Kreative Artikel zum Thema Quilten

BERNINA Triangle QAL Block 5

Bernina-zen-chic-qal-block-5

In Block 4 haben wir ja bereits die FPP-Technik kennengelernt und geübt. Alle Schritte sind in diesem Beitrag ausführlich erklärt. Wenn ihr noch nicht so vertraut mit dieser Technik seit, dann könnt ihr dort alles noch mal in Erinnerung rufen. Denn diese Technik brauchen wir auch für Block 5 wieder. Ich nenne diesen Block mal „Log-Cabin-Dreieck“.

Man könnte den Block auch ohne Papier nähen, indem man die Zuschnittsmaße für das kleinere Dreieck angibt, an alle drei Seiten einen Streifen annäht, und dann die Originalgröße des benötigten Dreiecks ausschneidet. Das wirft dann aber die Frage auf: Wie soll das 60° Lineal genau platziert werden, damit es genau mittig liegt und alle drei Streifen gleich breit abgeschnitten werden? Das erfordert ein gutes Augenmaß und würde vielleicht wirklich ein wenig schwierig werden.

Mit der Papiermethode erübrigt sich diese Frage, weil ja die genauen Maße schon aufs Papier gedruckt sind.

DREIECK No 5

Zunächst druckt bitte sieben Seiten der angefügten Papiervorlage aus (für 7 fertige Blöcke).

Download Block 5

Mit der Schablone „Zuschnitt für mittleres Dreieck“ schneidet ihr dann das Dreieck für die Fläche 1 zu (die Schablone enthält schon notwendige Nahtzugaben).

bernina-zen-chic-qal-block-5

Aus dem Stoff für den Rand schneidet ihr drei Streifen:

Für die Fläche 2 einen Streifen 1 ¾“ x 4 ½“,

für die Fläche 3 einen Streifen 1 ¾“ x 5 ½“ und

für die Fläche 4 einen Streifen 1 ¾“ x 6“.

bernina-zen-chic-qal-block-5

Grundsätzlich gilt für die

FPP-Technik:

Genäht wird wieder auf der bedruckten Seite, die Stoffe liegen auf der leeren (Rück-)seite des Papiers. Man näht die Stücke für den Blog in der Reihenfolge der Zahlen.

Legt also das Mitteldreieck auf die Fläche 1 und zwar mit der rechten Seite auf die leere Seite des Papiers so dass es das mittlere Dreieck der Grafik komplett überdeckt. Evtl. kontrollieren, indem man das Papier gegen das Licht hält.

Ist das Dreieck richtig platziert, dann legt man darauf den Streifen für Fläche 2 und zwar an der Seite des Dreiecks, an der die 2 angrenzt. Er wird rechts auf rechts, Kanten deckungsgleich angelegt und festgesteckt und dann wird von der Druckseite des Papiers genäht, wieder mit einer Stichlänge von 1,5.

bernina-zen-chic-qal-block-5

Nachdem der Streifen angenäht ist, könnt ihr das Papier an der Naht falten und den überstehenden Stoff auf ¼“ zurückschneiden.

bernina-zen-chic-qal-block-5

In der gleichen Weise näht ihr dann den Streifen für die Fläche 3 an, und schließlich den Streifen für die Fläche 4.

bernina-zen-chic-qal-block-5

bernina-zen-chic-qal-block-5

Das zusammengesetzte Stück sieht im Moment dann so aus:

bernina-zen-chic-qal-block-5Anschließend schneidet ihr die Dreiecksformen (gemäß den Markierungen auf dem Papier, mit gekürzten Ecken) exakt aus, reißt das Papier ab, und habt das Dreieck fertig.

bernina-zen-chic-qal-block-5

Bernina-zen-chic-qal-block-5

Von diesen Dreiecken brauchen wir insgesamt 7 Stück.

Das war doch eigentlich ganz einfach und wer Block 4 gemeistert hat, für den ist Block 5 ein Kinderspiel und nur eine Variante.

Es ist toll, so viele begeisterte Mitnäherinnen in der Community oder auf Instagram zu sehen. Und ich freue mich auch ganz besonders, dass Ihr Euch gegenseitig in den Kommentaren mit Rat und Ideen unterstützt (weil: mehr Köpfe – mehr Ideen).


Frühere Beiträge zum BERNINA Triangle Quilt-Along

Einführung und Materialien

Block 1

Block 2

Block 3

Block 4

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: 1/4 Inch Nähfuß, 60° Lineal, Inchlineal, Nähgarn, Nähmaschine, Patchworkstoffe, Quiltstoffe, Rollschneider, Schneidematte
Verwendete Produkte:
BERNINA 770 QE
BERNINA 770 QE
Patchworkfuss # 97
Patchworkfuss # 97

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

27 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team