Kreative Artikel zum Thema Nähen

Auf Entdeckungsreise mit der neuen BERNINA 570 QE – Teil 1

Moin und herzlich willkommen bei meiner Entdeckungsreise mit der neuen BERNINA 570 QE!

Matthias hat es letzte Woche bereits verkündet, es gibt eine neue 5er Serie von BERNINA. Dies allein ist schon Grund zum Feiern! Aber ein weiterer Grund für mich ist auch, dass ich gemeinsam mit euch die BERNINA 570 QE entdecken darf. Die Maschine traf bei mir kurz vor dem offiziellen Launch der neuen 5er Serie ein und ich konnte bereits die ersten kleinen Raffinessen der Maschine vorab für euch testen und ausprobieren.

Bevor ich aber das erste Mal nähen konnte, stand mir aber erstmal das große Auspackvergnügen bevor. Ich liebe es, Geräte auszupacken und ganz besonders Nähmaschinen packt man ja auch nicht jeden Tag aus. Dann freut man sich ganz besonders über das angehängte Zertifikat und die Unterfadenspulenaufbewahrung für die Jumbo-Spulen.

Das erste Nähprojekt der Entdeckungsreise…

Voller Ungeduld habe ich mich dann nach dem Auspacken mit der Anleitung bewaffnet und ein klitzekleines Nähprojekt angefangen – ein Mininadelkissen, mit der passenden Begrüßung für die neue Kollegin aus der Schweiz. Das Nadelkissen misst im fertigen Zustand 5 x 7cm und ist damit wirklich sehr klein.

An diesem Nadelkissen musste ich erstmal ein paar Zierstiche probieren (und wenn ich nicht so gänzlich ungeduldig gewesen wäre, dann hätte ich auch den Nähfuß 20C verwendet und nicht alles mit dem Nähfuß 1C genäht) – man lernt ja nie aus. Bei meiner Entdeckungsreise und den ersten Stichen an der Maschine habe ich gleich zwei der Videotutorials genutzt.

Zum Einen wollte ich den Quiltstich 1317 in seiner Form verändern und diesen Stich für Hochseewellen nutzen. Für das Verändern von Stichen ist das 3. Tutorial der BERNINA-Playlist sehr hilfreich.

Zum Anderen musste die landesübliche Begrüßung “Moin” auf meinem Nadelkissen Platz finden, dafür habe ich das 4. Tutorial der Playlist genutzt.

Die Kombination und das Verändern von Stichen bieten zahlreiche bisher für mich unentdeckte Möglichkeiten zur Individualisierung von Nähwerken. Mit Gewissheit kann ich jetzt schon sagen, dass ich beide Funktionen zahlreich nutzen werde.

Erste Tipps von der Entdeckungsreise…

Ich bin ganz ehrlich, ich nähe ungern mit dem Kniehebel und mein Griff ging bei den ersten Nähten immer automatisch zum Füßchenheber… nur, dass da keiner ist bei der BERNINA 570 QE. Man kann natürlich das entsprechende Knöpfchen drücken, damit der Nähfuß sich hebt…. Alternativ kann man aber auch einstellen, dass sich der Nähfuß minimal hebt, sobald man beim Nähen pausiert.

Dafür geht ihr in die Näheinstellungen eurer Maschine und öffnet nacheinander folgende Fenster:

In diesem unteren letzten Fenster könnt ihr  nun einstellen, ob der Nähfuß beim Nähstopp unten bleiben, sich minimal oder ganz anheben soll. Ich bevorzuge einen Nadelstopp unten und einen sich minimal anhebenden Nähfuß, insbesondere dann, wenn ich Ecken oder Kette nähen möchte. Diese Einstellung entspricht meinem momentanen Nähverhalten am Besten. Wenn ihr euch nicht sicher seid, probiert einfach alle drei Möglichkeiten nacheinander aus.

Getreu dem Motto der neuen 5er Serie:

Einfach besser nähen, quilten und sticken …

nehme ich euch in den nächsten Teilen meiner Entdeckungsreise mit der neuen BERNINA 570 QE wieder mit an Bord.

Habt ihr vielleicht Wünsche? Habt ihr etwas, dass ich für ein ausprobieren soll? Dann schreibt es mir und ich werde eure Wünsche, Fragen und Ideen in meine Entdeckungsreise mit aufnehmen.

Bis dahin,

AHOI – eure Dominique

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Füllwatte, Nähgarn, Nähmaschine
Verwendete Produkte:
BERNINA 570 QE (NEW)
BERNINA 570 QE (NEW)
Rücktransportfuss # 1
Rücktransportfuss # 1
Offener Stickfuss # 20
Offener Stickfuss # 20

Themen zu diesem Beitrag , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

7 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Vanessa Schmitz

    Hallo.

    Ich habe mich nach einiger Überlegungszeit für eine Bernina 570 QE entschieden. Diese Woche ist die dann angekommen. Habe jetzt schon einiges ausprobiert. Aber irgendwie klappen die Zier-/Dekostiche nicht. Die sehen absolut nicht nachdem aus, was ich angetippt habe. 😢 Habe nichts verstellt, der Stoff zum probieren liegt doppelt und… bin langsam echt deprimiert. Wo ist der Fehler???

    • Dominique

      Liebe Vanessa, erstmal herzlichen Glückwunsch zur Maschine! Du kannst über die Info zu jedem Stich die Balance einstellen- hast du das schon probiert? Wenn es dadurch nicht besser wird, empfehle ich den Kontakt zum Fachgeschäft und einen Berninatechniker drüber schauen zu lassen. Liebe Grüße Dominique

  • Katrin Schmelzer

    Hallo,
    schön, dass Du die 570 QE hier vorstellst.
    Ich habe vor ein paar Tagen eine Einführung auf dieser Maschine gehabt.
    Leider hatte diese Maschine einen Verpackungsschaden, so dass ich jetzt auf meine Bernina warten muss. Denn dieses Problem mit dem Styropor gab es wohl sehr zahlreich und deshalb ist sie im Moment nicht lieferbar.
    Das ist natürlich sehr ärgerlich. Denn wenn man sich für eine so teure Nähmaschine entschieden hat, möchte man natürlich auch bald auf ihr nähen.
    Auf alle Fälle freue ich mich schon auf meine Bernina.
    Viele Grüße Katrin

  • derrabeimschlamm

    Hallo Dominique, Moin 🙂

    Ich lese sehr gespannt bei deinem Maschinentest mit, denn ich habe mich noch nicht entschieden, welche Maschine bei mir einziehen soll…

    Was mich ganz besonders interessiert, ist natürlich, wie sich ein großer Quilt quilten lässt. Zum einen, ob es mit dem zusätzlichen Platz rechts neben der Nadel wirklich deutlich besser funktioniert, und zum anderen, ob das Stichbild regelmäßig und ordentlich ausschaut.

    Falls du nichts zum Quilten da hast, bringe ich dir gerne eins meiner vielen Quilttops vorbei.. 😉 😉 😉

    Was mich auch brennend interessiert, ist der direkte Vergleich zur 770 QE. Vielleicht kann Bernina da noch was zu schreiben?

    Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Testen und Ausprobieren 🙂
    Katharina

    • Ilona Peters

      Oh ja, dieser Vergleich zwischen der Neuen und der 770 QE interessiert mich auch, ebenso, ob es bei Stoffrand-Anfangsstichen zu Stofffresserchen kommt oder nicht.

  • liesylotta

    Ich bin nun seid einer Woche stolze Besitzerin einer neuen Bernina 570QE, eigentlich habe ich erst im März mit meinem Schätzchen gerechnet, dann der Anruf das die Maschine da ist. Erst einmal habe ich mich Schritt für Schritt an alles was mir auch bei der Einführung gezeigt wurde herangetastet. Ich kann nur sagen, es dauert noch ein wenig bis ich genau weiß so was ist, aber ich liebe sie jetzt schon. Nur ein kleines Minus. Das kleine Schränkchen für die Füßchen war schon in der Verpackung kaputt gewesen. Die sehr kleinen Zapfen an beiden Türen waren oben schon abgebrochen. Es wird zwar ausgetauscht, aber ich denke das das ein Problem werden könnte weil diese Zapfen zu klein sind. Aber ansonsten bin ich nach einer Woche rundum zufrieden und glücklich.
    Viele Grüße Martina

  • A S

    Hallo!
    Toll, dass diese Maschine hier vorgestellt wird!
    Mich interessieren gleich mehrere Dinge, am Wichtigsten für mich: Wie näht die Maschine über dickere Stellen also zB. zusammentreffende Nähte, bleiben die Stiche hier gleichmäßig? (und wie klappt das bei Jerseystoffen, also beim Absteppen eines Saumen zum Beispiel)

    Wie sieht es mit dem Transportieren des Stoffes am Stoffanfang aus, bei meiner Konkurrenzmaschine wird hier oft der Stoff gefressen zB. bei Gurt-Enden die rundherum abgesteppt werden sollen.
    Und falls es dich gelüstet, hält der Stichregulator was er verspricht, also gleichmäßige Stiche beim Freihandnähen?

    Danke fürs Probieren und viel Spaß beim Austesten,
    liebe Grüße Sonja

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team