussnaht schliessen.

17

18

Naht auseinanderbügeln.

19

Halsausschnittbesatz: An den Besätzen die Schulternähte und Unterkanten versäubern und Schulternähte rechts auf rechts schliessen.

20

Die Schulternähte vom Kleid ebenso rechts auf rechts schliessen.

21

Nähte auseinanderbügeln.

22

Besatz rechts auf rechts an die Halsausschnittkante nähen und Besatzkanten in der hinteren Mitte mit dem Reissverschlussband verstürzen.

23

24

Nahtzugabe an der oberen Ecke zum Reissverschluss hin schräg abschneiden, Nahtzugabe nur am Besatz auf 0,5 cm zurückschneiden und Nahtzugaben von Besatz und Kleid versetzt einschneiden.

25

26

27

Zugaben in den Besatz legen, Besatz mit dem Schmalkantfuss S schmalkantig entlang des Halsausschnittes, so weit wie möglich absteppen.

28

Wenden, Kanten bügeln und die Nahtzugaben der Schulternähte von Kleid und Besatz mit ein paar Stichen fixieren.

29

Seitennähte vom Kleid schliessen.

30

Ärmel: Abnäher am Ärmel schliessen und nach unten bügeln.

31

Ärmelnähte versäubern. Stichlänge auf 5 erhöhen, Unterfaden hochholen und zusammen mit dem Oberfaden ca. 10 cm rausziehen. Im Bereich der Armkugel mit ca. 5 mm Abstand zur Kante eine Naht nähen und den Faden am Ende wieder ca. 10 cm lang lassen.

32

An den Ärmelsäumen auf der linken Stoffseite eine Linie bei 4 cm anzeichnen. Ärmelnähte rechts auf rechts schliessen, Naht auseinanderbügeln. Die Saumunterkante an die markierte Linie legen und Saumbruch bügeln.

33

Armkugeln leicht einreihen, dazu den Unterfaden der genähten Naht an der Armkugel anziehen.

34

Ärmel in das Armloch stecken, dabei darauf achten, dass die Zwicke von Armloch und Armkugel übereinstimmen und Ärmel einnähen.

35

Armloch versäubern.

36

Säume: Am Kleidersaum auf der linken Stoffseite eine Linie bei 7 cm (bei Nahtzugabe 3,5 cm!) anzeichnen, die Saumunterkante an die markierte Linie legen und Saumkante bügeln.

37

38

Den Blindstichfuss anbringen und passenden Stich anwählen, Einstellungen je nach Stoff anpassen (siehe Bedienungsanleitung). Kleid und Ärmel mit dem Blindsaum säumen.

39

Knöpfe annähen: Die Knopfpositionen wie im Schnitt markiert übertragen und Knöpfe von Hand annähen.

40

41

42

Fertig!

Die Nähanleitung für das rote Kleid gibt es auch als Video-Tutorial:

Wenn Ihr in der Youtube-Menüleiste auf das Zahnrad-Icon klickt und unter “Subtitles” die Sprache “German” wählt, seht Ihr die deutschen Untertitel.

Alle Infos zur neuen Maschinenreihe findet Ihr auf mybernette.com. Demnächst werden dort auch weitere Näh-Tutorials publiziert. Es lohnt sich also, ab und zu einen Blick auf die Seite zu werfen!

Wir wünschen Euch viel Freude beim Nachnähen und freuen uns schon darauf, Euch die zwei weiteren bernette Nähprojekte vorzustellen.

Liebe Grüsse,
Caro


Weitere Schnittmuster für Kleider

Noch mehr Schnittmuster und Nähanleitungen? Kein Problem! Auf unserer Übersichtsseite gibt es zahlreiche weitere Tutorials mit Gratis-Schnittmuster-Downloads: Schnittmuster und Nähanleitungen für Kleider im BERNINA Blog.

Kostenloses Schnittmuster mit Nähanleitung für ein Retro-Kleid  #schnittmuster #nähen #kleid #retro #vintage #herbst #frauen #damen #bernina #nähanleitung #diy #tutorial #freebie #freebook #kostenlos

Kostenloses Schnittmuster mit Nähanleitung für ein Retro-Kleid  #schnittmuster #nähen #kleid #retro #vintage #herbst #frauen #damen #bernina #nähanleitung #diy #tutorial #freebie #freebook #kostenlos

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

24 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Hanne

    Hier musste ich einfach downloaden. Das Kleid ist wunderschön. Fällt es eigentlich eher schmal oder eher lockerer? Ich brauche 46/48, besonders oben herum etwas weiter. Vielen Dank für die tolle ausführliche Anleitung! Und auch von mir ein schönes Osterfest!

    • Caroline Läubli

      Hallo Hanne, das freut mich, dass dir das Kleid so gut gefällt! Auf dem Schnittbogen ist eine Masstabelle, dort kannst du deine Körpermasse mit den Grössen vergleichen damit du weisst welche Grösse du nähen solltest. Die Schnittführung des Kleides ist allerdings eher schmal.
      Viel Freude beim Nähen und auch dir ein schönes Osterfest!
      Liebste Grüsse
      Caro

    • Nancy Reinecke Reinecke

      Hallo! Darf ich fragen, haben Sie mittlerweile das Kleid genäht und können Sie mir sagen, wie es ausfällt? Eine liebe Arbeitskollegin hat demnächst Geburtstag und ich wollte ihr gerne das Kleid nähen. Kaufgröße trägt sie 44 und hat aber eine große Oberweite. Aber laut der Größentabelle passt bei ihren Maßen nicht mal die 46, also auch Taille und Hüfte? Jetzt bin ich total verunsichert. :-/

      • Caroline Läubli

         
        Hallo Nancy
        Kaufgrössen fallen je nach Marke auch sehr unterschiedlich aus, danach kann man nicht gehen. Einfach die Masse aus der Tabelle nehmen, wer es enger mag und laut Tabelle zwischen zwei Grössen steht, kann notfalls die kleinere Grösse wählen.
        Kleider werden nach dem Oberweitenmass ausgewählt. Ist Taille und Hüfte dann mehr als 2 – 3 grösser oder kleiner als das entsprechende Mass der Tabelle, so muss die Kurve angepasst werden.
        Ich hoffe das hilft dir weiter.
        Liebe Grüsse Caroline
         

         

         

  • Anke

    Hallo,
    das Kleid ist super, leider habe ich beim Ausdrucken vom Schnittmuster ein paar graue Seiten.
    Was mache ich falsch?
    Danke für eine Antwort

  • mmecki

    Das Kleid gefiel mir sofort. Da es auch noch rot ist, gleich doppelt so gut.
    Leider hatte ich nur einen roten Polyester ohne Stretchanteil zur Verfügung.

    Ändern musste ich wie immer: Schulternaht nach vorne verlegen und meinen Rundrücken berücksichtigen. Ein Probekleid wäre sicher hilfreich gewesen.
    Na ja von vorne sitzt es sehr gut, am Rücken ist es noch verbesserungswürdig. Es wird auch noch einmal genäht, dann aber mit passendem Stoff. Vor allem mit einem Stoff, der beim An- und Ausziehen nicht gleich Funken sprüht. So Polytierchen sind schon schrecklich.

    Fast noch vergessen, danke Caro, dass du uns den Schnitt mit Anleitung und Video zur Verfügung stellst.

    Gruß Mecki https://uploads.disquscdn.com/images/a53d03f223f684f487a46a8a8282bda6f2f9d84182dca3e71a9d8f841362ad5d.jpg

    • Caroline Läubli

      Hallo Mecki
      Es freut mich sehr, dass der Schnitt und die Farbe so Gefallen finden! 🙂
      Wow und vielen Dank für das Foto!! Freue mich riesig eure Umsetzungen zu sehen! Sieht sehr gut aus!! Da wird das zweite bestimmt perfekt! 🙂

      Liebe Grüsse
      Caro

    • Caroline Läubli

      Hallo Irmi! Auf dem Schnittmuster ist eine Grössentabelle abgebildet!
      Liebe Grüsse
      Caro

  • Caroline Läubli

    Es freut mich sehr, dass euch der Schnitt und die Anleitung so gut gefällt! 🙂
    Ich würde mich auch sehr über Fotos freuen wenn ihr das Kleid genäht habt, wie ihr es umgesetzt habt…
    Liebste Grüsse
    Caro

  • Martina Gschlecht

    Das Kleid ist extrem chic. Ich hätte sogar Stoff hier, aber jetzt sind erst mal Sommerteile zu nähen. Hoffentlich denke ich nächsten Herbst an den Schnitt.

    • Caroline Läubli

      Hallo Martina, drucke dir doch am besten Schnitt und Anleitung schon aus für den Herbst und leg alles zum Stoff 😉

  • Daniela Herbertz

    OMG. Ich habe mich auf den ersten Blick in das Kleid verliebt ♥ einfach traumhaft ♥ und mit dieser tollen Anleitung würde ich mich auch ans nacharbeiten wagen.
    Aber leider habe ich wie so oft Pech wegen meiner Kleidergröße (48/50). Sooo schade 🙁

  • okeydokey

    Vieeeelen Dank. Darf der Tipp, welcher Stoff in welchem Onlineshop hier verwendet wurde (Farbe ist göttlich) hier weiter gegeben werden? LG Klaudia

    • Caroline Läubli

      Hallo Klaudia, es freut mich, dass ich mit diesem Kleid und/oder den Nähtipps begeistern konnte! 🙂 Den Stoff haben wir in einem Grosshandel bestellt, leider kann man hier als Endverbraucher nicht bestellen. Der Lieferant heisst “toptex” dort können Händler Stoffe bestellen aber wer diesen im Sortiment hat kann ich dir leider nicht beantworten.
      Wahrscheinlich wäre es wirklich Zufall wenn du genau diesen findest… so Leid es mit tut.
      Liebe Grüsse
      Caro

  • Wiebke Maschitzki

    Hallo Caroline!
    Mit dieser tollen Anleitung würde ich mich auch wieder ans Kleidernähen wagen.
    Die vielen Fotos sind so anschaulich und helfen bei all den Tricks.
    Liebe Grüße und frohe Ostern
    Wiiebke

  • Gertud

    Mein letztes Kleid habe ich vor etwa 30 Jahren genäht. Wenn ich sowas tragen würde hätte ich nach diesem Bericht Lust es wieder zu versuchen.
    Grüsse Gertrud

  • Helga Behnke

    Hallo Caro,
    dein Beitrag ist spitzenmäßig ! So klar verständlich; die Bilder zeigen alles perfekt. Und dann das Thema – – – ein Kleid nähen ! Hoffentlich trauen sich viele , das nchzuvollziehen.
    Vielen Dank
    und ein frohes Osterfest wünscht Helga

    • Caroline Läubli

      Hallo Helga, herzlichen Dank für das Kompliment! 🙂
      Ich wünsche dir auch ein schönes und hoffentlich sonniges Osterfest!
      Liebste Grüsse Caro

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team