Kreative Artikel zum Thema Quilten

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Hallo, ihr Lieben,

in letzter Zeit habe ich gehäuft ziemliche Kritik über den Bandeinfasser gelesen. Nicht nur, dass er viel zu teuer sein soll, sondern auch, dass er für den Preis nicht genau genug arbeitet, wurde angemerkt. Wenn ich so etwas lese, möchte ich dem gerne auf den Grund gehen und habe den Bandeinfasser #88 für nicht vorgefalzte Bänder getestet. Dazu möchte ich sagen, dass ich Einfassungen bislang immer ohne Bandeinfasser genäht habe und somit tatsächlich Neuling auf dem Gebiet bin.

 

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum ValentinstagEntstanden ist ein wunderschöner runder Miniquilt mit applizierten Herzen, der mir so gefällt, dass ich für euch ein Tutorial daraus gemacht habe. Wie passend, dass bald Valentinstag ist.

Nun mögen sich einige fragen: warum fängt sie gerade mit einer runden Einfassung an!? Die Antwort ist simpel: ich wollte sehen, das in dem Bandeinfasser steckt und ob man ohne große Erfahrung ein sauberes Ergebnis schafft. Den eckigen Miniquilt zeige ich euch in wenigen Tagen ebenfalls hier auf dem Blog.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Ihr benötigt:

  • den Bandeinfasser #88 für nicht vorgefalzte Bänder plus dem Füßchen #95C
  • Baumwollstoff für den Hintergrund und die Rückseite (etwa 70cm x 35cm)
  • bunte Stoffreste (etwa 10cm x 10cm)
  • Baumwollstoff für die Einfassung, im schrägen Fadenlauf zugeschnitten (3,75cm breit, etwa 80cm lang)
  • Volumenvlies etwa 35cm x 35cm
  • dünnes Bügelvlies
  • eine Herzschablone
  • eure Stoffschere
  • einen Trickmarker (nicht, wie hier zu sehen, einen Bleistift, mein Sohn hatte ihn für kurze Zeit entwendet 🙂 )

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Beginnt mit den Herzen. Meine ausgedruckte Schablone ist etwa 8cm hoch und 6cm breit. Paust das Herz mit dem Trickmarker viermal auf das Bügelvlies ab.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Danach legt ihr das Bügelvlies mit seiner Klebeseite nach unten auf die rechte Seite eines der Stoffreste.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Näht mit eurer Nähmaschine die beiden Stofflagen zusammen, indem ihr genau auf der Linie näht. Vernäht am Ende die Fäden.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Schneidet im Anschluss die Nahzugabe auf etwa 3mm zurück.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Zieht vorsichtig am Bügelvlies, so dass ihr dieses ein klein wenig einschneiden könnt, ohne den Baumwollstoff zu verletzen.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Wendet das Herz durch diese kleine Öffnung und formt es vorsichtig aus. Diesen Vorgang wiederholt ihr bei den anderen drei Herzen.

 

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Positioniert die Herzen auf einem Baumwollstoff, das etwa 30cm x 30cm misst. Mithilfe von den Diagonalen, die ich vorher mit der Hand gefaltet habe, lassen sie sich leichter ausrichten.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Nun dürft ihr die Herzen auf den Stoff bügeln. Arbeitet genau, so dass sie schön auf dem Stoff kleben.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Steppt die Herzen nahe am Rand auf.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Danach entscheidet ihr euch für ein Quiltmuster, welches ihr mithilfe eines Lineals und Trickmarkers aufzeichnet.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Ich habe diagonale Linien gewählt. Bereitet euren Quiltsandwich vor, indem ihr das Volumenvlies zwischen den Rückseitenstoff und die Vorderseite positioniert. Die Vorderseite ist dabei etwas kleiner als die anderen beiden Lagen. Steckt alles gut fest.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Quiltet euer Muster mit eurer Nähmaschine auf.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Im Anschluss schneidet ihr – wenn ihr wie ich einen runden Miniquilt nähen möchtet, die drei Stofflagen zu. Mithilfe eines Zick-Zackstiches vernäht ihr einmal rundherum alle drei Stofflagen, so dass nichts mehr verrutschen kann.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag 15

Danach bringt ihr den Bandeinfasser an, dies wird hier hervorragend gezeigt.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Ich wechsle nun in die “Ich-Form”, da die Einfassung meinen persönlichen Erfahrungsbericht darstellt.

Da ich nun doch etwas Bammel hatte, direkt mit dem Miniquilt zu beginnen, habe ich den Bandeinfasser an zwei Probestreifen getestet, um zu sehen, ob meine Einstellungen stimmen. Und siehe da, ich war sehr zufrieden mit dem Ergebnis!

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Meinen Stoffstreifen für das Binding wickelte ich um eine große Holzspule, damit sie sich nicht in meinen Händen verdreht. Außerdem habe ich den Anfang spitz zugeschnitten.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Wie im oben verlinkten Video gezeigt, führte ich den Anfang des Bandes durch den Bandeinfasser …

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

… und nähte ein paar Stiche.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Dann legte ich den Miniquilt zwischen das Band auf die Führungsschiene und zwar so, dass ich von den Herzen aus gesehen oben begann. Ich ließ den Anfang des Bandes überstehen und nähte langsam weiter.

Ihr seht zwei Bilder von der Rückseite meiner Maschine, sowohl oben als auch unten ist eine saubere Naht zu sehen.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Und so führte ich sowohl den Miniquilt, als auch das Binding gleichmäßig unter den Nähfuß.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Kurz bevor ich einmal rundherum genäht hatte, stoppte ich die Maschine und schnitt das Anfangsstück ab.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Danach nähte ich ein paar Zentimeter über den Anfang hinweg, bis ich direkt oben in der Mitte der Herzen ankam, zog den Bandeinfasser vorsichtig nach hinten und nähte weitere 10cm ohne Führungsschiene weiter. Das Ende des Bandes schlug ich 1cm nach innen, so dass auch hier ein schöner Abschluss entstand.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Das überstehende Band schlug ich zu einer Schlaufe um und vernähte es mit wenigen Stichen im Binding.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Herzlichen Glückwunsch, fertig ist euer runder Miniquilt mit Einfassung!

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Den Übergang mit dem doppelten Band muss ich noch ein bisschen üben, damit das ganz sauber liegt.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Ansonsten kann ich nur sagen: selbst als komplette Anfängerin, was Bandeinfasser angeht, ist mir ein wunderschönes und sauberes Ergebnis gelungen, was absolut für den Bandeinfasser spricht. Die Installation ist dank des Videos sehr einfach. Ich bin mir sicher, mit etwas mehr Übung wird das Ergebnis noch besser. Besonders möchte ich auch auf den Zeitfaktor hinweisen. So viel Zeit, wie ich  bislang durch das Bügeln des Bindings, das Annähen der einen Seite mithilfe der Maschine und auf der anderen Seite von Hand gebraucht habe, ist das nun sehr schnell erledigt. Gerade runde Abschlüsse habe ich ohne Bandeinfasser noch nie sauber hinbekommen. In meinem runden Miniquilt gibt es keine Stelle – auch nicht auf der Rückseite – wo der Faden das Binding verlässt.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

Ich weiß, er ist nicht günstig, aber er ist ein hervorragendes Geburtstagsgeschenk für alle, die häufig Einfassungen nähen. Gerade auch im gewerblichen Bereich werde ich viel Zeit sparen.

Der Bandeinfasser und ein runder Miniquilt zum Valentinstag

So, und weil ein runder Miniquilt wahrscheinlich nicht ausreicht, um euch vom Bandeinfasser zu überzeugen, ist dies nur Teil 1 von 4. Schon bald teste ich den Bandeinfasser an einem Quilt mit Ecken und an der Coverlock – gerade beim Nähen von Kleidung soll er unverzichtbar sein. Seid ihr schon genauso gespannt wie ich, ob es funktioniert???

Herzliche Grüße,

Sara

 

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580
Bandeinfasser # 87
Bandeinfasser # 87

Themen zu diesem Beitrag , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

7 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • sabinemoertz

    Hallo Sara, Du machst mich neugierig! Ich bin sehr gespannt auf weitere Erfahrungen, die Du uns berichtest!

    Danke! Sabine

  • Angi

    Hallo Sara, ich finde den Test auch sehr interessant! Ganz besonders würde mich interessieren, wie das mit Bündchen oder Jersey beim Einfassen z. B. eines Halsausschnittes klappt. Wie kriege ich das hin, dass ich den Jerseystreifen im Bandeinfasser an den Innenrundungen mehr, d. h. für die Rundung passend, dehnen kann und die einzufassende Kante des T-Shirts mir nicht rausrutscht… Leider gibt es bei den Bernina-Videos ja immer nur die Variante mit Webware zu sehen, was ich wesentlich einfacher finde… Wäre toll, Sara, wenn du das auch getestet hättest und/oder ein paar Tipps dazu geben könntest… Für welche Bänder-Breite ist denn der von dir benutzte Bandeinfasser?

    • Sara Öchsner

      Liebe Angi, genau auf deine Fragen werde ich eingehen. Ich habe ihn bislang noch nicht an der Coverlock getestet, aber das mache ich innerhalb dieser kleinen Reihe. Das, was dich interessiert, werde ich testen.
      Der Bandeinfasser von mir ist 38mm.
      Liebe Grüße,
      Sara

  • bunteblume

    Vielen Dank für deinen Beitrag! Ich warte schon gespannt auf den Teil mit der Coverlock. Da habe ich leider noch ein paar Probleme die richtigen Einstellungen zu finden. Der Streifen wird unten immer deutlich breiter als oben. Ich habe es aber bisher nur mit Jersey ausprobiert. An der Nähmaschine gab es noch keine Versuche, weil mir leider der passende Fuß noch fehlt. Aber gerade zum Einfassen von Quilts klingt es sehr verlockend. Ich lese auf jeden Fall weiter gespannt mit und freue mich auf die nächsten Beiträge.

    • Sara Öchsner

      Ganz lieben Dank für deinen Kommentar! Nun bin ich noch gespannter auf die Coverlock – man hat schon gehörig Respekt vor dem Bandeinfasser, gell!? Aber nach diesen ersten Ergebnissen bin ich sehr zuversichtlich. Dir weiterhin ganz viel Freude beim Ausprobieren und Nähen!

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team