Kreative Artikel zum Thema Quilten

Reihenweise Patchwork: Seminolemuster, Teil 4

Auch das Seminolemuster mit Zickzackstreifen ist sehr gut für Tischläufer geeignet.

Das Seminolemuster mit Zickzackstreifen habe ich Euch schon im vorigen Sommer bei diesem Beutel gezeigt, aber ohne Anleitung:

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

 

Es gibt für dieses Seminolemuster mit Zickzackstreifen viele verschiedene Möglichkeiten für die Kombination der Streifen:

  • Streifenfolge mit gleichbreiten Streifen
  • Streifenfolge mit verschiedenen Streifenbreiten
  • Streifenfolge mit symmetrisch angeordneten Streifen
  • Streifenfolge mit vielen verschiedenen Streifen

 

Nähanleitung Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Ich zeige Euch heute die Zickzackstreifen wieder bei einem schmalen Tischband und einem breiteren Tischläufer.

Ihr benötigt:

  • Streifen in verschiedenen Farben und Breiten, immer je 2 gleiche, 110 cm lang
  • Volumenvlies H 630 oder auch das dickere H 640
  • Rückseitenstoff
  • Passendes Nähgarn
  • Passendes Quiltgarn

 

Das Tischband mit einem Zickzackstreifen

Ihr benötigt für das Tischband mit einem Zickzackstreifen:

  • 2 Streifen für die Mitte  1 ½ inch oder 4 cm breit
  • 4 Streifen 3 ½ inch oder 9 cm

Nähanleitung

  • Es werden 2 Streifenfolgen genäht,
  • die Streifen werden um eine Streifenbreite versetzt zusammengenäht, bei einer Streifenfolge am rechten Rand und bei der anderen Streifenfolge am linken Rand:

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

  • Zusammennähen, die Nahtzugabe wird auf eine Seite gebügelt,
  • die Nahtzugaben werden bei einem Streifen nach oben und bei dem anderen nach unten gebügelt:

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

  • Zunächst ein Streifenende im 45°-Winkel begradigen:
  • Die 45°- Markierung des Lineals auf eine Naht oder den Rand des Streifens legen
  • Die überstehenden Reste werden am Lineal entlang abgeschnitten:

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

  • Beide Streifen sehen jetzt so aus – die Winkel verlaufen gegengleich –
  • und werden parallel zur schrägen Stoffkante in Streifen geschnitten:

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

  • Diese gegengleichen Streifen werden zu einem Zickzackmuster zusammengenäht

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

  • Zunächst  wieder paarweise,
  • die gegeneinander liegenden Nahtzugaben gut zusammenstecken,
  • Sehr vorsichtig nähen, der Streifen liegt im schrägen Fadenlauf und kann sich dehnen,
  • die Paare zusammennähen:

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Zum Fertigstellen werden die Zacken abgeschnitten, der fertige Streifen wird mit Volumenvlies und einer Rückseite rechts auf rechts zusammengenäht (an eine Wendeöffnung denken), umgedreht auf rechts und abgesteppt:

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

 

Eine andere Möglichkeit ergibt sich mit dem Zuschneiden in einem anderen Winkel. Hier zeige ich euch probeweise das Zuschneiden im 30° Winkel:

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Beim Zusammennähen dieser Streifen entstehen spitzere Zacken, links der 30°-Streifen, rechts der 45°-Streifen.

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Die Streifen können auch alle in eine Richtung gelegt werden, das ergibt dann dieses Muster:

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

 

Der Tischläufer mit mehreren Zickzackstreifen

Für meinen Tischläufer mit dem 3er Zickzackstreifen habe ich zugeschnitten:

  • Je 2x  3 Streifen 1 ½ inch breit oder 4 cm, 110 cm lang
  • Je 2x  2 Streifen 3 inch oder 7,5cm, 110 cm lang
  • 4 Streifen 1 ½ inch für den Rand, 110 cm lang

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

 

Der Tischläufer im Zickzackmuster wird genauso wie das Tischband genäht.

  • Es werden mehrere Streifen zusammengenäht, auch hier wieder 2 Streifenfolgen,
  • diese Streifenfolgen werden gegengleich in 45° Streifen geschnitten
  • und als Zickzackmuster zusammengenäht:

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Den Tischläufer dann genauso wie das Tischband fertigstellen.

Bei diesem Muster sind auch verschiedene Variationen möglich:

Die Streifenfolge abwechselnd zusammennähen:

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Die Streifen beim Zusammennähen etwas verschieben:

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

 

Beide Arbeiten sind fertig:

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

 

Eine Streifenfolge auf meinem kleinen Fotoalbum (mit  den Fotos von dem tollen Kurs bei Yvonne Porcella) aus den 90iger Jahren, hier sind die 45°-Streifen senkrecht ein wenig verschoben und umgedreht zusammengesetzt:

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

 

Andere Streifenfolgen sollen noch zu Weihnachtsgeschenken werden, ich zeige Euch dann im Januar die fertigen Arbeiten:

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

Mit vielen Streifen habe ich vor langer Zeit diese Tasche genäht, jetzt wird diese Tasche in Blautönen gewünscht:

Seminolemuster mit Zickzackstreifen

 

So, jetzt bin ich gespannt, ob Ihr Euch auch noch für ein Seminolemuster entscheiden könnt und würde mich freuen, wenn Ihr die Fotos in der Community den Blogleserinnen zeigt.

Die anderen Seminolemuster findet Ihr hier:

Seminolemuster 1

Seminolemuster 2

Seminolemuster 3

 

 

Eine besinnliche Adventszeit

wünscht Euch

Eure Wiebke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.