Kreative Artikel zum Thema Sticken

Die perfekte Streichholzschachtel

Seit Jahren stört es mich, dass neben oder in unserem Adventskranz eine hässliche Streichholzschachtel aus Pappe liegt. Damit musste heuer Schluss sein! Vielleicht ist dieses Projekt auch eine Inspiration für Euch? Im Folgenden möchte ich Euch eine kleine Anregung geben, wie schnell und einfach Ihr solche Ideen mit der BERNINA Sticksoftware V 8 umsetzen könnt. Mit dieser Software ist so viel möglich!

Hier haben wir es gleich mit einer ganzen Bärenfamilie zu tun!

Zunächst habe ich drei Markierungen digitalisiert. Diese entsprechen den Maßen (Vorder-/Rückseite sowie Seitenteil) meiner Streichholzschachtel. Sie werden mit Sequenz 1 gestickt und dienen später als Schnittlinie. Ich habe zunächst ausreißbares Stickvlies in den Rahmen gespannt und den Filz vor dem Start der Sequenz 1 einfach aufgelegt.

Sequenz 2 stickt die Schneeflocken, die sich übrigens hervorragend, schnell und einfach mit der Kranzfunktion der Sticksoftware digitalisieren lassen.

Mit Sequenz 3 habe ich einen Schriftzug digitalisiert, der sich später an der Seite der Schachtel befinden wird.

Weiter geht es mit Sequenz 4. Hier habe ich die Konturen für die Bärchen sowie die Positionierungslinien für den Schal angelegt.

Mit Sequenz 5 wird der Schal – ein 1 cm breiter Filzstreifen – fixiert.

Vor allem bei hellen Bärchen ist es wichtig, dass der überschüssige Filz vom Schal zurückgeschnitten wird, damit er später nicht durchscheint.

Weiter geht es mit Sequenz 6, die den Filz fürs erste Bärchen fixiert.

Nun muss der überschüssige Filz exakt zurückgeschnitten werden. Aber bitte keinesfalls den Schal durchschneiden!

Sequenz 7 stickt unregelmäßige Konturen um das Bärchen, sodass es noch plastischer wird.

Mit Sequenz 8 und 9 habe ich das Bärchen für die Rückseite wie beschrieben digitalisiert und gestickt. Hierfür habe ich einfach jenes der Vorderseite kopiert, gespiegelt und die Markierungen für den Schal entfernt. Ihr seht also, was man einmal ordentlich digitalisiert hat, kann man schnell für weitere Zwecke umwandeln und wiederverwenden.

Mit den Sequenzen 10-12 habe ich die Details der Bärchenvorderseite digitalisiert.

Nun folgen schließlich die letzten drei Sequenzen, Nummer 13-15. Erst wird die Positionierungslinie für den Schal vorgestickt…

…. dann wird der Filz fixiert und zurückgeschnitten…

… und schließlich folgen wieder einige Runden Geradstich, um den Schal plastischer zu machen.

Jetzt nehme ich das Vlies aus dem Rahmen.

Alle Teile werden an der Markierung zurückgeschnitten. Die Hilfslinien fallen praktisch fast von selbst aus dem Filz raus.

Jetzt zunächst die Bärchen auf die Vorder- und Rückseite der Sreichholzschachtel kleben.

Auf die eine Seite der Box klebe ich anschließend das kleine Teil mit dem Schriftzug.

Auf die gegenüberliegende Seite klebe ich als Abschluss dünne Streifen aus goldener Nähpappe.

Sind diese Schächtelchen nicht ein wunderbares Nikolausgeschenk?

Der Schal wird übrigens einfach wie gewünscht in Falten gelegt, mit Textilkleber fixiert und zurückgeschnitten.

So, vielleicht habt Ihr jetzt Lust bekommen, mit Eurer BERNINA Sticksoftware V 8 etwas Vergleichbares zu digitalisieren? Wer noch keine Software hat, kann sie übrigens 30 Tage lang kostenlos testen und ausprobieren! Einfach hier klicken!

Viel Spaß dabei wünscht

Eure Claudia

 

 

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.