Kreative Artikel zum Thema Nähen

Nadelkissen – ganz praktisch

Heute will ich euch zeigen, wie ihr ein ganz praktisches Nadelkissen nähen könnt.

Am letzten Sonntag haben wir uns ja hier auf dem BERNINA-Blog getroffen, um eine Nähmaschinenhülle zu nähen. Nadra hat euch in ihrem Tutorial gezeigt, wie sie nun täglich ihre BERNINA 770 QE (auch passend für andere 700er Modelle) vor Staub schützen wird. Auch ich habe euch eine Hülle gezeigt, passend für die 500er-Serie (auch die 400er-Serie passt darunter!).  Beide von uns gezeigten Modelle sind nutzbar, wenn der Anschiebetisch aufgesteckt ist oder wenn der große Quilt-Anschiebetisch aus Plexiglas genutzt wird.

Heute will ich euch ein nettes kleines und Zusatztutorial zur Verfügung stellen. Ich zeige euch ein Nadelkissen, groß genug für eine ganze Menge Stecknadeln, Sicherheitsnadeln und mehr. Auch die bei so vielen beliebten Wonderclips bekommen einen Rastplatz auf dem kleinen Kissen.

Dazu braucht es gar nicht so viele Zutaten:

  • 30 cm Stoff
  • einen kleinen Rest Stoff 6 x 13 cm
  • Klettband ca. 30 cm
  • Füllwatte (fehlt auf meinem Foto)

Ihr näht mit einer Nahtzugabe von ¼ Inch.


Schnittteile Nadelkissen

Folgende Schnittteile werden gebraucht (Angaben in Inch):

  • Stoffstreifen 6 x 27″ für die 500er Serie
  • Stoffstreifen 6 x 32″ für die 700er Serie
  • 2,5 x 6 ” Quadrat andersfarbig für die Wonderclips
  • 5 x 6″ für das Rückenteil vom Nadelkissen
  • 6 x 1,5″ unteres Vorderteil
  • 6 x 4″ oberes Vorderteil

Zur Schritt-fürSchritt-Anleitung

Der lange Stoffstreifen soll zum Band werden, was um die Nähmaschine gelegt wird und dann das Nadelkissen halten soll. Bügelt einmal zur Mitte. Dann werden die Aussenkanten noch einmal zur Mitte gebügelt. Bügelt die beiden kurzen Seiten auch um und schlagt sie nach innen. Nun steppt ihr das Band rundherum schmalkantig ab.

Dann wird an beide Enden Klettband (etwa 7 cm) aufgenäht, damit ihr es schliessen könnt. Legt das Band um die Nähmaschine und schliesst es. Es soll schön straff sitzen. Schaut nun, wo eurer Nadelkissen sitzen soll und näht dort knapp kantig die weiche Seite des Klettbandes auf.

Band buegeln

Das andersfarbige Stoff-Rechteck (für die Wonderclips gedacht) faltet ihr längs und bügelt es rechts auf rechts. Die kurzen Seiten werden mit einer Naht geschlossen. Die Ecken, wie auf dem Bild zu sehen, abschneiden, wenden und bügeln.

Auf das Stück Stoff, gedacht für die Rückseite des Nadelkissens, näht ihr ein ca. 7 cm Stück von der rauen Seite des Klettbandes auf. Setzt den Streifen am besten nicht ganz in das Zentrum des Rechteckes, sondern lieber etwas weiter nach oben.

Den vorbereiteten Streifen für die Wonderclips fasst ihr mit einer Naht mit dem grösseren oberen Vorderteil und dem kleineren unteren Vorderteil zusammen. Die Nähte bügelt ihr schön flach. Nun könnt ihr das Vorderteil und das Rückenteil vom Nadelkissen aufeinander legen und feststecken. Einmal näht ihr herum und lasst eine Öffnung zum Wenden an der unteren Seite offen.

Teile aufeinander legen

Damit das Nadelkissen Volumen bekommt, näht ihr alle vier Ecken in der Höhe von etwa einem Inch ab.  Achtung: Der Streifen für die Woncerclips soll nicht mitgefasst werden! Die Enden der Ecken werden abgeschnitten, etwa einen viertel Inch Nahtzugabe lasst ihr stehen.

ecken abnaehen

Nun könnt ihr wenden, die Ecken schön ausformen und den Bauch vom Nadelkissen mit Füllwatte stopfen. Danach schlisst ihr die Wendeöffnung.

Das Nadelkissen ist fertig!

Meine BERNINA hatte um ihren Bauch immer so ein praktisches Nadelkissen. Als mir die Idee für die Nähmaschinen-Hülle in den Sinn kam, wollte ich gern so ein Nadelkissen integrieren. Mein Altes hat nun ausgedient. Bei diesem hier ist besonders praktisch, dass ihr es direkt an der Nähmaschine griffbereit habt. Dazu ist es noch transportabel.

fertiges Nadelkissen

Ist die Nähmaschine von der Haube geschützt, könnt ihr das Nadelkissen aussen anbringen. Dazu näht ihr auf die Nähmaschinen-Hülle ein weiteres Stück weiches Klettband auf. Ich habe es auf das längere Stück der Schutzhaube positioniert.

An meiner kleinen BERNINA aurora 440 QE wirkt es fast ein bisschen gross. Aber an einer der grösseren Modelle wird es genau richtig sein.

Nadelkissen mit Wonderclips

Huelle-mit-Nadelkissen

Hier sind noch einmal die Links zum jeweiligen Tutorial unserer Nähmaschinenhüllen:

Nadra und Dorthe unsere gemeinsames Projekt

Nähmaschinenhülle für die 500er-Serie

Nähmaschinenhülle für die 700er-Serie

Konnte ich euch mit meinem weiteren kleinen Tutorial passend zur Nähmaschinen-Hülle für die BERNINA inspirieren?

Habt einen schönen Näh-Sonntag!

Herzliche Grüße

Dorthe Niemann

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.