Kreative Artikel zum Thema Quilten

Tessellation 6: Fische

Wer kennt ihn nicht, den tapferen kleinen Swimmy aus dem Buch von L. Leonie.

Tessellationmuster Fische nähen

Der  kleine Fisch bildet zusammen mit seinen kleinen Artgenossen eine große Fischformation und kann in dieser Zusammensetzung fröhlich durch die Meere schwimmen ohne die Angst vor den großen Feinden.

Schon auf der Nadelwelt in Karlsruhe war ich bei Grete ganz vernarrt in die blaue Stoffserie True Blue, die Brigitte Heitland hier auch vorgestellt hat. Nur fehlte mir dort die Ruhe zum Aussuchen, das habe ich dann ganz gemütlich von zu Hause online in ihrem Shop erledigt. Die Stoffe eignen sich ja bestens für die vielen Projekte über Wasser-Wind-Wellen, die ich noch plane.

Jetzt habe ich Euch schon mehrere Tessellationmuster gezeigt, heute ist der Fisch an der Reihe. Da gibt es verschiedene Versionen, ich zeige Euch hier ein einfaches Muster

Für diesen Block benötigt Ihr nur zwei Teile – das Quadrat A und 2x das Quadrat C:

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

Die Farben werden dann so verteilt:

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

Die Fische können unterschiedlich angeordnet werden und in verschiedene Richtungen schwimmen:

Die Blöcke waagerecht nebeneinander, die Fische schwimmen schräg über den Quilt:

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

Die Blöcke auf der Spitze – „on point“ – dann schwimmen die Fische waagerecht über den Quilt:

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähenn

Und wenn Ihr die Fische in Rautenform näht, kann der Quilt so aussehen. Dazu gibt es demnächst eine Fortsetzung hier im Blog von mir bei den Tipps für Patchworker:

Tessellationmuster Fische nähen

Nähanleitung für die Tessellation-Fische:

Für einen Fisch benötigt Ihr:

Für  die Größe 12 x 12 cm:

  • 1 Quadrat A 13,5 x 13,5 cm
  • 2 Quadrate C  5,5 x 5,5 cm

In 6 x 6 inch Größe:

  • 1 Quadrat A  6½ “ x 6 ½ “ inch
  • 2 Quadrate C  2 ½  x 2 ½  inch

Ihr könnt Euch auch andere Größen zuschneiden, am einfachsten ist es, wenn Ihr in meine Tabelle der Neunerblöcke schaut und Euch die Größen für A und C raussucht.

Die neuen Stoffe habe ich ergänzt mit einigen aus meinem Schrank (da gibt es ja auch noch ganz viele Blautöne!?!).

Tessellationmuster Fische nähen

Ich habe zunächst alle Quadrate auf meiner Designwand verteilt:

Tessellationmuster Fische nähen

Die kleinen Quadrate für die Schwanzflossen konnte ich lose feststecken:

Tessellationmuster Fische nähen

Und jetzt ging es ans Nähen. Die kleinen Quadrate wurden diagonal gefaltet und genau im Knick über die Ecke genäht – gegenüberliegend an beiden Ecken:

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

Weiter geht es:

  • Die Ecken werden neben der Nahtzugabe abgeschnitten.
  • Vorsichtig die Nahtzugabe bügeln und die Ecken hochklappen und noch vorsichtiger von rechts bügeln, dabei das Bügeleisen nicht schieben.Unbedingt zum Auskühlen auf dem Bügelbrett liegenlassen!
  • Diese Naht ist im schrägen Fadenlauf! Da muss immer sehr vorsichtig gebügelt werden, beim Bügeln kann sich diese Naht sehr leicht verziehen – und dann passt nichts mehr zusammen!

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

  • Häufig ist das sogenannte “Fingerbügeln” besser, damit sich nichts verzieht:

Tessellationmuster Fische nähen

Alle Fische sind genäht, jetzt werden die diagonalen Reihen zusammengenäht.

Es wird „Kette genäht“, das heißt, ohne zu unterbrechen werden die Blöcke senkrecht zusammengenäht. Reihe 1 und Reihe 2 werden zusammengenäht:

Tessellationmuster Fische nähen

Die 3. Reihe wird angenäht:

Tessellationmuster Fische nähen

Die Reihen hängen jetzt alle lose zusammen und die Nahtzugaben werden reihenweise abwechselnd nach rechts und links gebügelt:

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

Die waagerechten Reihen jetzt zusammennähen, dabei die Nahtzugaben dicht aneinanderschieben und feststecken, nähen:

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

Jetzt kann ich mir noch aussuchen, in welche Richtung meine Fische schwimmen sollen:

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

So war mein Quilt ja schon geplant:

Tessellationmuster Fische nähen

Und wird jetzt auch so zusammengesetzt, es fehlen noch die Ecken aum Außenrand.

Die Dreiecke für die Außenkanten rundherum schneidet Ihr aus einem großen Quadrat:

Tessellationmuster Fische nähen

Nur so erreicht Ihr wieder einen geraden Fadenlauf  – der grüne Pfeil – an der Außenkante des Quilts. Und wie groß muss das Quadrat sein? Die Diagonale von Eurem Fischblock ist genauso lang wie die Außenkante der Quadrate, ich gebe aber immer noch 2 cm als Reserve zum Begradigen der Außenkante hinzu.

Ein Beispiel: Euer Quadrat ist 10 x 10 cm, die Diagonale ist 14 cm. Wenn Ihr jetzt ein Quadrat von 16 x 16 cm viertelt, habt Ihr 4 Dreiecke zum Ansetzen an die Reihen und genügend Überstand zum Begradigen der Quiltränder.

Die Dreiecke für die 4 Ecken werden aber anders geschnitten, damit der gerade Fadenlauf wieder an der Außenkante liegt. Die Größe für dieses Quadrat rechnet Ihr so aus:

Die Hälfte der Diagonale von Eurem Fischblock (siehe oben im Rechenbeispiel): 14 geteilt durch 2 = 7 plus 2 cm als Reserve. Dieses Quadrat muss also 9 x 9 cm groß sein, wird nur 1 x diagonal durchgeschnitten und in den Ecken angenäht.

Tessellationmuster Fische nähen

Bei den Fischen habe ich einige gequiltet, ansonsten gibt es Wellenlinien auf dem Quilt.

Meine Fische sind fertig und schwimmen jetzt bei uns an der Wand:

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

Tessellationmuster Fische nähen

Bis bald! Die Fische in Rautenform kommen noch!

Eure Wiebke

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: Baumwolle, Nähgarn, Patchworkstoffe, Quiltgarn, Volumenvlies
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580
BERNINA 780
BERNINA 780
Quiltfuss # 29
Quiltfuss # 29
Patchworkfuss # 37
Patchworkfuss # 37
Obertransportfuss # 50
Obertransportfuss # 50

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

18 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Brigitte Heitland

    Liebe Wiebke,
    was für eine tolle Nähanleitung. Und alles ausführlich bebildert! Die TRUE BLUE Serie macht sich sehr gut in deiner Komposition, da freue ich mich, meine Stöffchen in deinem Quilt wiederzufinden!

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Brigitte!
      Deine Serie ist wirklich ein Traum für Blau-fans – für alle meine Wasserquilts ( ich sammel gerade auf unserem Törn neue Motive).
      Da werden noch so einige andere Quilts entstehen.
      Liebe Grüße von der Ostsee

      Wiebke

  • Romi Brandel

    Liebe Wiebke,
    Den Fisch-Quilt finde ich einfach nur toll! Ich habe sehr viele alte Jeans in unterschiedlichen Farbtönen und möchte aus diesen deinen Quilt nachmachen (größer als Plaid). Muss ich bei der Verarbeitung von Jeans Stoffen etwas Besonderes beachten? Danke für Deine sicher hilfreiche Antwort. Liebe Grüße Romi

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Romi!
      Die Fische aus den alten Jeans kann ich mir sehr gut vorstellen. Jeans kannst Du nähen wie alle Baumwollstoffe. Die Nähte werden wohl etwas dicker, abe sonst solllte es keine Probleme damit geben.
      Und das Zeigen Deiner Jeansfische hier in der Community nicht vergessen!
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • berger-joerg

    Eine supertolle Anleitung, könnte auch gerade loslegen, bin aber noch mit der 5. Runde vom Medaillionquilt beschäftigt.
    LG Evi

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Evi!
      Da wird der Medaillonquilt doch bald fertig – und dann kann es mit den Fischen losehen. Viel Spaß weiterhin beim Nähen!
      Liebe Grüße
      Wiebke

  • Sigrun Schmidt

    Das ist eine super ausgearbeitet und bebilderte Anleitung. Habe große Lust gleich Stoffe zu suchen. Danke ! Ach ja, wie groß ist der Quilt ?

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Sigrun!
      Vielen Dank und viel Spaß beim Nacharbeiten.
      Mein Quilt ist nur ca. 80 x 80 cm, die Quadrate für die Fische sind bei mir nur ca. 10cm groß.
      Die Größe kannst Du belieibig machen, richtet sich ja nur nach der Anzahl und der Größe der Fischquadrate.
      Liee Grüße
      Wiebke

  • sabinemoertz

    Hallo Wiebke, wieder eine super Ausarbeitung von Dir, vielen Dank! Die Fische werde ich mir angeln und meinem ehemaligen Tageskind schenken, einem leidenschaftlichen Angler! Aber leider geht es erst auf Sommertour, die Maschine hat auch Urlaub ;o)
    Lieben Gruß aus Schweden! Sabine

    • Wiebke Maschitzki

      Sabine, das finde ich toll. Angel sie Dir – sie schwimmen auch noch nach Deinem Urlaubstörn hier im Blog.
      Liebe Grüße nach Schweden
      Wiebke

    • Wiebke Maschitzki

      Du weißt doch auch: wenn mir die Ideen ausgehen und ich nicht mehr an der Nähmaschine sitze, bin ich alt. Hoffentlich noch lange nicht!
      Liebe Grüße
      Wienke

  • ERIBO

    Liebe Wiebke,
    da warst du mal wieder fleißig und es ist eine schöne Sache dabei herausgekommen. An Swimmy hätte ich dabei auch sofort gedacht , -ein wunderbares Kinderbuch.
    Danke für die tolle Präsentation und liebe Grüße
    Erika

    • Wiebke Maschitzki

      Den Swimmy haben wir und unsere Kinder auch geliebt.
      Ich habe vor vielen Jahren mit einer Patchworkgruppe schon mal einen Swimmy genäht – für die SOS-Kinderdörfer.
      Liebe Grüße
      Wiebke

    • Wiebke Maschitzki

      Liebe Grüße zurück!
      Das Meer ruft, wir sind hoffentlich demnächst unterwegs.
      Wiebke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team