Kreative Artikel zum Thema Quilten

Die Red & Whites an der Nadelwelt

Von Freitag bis Sonntag, 5. – 7. Mai 2017, fand in Karlsruhe die Nadelwelt statt. BERNINA war an der internationalen Messe für Handarbeit gleich mehrfach vertreten: als Hauptsponsor der Veranstaltung, als Sponsor der Red-and-White-Ausstellung, mit der Näh-Rallye und natürlich mit Nähmaschinen und Langarm-Maschinen. Grund genug für einen Schweizer, sich auf deutsche Strassen zu wagen, um sich zusammen mit zwei Kolleginnen einen Eindruck vom wichtigsten Näh-Event im Süden Deutschlands zu verschaffen.

Nach leichten Orientierungschwierigkeiten im erweiterten Zielbereich (inklusive nervöser Fragen von der Rückbank: “Hat dieses Auto kein Navi?”) und einem touristisch lohnenswerten Abstecher in Richtung Pfalz erreichen wir am Samstagmorgen das Messegelände. Dort muss erst einmal Hand angelegt werden. Bei der Red-and-White-Ausstellung konnten nicht alle Quilts aufgehängt werden, weil einige Tunnels zu schmal bzw. die von der Messe bereitgestellten Leisten zu breit waren.

Macht nichts, wir haben alles Nötige mitgebracht:

DSC_8209

Wenn ich den Blick meiner Arbeitskollegin Geertje Kamminga im Hintergrund richtig deute, übertreffen meine handwerklichen Fertigkeiten meine Fahrkünste nur knapp … Dank des tollen Einsatzes von Wiebke Maschitzki und ihres Mannes sowie der Karlsruher Quilter ist es aber bald geschafft, und die Red & Whites, die letztes Jahr im Rahmen einer Mitmachaktion hier im BERNINA Blog genäht worden waren, erhalten an der Nadelwelt die Bühne, die sie verdienen, ganz ohne Blutvergiessen.

Hier sehen wir Wiebke mit Christina Wunderlich, deren Quilt “Round and Round” beim Red & White-Wettbewerb den ersten Preis gewonnen hatte:

DSC_8234

Dank der Platzierung in einem lichtdurchfluteten Gang kommen die Quilts perfekt zur Geltung und ziehen die Blick tausender Besucherinnen und Besucher auf sich:

DSC_8309DSC_8244DSC_8314 DSC_8329 DSC_8236 DSC_8238 DSC_8240 DSC_8246 DSC_8280 DSC_8303 DSC_8307 DSC_8311

An dieser Stelle erneut ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten. Vor allem natürlich an Wiebke Maschitzki. Inspiriert von der Ausstellung “Infinite Variety”, die 2011 im American Folk Art Museum in New York City zu sehen war, hatte sie im Januar 2016 im BERNINA Blog einen Red-and-White-Wettbewerb lanciert. Mit riesigem Echo: mehr als 120 Quilts wurden eingereicht. In Karlsruhe konnten wir einen repräsentativen Querschnitt davon zeigen. Ein grosses Dankeschön natürlich auch an die Quilterinnen, die beim Red-and-White-Wettbewerb mitgemacht und die Ausstellung damit erst möglich gemacht hatten, an die Organisatoren der Nadelwelt und schliesslich an die tollen “Quiltengel”, welche den Stand betreuten.

Von den Red & Whites ging es weiter zur Nährallye von BERNINA und Amann Mettler, wo die Teilnehmerinnen mit der Nähmaschine eine Rennstrecke zu absolvieren hatten. Auch hier viel Andrang, aufgestellte Menschen, glückliche Gesichter:

DSC_8325 DSC_8321 DSC_8323DSC_8262 DSC_8257 DSC_8258 DSC_8259

Bei einem Rundgang durch die Messe sind weitere bekannte Gesichter zu sehen. Hier unsere Blogautorin Gudrun Heinz mit Sarah Schultz vor der Installation “Im Netz der Liebe” ihrer gemeinsamen Ausstellung “Männer“:

DSC_8275

Dorthe Niemann und Andrea Kollath, die im Blog gerade den höchst erfolgreichen Medaillon-Quilt-Along durchführen, mit Wiebke Maschitzki:

DSC_8287

Am Stoffsalat-Stand ist Grete Greenshpon in Aktion zu sehen:

DSC_8268

Vielleicht wart Ihr auch in Karlsruhe, habt die Red & Whites gesehen und bei der Nährallye die Nadel zum Glühen gebracht? Wir hoffen, der Event hat Euch gefallen!

Liebe Grüsse,

Matthias

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

41 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Birgit Berndt

    Hallo Herr Fluri,
    ein toller Bericht, spannend und lustig geschrieben, ebenso die Kommentare. Wäre gerne dabei gewesen, aber die Zeit…Vielleicht klappt es im nächsten Jahr. So eine schöne Gelegenheit, einige der netten BloggerInnen, mit denen man hier korrespondiert, einmal persönlich zu treffen und sich auszutauschen in dieser inspirierenden Atmosphäre. Also, auf einen neuen Anlauf in 2018.
    Noch eine Frage: Kann ich meinen Red-and-White ‘Küstenzauber’ (er wurde ja nicht ausgewählt) jetzt für meine eigene Präsentation verwenden (Website und geplante Ausstellung im Sommer)? Oder gibt es nochmal ein anderes Auswahlverfahren für ein Projekt?
    Viele liebe Grüße von der Ostsee
    Birgit

    • Matthias Fluri

      Liebe Birgit

      Sie dürfen Ihren Red & White sehr gerne auf Ihrer Website und im Rahmen einer Ausstellung zeigen. Wenn es zu einer zweiten Ausstellung unter dem “Patronat” von BERNINA kommen sollte, könnte diese zweite Ausstellung ja ohnehin nicht mehr den Anspruch der Exklusivität und Erstmaligkeit erheben. Insofern spricht nichts dagegen, dass Sie nun selber aktiv werden. Vielen Dank fürs Nachfragen!

      Liebe Grüsse,
      Matthias

  • Hedwig

    Auch für mich war es der erste Besuch auf der Nadelwelt. Eigentlich hatte ich vor, erst wenn wir beide in Pension sind in aller Ruhe die Nadelwelt zu besuchen aber die Red & Whites haben mich schon jetzt gerufen. Wir sind am Samstag nachmittag angekommen und haben uns durch die Ausstellungen gestaunt – so viele tolle Arbeiten!!!!
    Ich war begeistert, die Red & Whites im Original betrachten zu können.
    Am Sonntag haben wir dann den 2. Bereich in Angriff genommen. Aber auch dieser Tag wurde zu kurz um Alles zu sehen.
    Ich durfte auch einige der im Bericht angeführten, Blogautorinnen kennen lernen, leider hat eine Begegnung mit Wiebke nicht geklappt – ich hätte Sie gerne persönlich kennengelernt!
    Danke Herr Fluri für diesen stimmungsvollen Bericht.
    Die Nadelwelt sieht uns bestimmt wieder! Auch wenn wir einen weiten Weg aus Niederösterreich haben, die Stimmung, das breite Angebot, die Qualität der Ausstellungen ist die weite Reise wert.
    Liebe Grüße aus Niderösterreich
    Hedwig

    • Matthias Fluri

      Liebe Hedwig

      Gerne geschehen – ich danke Ihnen für das positive Feedback. Wow, die Anreise aus Niederösterreich hat sich sicher in die Länge gezogen. Umso mehr freut es mich, dass der Messebesuch sich aus Ihrer Sicht gelohnt hat und Sie bereits den Wiederholungsvorsatz gefasst haben.

      Liebe Grüsse,
      Matthias

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Hedwig!
      Ja, schade – da haben wir uns wohl verpasst.
      Vielleicht klappt es bei der nächsten Nadelwelt, denn ich bin genau so begeistert wie Du von dieser tollen Veranstaltung – und mein Weg ist auch sehr weit nach Karlsruhe.
      Liebe Grüße
      Wiebke

    • Dorthe Niemann

      Liebe Hedwig, mich hat es sehr gefreut, Dich und Deinen Mann kennen zu lernen! Schön ist es doch, wenn man nun ein Gesicht hat! Liebe Grüße nach Österreich!
      Dorthe

  • Christina

    Super toll war die Nadelwelt. Für mich war es der erste Besuch in Karlsruhe, aber ganz sicher nicht der letzte. Die Austellungen waren alle sehr schön und man konnte sich herrlich inspirieren lassen. Es ist doch immer wieder faszienierend, was man mit Nadel und Faden so alles anstellen kann.
    Ein besonderes Highlight war es natürlich auch, euch mal persönlich zu treffen. Hat mich sehr gefreut, wenn ich auch nicht unbedingt damit gerechnet hätte, Herrn Fluri mit der Säge in der Hand vorzufinden 😉 ….aber gerade solche lustigen Geschichten sind es doch, an die man sich später immer wieder gerne erinnert, oder?
    Viele liebe Grüße Christina

    • Matthias Fluri

      Hallo Christina

      Es hat mich auch sehr gefreut, Sie persönlich kennenzulernen. Glückwunsch noch einmal zu Ihrem wunderschönen Quilt! Was meinen Heimwerkerauftritt angeht, haben Sie natürlich recht: Es sind die unvorgesehenen und unvorsehbaren Dinge, die in Erinnerung bleiben.

      Liebe Grüsse,
      Matthias

  • edith

    Lieber Matthias,
    danke für den guten Bericht und die eindrucksvollen Fotos. Die gute Stimmung, die ich am Samstag gespürt habe, das Interesse der Besucher und das Engagement Eures Teams und aller Helfer sind hier gut eingefangen worden. Von den ganzen Aufs und Abs, die ihr erlebt habt, war am Samstag nichts mehr zu sehen. Das ist eben nur etwas für echte Könner. Ich habe mich sehr gefreut, Wiebke persönlich zu begegnen. Es war, als würde ich eine alte Bekannte treffen, die mich herzlich empfängt, obwohl sie mich nie gesehen hat. Ein großes Lob, für alles, was sie für diese Ausstellung eingebracht hat. Dass sie mich dann noch mit dir zusammengebracht hat, war an diesem Tag der größte Spaß.
    Du bist, glaube ich, ja an allerhand stichelnde Frauen gewöhnt und kannst auch Spaß vertragen. Vielen Dank , dass Du mir bei dem Versuch, meinen Quilt rechtzeitig vor Einsendeschluss ins Netz zu stellen, geholfen hast. Wenn nicht, würde mein Quilt traurig bei mir an der Wand hängen und hätte nicht den Weg in die Ausstellung nach Karlsruhe gefunden und eine ganze Stellwand für sich allein gehabt. Danke auch für das schöne Plakat zum Abschied. Vielleicht war es ja kein Abschied und wir sehen uns in anderem Zusammenhang einmal wieder.
    Viele Grüße vom Deutschen Eck
    Edith Kottke

    • Matthias Fluri

      Liebe Edith

      Danke für den Kommentar und das Lob. Ja, als Bruder zweier Schwestern und einziger Mann in einem Frauenbüro bin ich Kummer gewohnt (auch und gerade in PC-Angelegenheiten) und habe Nehmerqualitäten entwickelt… der scherzhafte Schlagabtausch mit Dir an der Nadelwelt hat Spass gemacht! Über ein Wiedersehen bei anderer Gelegenheit würde ich mich freuen.

      Liebe Grüsse vom Untersee,
      Matthias

  • evabaumann

    Die Ausstellung der Red and White Quilts war super schön – ich war am Samstag , da hingen alle! Am meisten gefallen hat mir der OpArt-Quilt von Edith Kottke – ich liebe OpArt. Obwohl eigentlich jeder auf seine Art toll war. Ich hätte nicht in der Jury sitzen wollen…
    Besonders beeindruckt hat mich auch die Ausstellung “Männer” von Gudrun und Sarah, die das Thema in seinen vielfältigen Aspekten kreativ und stimmig umgesetzt haben. Es war schön, Dich kennen zu lernen, liebe Gudrun!
    Herzliche Grüße
    Eva

    • edith

      Liebe Eva, danke für das Lob. Ich war auch am Samstag da und habe die vielen schönen Quilts bewundert.
      Viele Grüße Edith

    • Gudrun Heinz

      halli hallo liebe eva,
      ein grosses dankeschön zurück! auch ich habe mich sehr gefreut, dich persönlich kennenzulernen, da geht es mir genauso wie dir! es gab eine ganze reihe von sehr interessanten gesprächen und unseres war eines davon. das ist etwas, wovon ich zehre und woran ich mich noch lange sehr gern erinnern werde. ein ansporn für weiteres! danke!
      beste grüsse
      gudrun

  • liebedinge

    Ach, das sieht ja sehr lustig aus! Schön, wenn ein m
    Messeauftritt auch so viel Spaß machen kann!! Sieht sehr gelungen aus und an den interessierten und fröhlichen Gesichtern kann ich auch sehen, dass der Besuch sich gelohnt hat!
    LG Andrea

    • Matthias Fluri

      Hoi Andrea

      In der Tat, es gab viel zu lachen! Wie Costurera weiter unten richtig bemerkt, gibt es bei der Vorbereitung solcher Messen auch Momente, in denen man Blut und Wasser schwitzt oder dringend ein Bluthochdruckmittel im 2cl-Glas braucht … Gelohnt hat sich der Einsatz aber wirklich.

      Liebe Grüsse,
      Matthias

      • Wiebke Maschitzki

        Am Freitag hätten 2 cl aber nicht gereicht gegen den (Blut)hochdruck!
        Liebe Grüße
        Wiebke

      • Matthias Fluri

        Hallo Wiebke

        Ich will nicht den Zorn von Präventivmedizinern auf mich ziehen, aber ja, doppelt genäht hält oft besser …

        Liebe Grüsse,
        Matthias

  • Costurera

    Stimmt, da war ja noch eine Bernina zu gewinnen! Ich gehe jetzt mal davon aus, dass man nicht am Sonntag um 15 Uhr bei der Verlosung vor Ort dabei sein musste, sondern dass die Glückliche benachrichtigt wird. Sich einen Tag frei kratzen ist schon schwer, den Mann auf seinem Motorrad alleine losschicken, seeehr früh aufstehen, Autobahn, drei lebende Navis auf zwei Beinen einladen, dran denken den Kofferraum vorher auszuräumen (für Erstlingsbesucher seeehr interessant mit welchen Rollkoffern manche bewaffnet sind)… Und dann fährt man völlig glücklich und berauscht mit seinen Schätzen wieder nach Hause. Das geht alles nur EINEN Tag, solange frau noch nicht in Rente ist. Deswegen hoffe ich sehr, dass nicht nur anwesende konnten gewinnen, sondern auch die vom Samstag.. 😇😇 Lieber Herr Fluri: Luftlaubsäge-Wettbewerb… Und ich bringe Siemens-Lufthaken mit.. Achtung, werde mich dran erinnern… 😎😎😎

    • Matthias Fluri

      Ihre Annahme ist richtig: Der Hauptpreis bei der Rallye wurde unter allen Teilnehmerinnen verlost, persönliche Anwesenheit war nicht nötig. Ausnahmsweise haben wir auch auf die Rangverkündigung mit Champagnerdusche verzichtet …

    • Matthias Fluri

      Hallo Ansilla

      Danke für das Kompliment. Ich nehme an, mit Ihrer Frage beziehen Sie sich auf den Hauptpreis der Nährallye? Gemäss https://blog.bernina.com/de/2017/04/grosse-naeh-rallye-nadelwelt/ wurde der Hauptgewinn bereits am Sonntag verlost, gewissermassen an der Rennstrecke. Ich gehe davon aus, dass die Gewinnerin direkt kontaktiert wurde, werde aber sicherheitshalber gleich noch bei der Rallye-Organisation (sprich: bei unserer deutschen Vertriebsgesellschaft) nachfragen.

      Liebe Grüsse,
      Matthias

    • Matthias Fluri

      Hallo Ansilla

      Soeben hat mir die Kollegin von unserer deutschen Vertriebsgesellschaft mitgeteilt, dass noch heute ein Bericht zur Nadelwelt hier im Blog erscheinen soll, in dem unter anderem mitgeteilt wird, wer bei der Nährallye den Hauptpreis gewonnen hat.

      Liebe Grüsse,
      Matthias

  • Silvia

    Ich war dabei und bin froh diesen weiten Weg nach Karlsruhe auf mich genommen zu haben. Am Freitag war ich ziemlich enttäuscht nur so wenige Quilts in der Red&White Ausstellung zu finden. Am Samstag konnte ich dann die vollständige Ausstellung bewundern. Diese wunderschönen Quilts im Original zu sehen, war die Reise wert. Danke, Herr Fluri, dass Sie es doch realisieren konnten alle Quilts noch in die Ausstellung zu bringen. Es war schön, auch Wiebke persönlich zu treffen.
    LG
    Silvia

    • Matthias Fluri

      Hallo Silvia

      Danke für das Verständnis. Ja, wir hätten am liebsten schon am Freitag eine mit Säge bewaffnete Eingreiftruppe losgeschickt, aber das war nun einmal nicht möglich. Umso mehr freut es mich, dass Sie auch am Samstag vor Ort waren und die vollständige Ausstellung sehen konnten, die ja dann wirklich sehr bemerkenswert war.

      Liebe Grüsse,
      Matthias

  • Costurera

    Hallo liebes Bernina-Team,
    Für mich war der Besuch der Messe das erste Mal… Und ich war total begeistert. Die begleitende Ausstellung war der Hammer.
    Ich habe beruflich auch schon Messen gemacht und man stirbt tausend Tode, wenn was nicht funktioniert. Aber, die grosse Kunst ist, die Dinge dann eben so gut es geht zu richten. Und der “sägende Mann” war das erste Bild, was sich uns am Samstag Morgen bot. Ich wollte zu einer Quiltmesse dachte ich, nicht zum mitmachwettbewerb von Obi!!!
    Herr Fluri, wenn Sie wirklich krank waren, dann haben Sie eine verdammt gute Figur abgegeben!!
    Ja, es ist definitiv schade, wenn man am Freitag da war und sie nicht gesehen hat, kann ich verstehen. Dafür waren die anderen vielen tollen Kunstwerke aber auch sehr bemerkenswert. Und der Kontakt zu den Künstlern. Ich fand die Pfänder Quilter bspw. sehr modern und ansprechend. Da war ein Quilt einer Achtjährigen!!
    Das wettnähen war eine peppige Idee und eine Q24 mal live zu bedienen, sensationell.
    Vielleicht sollte Bernina mal nachdenken einen Bloggerin-Meetingpoint einzurichten. Wo man sich live treffen und austauschen kann.
    Zum Glück habe ich die Damen Dorthe, Andrea und Wiebke kurz treffen können und ich bedanke mich bei Dorthe ganz besonders, trotz umlagerten Stand hat sie mich perfect beraten!!
    Super schön war auch der Stand vom Stoffwerk aus Kelkheim, Marianne Arens hat immer tolle Ideen und schöne Anleitungen – diesmal für Taschen.

    Wer noch nie auf der Messe war, es lohnt sich!!
    Danke an das BerninaTeam … Mit nähbegeisterten Grüssen!!!

    • Matthias Fluri

      Hallo Costurera

      Haha, “Mitmachwettbewerb von Obi”, sehr hübsch gesagt. Das nächste Mal nehme ich mehr Werkzeug mit, dann machen wir einen Luftlaubsäge-Contest …

      Liebe Grüsse,
      Matthias

  • danielabr

    Grosses Kompliment! Eure Ausstellung hat mir sehr gefallen. So viele wunderbare Werke mit viel Herz genäht. Das war grossartig. Danke an Bernina!
    Ich durfte die Nadelwelt mit einer Freundin besuchen. Wir haben es genossen und sind glücklich und zufrieden nach Hause gefahren. Auf ein anderes Mal wir kommen gerne wieder.

    • Matthias Fluri

      Hallo Daniela

      Vielen Dank für die lieben Worte – es freut mich sehr, dass Sie den Heimweg mit vielen positiven Eindrücken antreten konnten. Der Dank gebührt aber hauptsächlich den Quilterinnen, der Nadelwelt und Wiebke Maschitzki.

      Liebe Grüsse,
      Matthias

  • gabia

    Ich war das erste Mal auf der Nadelwelt und war begeistert.
    Bisher habe ich noch keinen Quilt genäht, möchte aber gerne damit anfangen. Meine Bernina, die ich erst seit Dezember habe hat mich dazu inspiriert. Ich habe auch schon mit dem Medallion Quilt angefangen, habe auch schon bis zur Kreisborder alles zugeschnitten, aber bisher noch nicht mal die Mitte fertig. Das liegt weniger an der Schwierigkeit, als an mangelnder Zeit und Krankheit. Ich werde aber dran bleiben, denn die Quiltausstellung und die vielen Quilts an den Ständen haben mich schon sehr begeistert, sehen sie in natura doch noch viel schöner aus als auf den Bildern.

    Viele Grüße
    Gabi

    • Matthias Fluri

      Hallo Gabi

      Ich drücke Ihnen die Daumen, dass Sie bald Zeit, Energie und weitere Inspiration für Ihr Quiltvorhaben finden! Glückwunsch auch zum Kauf einer BERNINA. Hoffentlich bereitet Ihnen die Maschine viel Freude.

      Liebe Grüsse,
      Matthias

  • silena

    Ach wie gerne wäre ich dabei gewesen und hätte die verschiedenen Bloggerinnen persönlich kennen gelernt. Vorallem mit Wiebke hätte ich gerne ausgetauscht, da sie mir schon viele wertvolle Tips gegeben hat. Aber leider passt es manchmal einfach nicht.
    Danke für den schönen Bericht.
    Silena

    • Matthias Fluri

      Hallo silena

      Sehr gerne geschehen – danke für das positive Feedback.

      Liebe Grüsse,
      Matthias

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo silena!
      Echt schade – ich hätte Dich auch gerne persönlich getroffen.
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • Wiebke Maschitzki

    Super war es auf der Nadelwelt.
    Wie froh war ich, dass wir uns endlich einmal auf diese weite Reise begeben haben und die Nadelwelt an allen Tagen besuchen konnten.Bei uns fuhr auch der Navi mit, sogar die Nadelwelt und die Unterkunft hat er gefunden.
    Die Red and Whites im Original zu sehen, war schon ein besonderes Erlebnis – das habt ihr alle so toll gemacht!
    Und besonders gefreut habe ich mich über die vielen Besucherinnen und dass ich viele unserer Blogleserinnen und Teilnehmerinnen von den ausgestellten Red and White Quilts persönlich kennenlernen konnte.
    Am Samstagmorgen kam dann endlich unser Sägemeister mit den passenden Leisten und wir konnten die noch fehlenden Quilts aufhängen. Die Ausstellung war jetzt perfekt!!!!!!

    Wer jetzt leider nicht in Karlsruhe dabei war – schaut Euch hier die Fotos in aller Ruhe an. So war es wirklich und manchmal noch viel voller!!

    Liebe Grüße und vielen Dank für diesen tollen stimmmungsvollen Bericht.
    Wiebke

    • Matthias Fluri

      Hallo Frau Maschitzki
      Sehr gerne geschehen! Ja, die Gespräche mit unseren Blogleserinnen und Red-and-White-Quilterinnen waren wirklich ein Aufsteller.
      Auf der Rückreise – ohne Navi – haben wir dann übrigens wiederum viel von Karlsruhe gesehen …
      Liebe Grüsse,
      Matthias

    • edith

      Liebe Wiebke
      es war so schön für mich, dich und Herrn Fluri zu treffen und all die tollen Quilts zu sehen. Ohne Dich wäre das alles nicht gewesen.
      Viele Grüße Edith

      • Wiebke Maschitzki

        Liebe Edith!
        Es war herrlich, Dich zu treffen.
        Ich glaub, ich habe Dich sofort mit Frau Opart-Künstlerin angesprochen, Dein Gesicht kannten wir ja von den Fotos im Community-bereich.
        Das Deutsche Eck – ich merke es mir!!!
        Liebe Grüße
        Wiebke

  • Gertud

    Da ich wie immer am Freitag in Karlsruhe war, war meine Enttäuschung schon ziemlich bei den wenigen “Red&White”.
    Hatte mich sehr auf die Originale gefreut.
    Gruss Gertrud

    • Matthias Fluri

      Hallo Getrud

      Danke für das Feedback. Ich kann Ihre Enttäuschung verstehen. Wir hätten die Ausstellung auch gerne von Freitag an vollständig gezeigt. Allerdings wurde uns das Problem der schmalen Tunnels erst am Freitag gemeldet. Zu diesem Zeitpunkt waren die Stellwände für die Quilts bereits aus dem Ausstellungsbereich entfernt worden und konnten aufgrund des Besucherandrangs erst am Abend wieder platziert werden. So fehlten am Freitag leider neun Quilts.

      Liebe Grüsse,
      Matthias

  • Gudrun Heinz

    hoi matthias,
    dein einblick hier ist grosse klasse, 1000 dank! leider ist die NADELWELT nun schon wieder vorüber, sehr schön wars! auch die MÄNNER-ausstellung hatte einen grossartigen platz – genau gegenüber der ‘red & white’-ausstellung, so dass ein blick über das atrium genügte, um die besuchermengen zu beobachten, wenn dafür mal zeit war. ich werde hier im blog noch einen bericht über den event bringen, bitte aber um geduld, denn dieser ist natürlich noch nicht geschrieben, die fotos weder ausgewählt noch bearbeitet. ich hatte aber viel besuch von BERNINA-blog-leserinnen, die sich als solche geoutet haben und, wie ich den gesprächen entnommen habe, habt ihr viel verständnis dafür. auch dafür an dieser stelle ein dickes dankeschön!
    lieber matthias, sarah und ich haben uns sehr über deinen besuch gefreut und hoffen, dass sich deine erkältung inzwischen wieder verzogen hat, so dass du für weitere aufgaben – auch rund ums nähen und ausstellung-machen – wieder hand anlegen kannst. ich jedenfalls fand deine sägekünste auf dem knie einfach klasse!
    liebe grüsse
    gudrun

    • Matthias Fluri

      Hoi Gudrun

      Danke für das positive Feedback und die Genesungswünsche. Auf Deinen Ausstellungsbericht bin ich gespannt. Klar, gut Ding will Weile haben!

      Liebe Grüsse,
      Matthias

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team