Kreative Artikel zum Thema Nähen

Auf Entdeckungsreise mit der neuen BERNINA 570 QE – Teil 1

Moin und herzlich willkommen bei meiner Entdeckungsreise mit der neuen BERNINA 570 QE!

Matthias hat es letzte Woche bereits verkündet, es gibt eine neue 5er Serie von BERNINA. Dies allein ist schon Grund zum Feiern! Aber ein weiterer Grund für mich ist auch, dass ich gemeinsam mit euch die BERNINA 570 QE entdecken darf. Die Maschine traf bei mir kurz vor dem offiziellen Launch der neuen 5er Serie ein und ich konnte bereits die ersten kleinen Raffinessen der Maschine vorab für euch testen und ausprobieren.

Bevor ich aber das erste Mal nähen konnte, stand mir aber erstmal das große Auspackvergnügen bevor. Ich liebe es, Geräte auszupacken und ganz besonders Nähmaschinen packt man ja auch nicht jeden Tag aus. Dann freut man sich ganz besonders über das angehängte Zertifikat und die Unterfadenspulenaufbewahrung für die Jumbo-Spulen.

Das erste Nähprojekt der Entdeckungsreise…

Voller Ungeduld habe ich mich dann nach dem Auspacken mit der Anleitung bewaffnet und ein klitzekleines Nähprojekt angefangen – ein Mininadelkissen, mit der passenden Begrüßung für die neue Kollegin aus der Schweiz. Das Nadelkissen misst im fertigen Zustand 5 x 7cm und ist damit wirklich sehr klein.

An diesem Nadelkissen musste ich erstmal ein paar Zierstiche probieren (und wenn ich nicht so gänzlich ungeduldig gewesen wäre, dann hätte ich auch den Nähfuß 20C verwendet und nicht alles mit dem Nähfuß 1C genäht) – man lernt ja nie aus. Bei meiner Entdeckungsreise und den ersten Stichen an der Maschine habe ich gleich zwei der Videotutorials genutzt.

Zum Einen wollte ich den Quiltstich 1317 in seiner Form verändern und diesen Stich für Hochseewellen nutzen. Für das Verändern von Stichen ist das 3. Tutorial der BERNINA-Playlist sehr hilfreich.

Zum Anderen musste die landesübliche Begrüßung “Moin” auf meinem Nadelkissen Platz finden, dafür habe ich das 4. Tutorial der Playlist genutzt.

Die Kombination und das Verändern von Stichen bieten zahlreiche bisher für mich unentdeckte Möglichkeiten zur Individualisierung von Nähwerken. Mit Gewissheit kann ich jetzt schon sagen, dass ich beide Funktionen zahlreich nutzen werde.

Erste Tipps von der Entdeckungsreise…

Ich bin ganz ehrlich, ich nähe ungern mit dem Kniehebel und mein Griff ging bei den ersten Nähten immer automatisch zum Füßchenheber… nur, dass da keiner ist bei der BERNINA 570 QE. Man kann natürlich das entsprechende Knöpfchen drücken, damit der Nähfuß sich hebt…. Alternativ kann man aber auch einstellen, dass sich der Nähfuß minimal hebt, sobald man beim Nähen pausiert.

Dafür geht ihr in die Näheinstellungen eurer Maschine und öffnet nacheinander folgende Fenster:

In diesem unteren letzten Fenster könnt ihr  nun einstellen, ob der Nähfuß beim Nähstopp unten bleiben, sich minimal oder ganz anheben soll. Ich bevorzuge einen Nadelstopp unten und einen sich minimal anhebenden Nähfuß, insbesondere dann, wenn ich Ecken oder Kette nähen möchte. Diese Einstellung entspricht meinem momentanen Nähverhalten am Besten. Wenn ihr euch nicht sicher seid, probiert einfach alle drei Möglichkeiten nacheinander aus.

Getreu dem Motto der neuen 5er Serie:

Einfach besser nähen, quilten und sticken …

nehme ich euch in den nächsten Teilen meiner Entdeckungsreise mit der neuen BERNINA 570 QE wieder mit an Bord.

Habt ihr vielleicht Wünsche? Habt ihr etwas, dass ich für ein ausprobieren soll? Dann schreibt es mir und ich werde eure Wünsche, Fragen und Ideen in meine Entdeckungsreise mit aufnehmen.

Bis dahin,

AHOI – eure Dominique

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Füllwatte, Nähgarn, Nähmaschine
Verwendete Produkte:
BERNINA 570 QE (NEW)
BERNINA 570 QE (NEW)
Rücktransportfuss # 1
Rücktransportfuss # 1
Offener Stickfuss # 20
Offener Stickfuss # 20

Themen zu diesem Beitrag , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.