Kreative Artikel zum Thema Quilten

English Paper Piecing kombiniert mit Ruler Work an der BERNINA Q 24

Seit letztem Jahr nähe ich an meinem “La-Passagaclia-Quilt“. Der “La Passagaclia” ist ein English-Paper-Piecing-Projekt und wird mit Hilfe von Papierschablonen – oder auch ohne – von Hand genäht. In etwa hatte ich damals, als ich damit begonnen hatte, einen Plan. Ich wollte gerne Tula-Pink- und Coton-and-Steel-Basic-Stoffe verwenden. So nähte ich die erste grosse Rosette und war ganz zufrieden damit. Mit jeder weiteren Rosette verfeinerte ich meine Technik und wie ich die Stoffe zu schneiden hatte, damit ich zu dem gewünschten Kaleidoskop-Effekt kam…

1 Ruler Work Kissen

Umso grösser das Top nun wurde, kam, was kommen musste. Mir stachen einige Rosetten ins Auge, die nicht so “harmonisch” wirkten wie der Rest. Besonders störte mich nun die erste grosse Rosette. Einfach im Ganzen. Einzeln gesehen, fand ich sie immer noch schön. Doch sie musste weg. Doch nicht ganz, nein! Das wäre ja zu schade…

2 Ruler Work Kissen

So trennte ich die lila Sterne ab. Auch das Zentrum kam raus. Jetzt gefällt es mir wieder… und wie! Nun kramte ich in meinem Stofflager nach dem passenden Hintergrundstoff. Weiss-Uni, welches ich sehr gerne benutze, fand ich eher unpassend für ein Kissen. Mit einem hellen Alison-Glass-Stoff fand ich den idealen Hintergrund. Nun steckte ich die von Hand genähte Rosette gut fest…

3 Ruler Work Kissen

Und nähte sie anschliessend ganz knapp mit dem BERNINA Schmalkantfuss #10 an. Die Nadelposition nur 2 Punkte nach links verschoben.

4 Ruler Work Kissen

Mit Hilfe einer feinen Aale habe ich wärend des Festnähens allfällige Stoffspitzen wieder unter den Stoff geschoben. Somit konnte ich verhindern, dass am Ende etwas Unerwünschtes hervorschaute.

5 Ruler Work Kissen

So ganz ohne Lila ist die gesammte Rosette viel ruhiger, nicht wahr?

6 Ruler Work Kissen

Anschliessend habe ich dieses Mini-Top inklusive Rückseite (diese Rückseite ist am Ende nicht sichtbar im innern des Kissens) und eines ca 1 cm dicken Polyester-Vlieses in die BERNINA Q 24 gespannt. Normalerweise verwende ich solche Polyester-Vliese nicht, doch dies kam gerade gelegen. Damit kann man schöne “Fake”-Trapunto-Effekte erzielen. Da es “nur” ein Kissen wird, ist es perfekt! Die lila Sterne habe ich ja abgetrennt, doch ganz weglassen wollte ich sie nicht. So habe ich mit einem wasserlöschenden blauen Stift die Sterne vorgezeichnet und mit dem Ruler nachgequiltet. Auf dem unteren Bild seht ihr die nassen Stellen, da habe ich die Markierungen schon wieder mit einem Pinsel und Wasser “gelöscht”. Um die Sterne habe ich anschliessend einfach ein Echo-Quilting im Abstand von 1/4 inch gequiltet. Bei früheren Kissen musste ich die Erfahrung machen, dass in den Ecken liebevoll gequiltete Details leider verschwinden und es somit vergebene Liebesmüh ist, da sich das Kissen zu den Ecken hin wölbt…

7 Ruler Work Kissen

Ich liess das Ganze zum Trocknen über Nacht im Rahmen. Trocken und bei besserem Licht schaut es gleich nochmals anders aus…

8 Ruler Work Kissen

Nun konnte ich den Mini-Quilt auf die richtige Kissengrösse zurückschneiden. Kleiner Tipp am Rande: Wenn ihr zum Beispiel eine Kissenfüllung von 50 x 50 cm gekauft habt, dann näht die Hülle etwas kleiner, ca. 49 x 49 cm. Somit wird die ganze Hülle gut ausgefüllt und nicht zu locker…

9 Ruler Work Kissen

Für die Kissen-Rückseite habe ich nochmals Alison-Glass-Stoff verwendet, nicht gefüttert, nur einlagig. In der Mitte durch ein Endlos-Zipper… Wenn ihr Interesse habt, wie ich solche Kissen-Rückseiten nähe, schreibt es gerne in die Kommentare. Dann werde ich dazu mal ein kleines Tutorial machen… Ringsum noch ein Binding wie bei einem richtigen Quilt. Hier könnte man auch mit einer Paspel arbeiten, doch ich bin da durch und durch Quilter…

10 Ruler Work Kissen

Meine Bindings nähe ich übrigens immer mit dem BERNINA Obertransportfuss #50 an. Somit verschiebt sich keine der Stofflagen. Anschliessend nähte ich das Binding von Hand auf der Rückseite des Kissens fest. Das war der perfekte Zeitvertreib, als ich beim Zahnarzt im Wartezimmer auf meine Tochter warten durfte…

11 Ruler Work Kissen

Das Kissen würde perfekt auf den Sessel im Zimmer meiner Grossen passen, doch ich denke, ich behalte es selber und nehme es hinunter in mein Studio auf mein weisses Sofa. Die Grosse bekommt ja schon bald einen neuen Quilt…

Bunte Grüsse

Iva

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: Baumwollstoff, Patchworkstoff
Verwendete Produkte:
BERNINA 780
BERNINA 780
BERNINA Q 24
BERNINA Q 24
Schmalkantfuss # 10
Schmalkantfuss # 10
Obertransportfuss # 50
Obertransportfuss # 50

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

10 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Elita@Busy Needle Quilting

    That is beautiful Iva!! The purple was pretty but the changes made the whole design WOW!! 🙂

  • Sara Öchsner

    Liebe Iva, ich bin absolut sprachlos, dein Kissen ist wunderschön!
    Liebe Grüße,
    Sara

  • septembersquiltdelight

    Liebe Iva,

    wow, das ist so eine schöne Arbeit geworden. Toll. Ich bin total hingerissen. Einfach eine tolle Arbeit und ich schließe mich Jutta Hellbach an, es ist genau deine Handschrift, bei der Stoffauswahl, dem Quilting. Ich freue mich auf mehr.
    Ach ja eine Frage hätte ich noch: Mit welchem Garn quiltest du auf deiner Longarm?

    LG Judith

    • Iva Steiner

      Liebe Judith
      Danke dir ♥
      Ich quilte sehr gerne mit den “So Fine” von Superior Thread der Stärke 50 und mit den Seracord von Mettler. Da ich alle meine Fäden vernähe und nicht mit der Maschine an Ort und Stelle fixiere bevorzuge ich Polyester Garne. Baumwolle Garne reissen zu schnell wenn ich was auftrennen muss um einen genug langen Faden zum verknoten und vernähen zu bekommen…
      Liebe Grüsse
      Iva

  • Jutta Hellbach

    Liebe Iva,

    das hast du ja geschickt gelöst und so hübsch und mit modernen Stoffen umgesetzt, gefällt mir auch das Paperpiecing. Dazu dein modernes Quilting in so ausgewogener Form zum Patchwork, das ist einfach deine Handschrift. Ganz wie auf Andreas Medaillonquilt, den ich bei den Kreativtagen in natura bewundern durfte. Ich war ehrlich sprachlos.
    Deine Perfektion und die Sauberkeit die deine Arbeiten aufweisen sind grossartig. Das ermuntert sehr zum Nacharbeiten. Und solch ein kleineres Top wie der Kissenbezug kann auch bestens an einer Nähmaschine mit Rulerwork geschafft werden.
    Auf den Quilt fürs weisse Sofa bin ich schon sehr gespannt.
    Lieben Gruß,
    Jutta

    • Iva Steiner

      Liebe Jutta
      Dankeschön ♥ ♥ ♥

      Ja, genau. Das klappt wunderbar auch auf der “normalen” Nähmaschine und sind perfekt zum üben 🙂
      Herzliche Grüsse
      Iva

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team