Kreative Artikel zum Thema Sticken

Wer küsst hier Tula Pink? | Stickevents mit ALLUDE

Bereits Ende letzten Jahres durfte ich gemeinsam verschiedene kreative Stickevents mit dem Luxus-Cashmere-Label ALLUDE aus München bestreiten. Was für eine große Ehre – Luxus-Strick aus München und luxuriöse High-End-Maschinen aus der Schweiz auf einem Sticktisch! Zeit für kreative Glücksgefühle!

Hier sehen wir ALLUDE und BERNINA zum Beispiel beim namhaften Kaufhaus Selfridges in London in Aktion:

Im Rahmen diverses Events hatten ALLUDE-Kundinnen und -Kunden die Möglichkeit, die neuen Lieblingsstücke vor Ort mit ihren Initialen personalisieren zu lassen – selbiges wurde natürlich mit einer BERNINA umgesetzt!

Diese Buchstaben wurden freihändig mit dem Kordelfuß #43 und mitteldicken Wollfäden aufgestickt. Damit diese so plastisch wirken, liegen einige Lagen Wolle übereinander, d. h. es wird pro Strecke mehrfach vor und zurück genäht.

Hier sehen wir Lena von ALLUDE fleißig bei der Arbeit an ihrer heißgeliebten BERNINA 380.

Habt Ihr auch Lust bekommen, diesen tollen Fuß einmal auszuprobieren? Das folgende Video zeigt, wie es geht.

Für eine andere Veranstaltung mit ALLUDE, bei der der Schwerpunkt mehr im Maschinensticken lag, hatte ich mir eine ganz besonders außergewöhnliche Stickdeko gewünscht – den Elch von Tula Pink! Eine wunderbare freistehende Stickerei, die aus vielen Einzelteilen gefertigt wird.

Oh Deer! by Tula Pink | Bildmaterial Embroidery Online

Schon lange wollte ich dieses außergewöhnliche Stück einmal fertigen! Gestickt wird auf auswaschbarem Vlies, welches zweilagig in den Rahmen gespannt wird. Hier haben wir schon ein ganz schönes Stück geschafft.

Weiter geht es… die B 790 Plus stickt fröhlich weiter. Was Ihr im Video nicht erkennen könnt: zwischen dem Vlies und der Stickerei befindet sich Decovil, damit das Geweih später schon Stand hat. Seht Ihr, wie mühelos die BERNINA diese vielen und dicken Lagen sticken kann?

Und hier sind wir auch schon fast am Ziel angekommen – zumindest was das erste Teil angeht!

Nun ab ins Wasserbad! Dort wird sich das Vlies vollständig auflösen. Bei freistehenden Objekten ist es nicht selten von Vorteil, wenn diese nur kurz unter fließendem Wasser ausgewaschen werden. So verbleibt ein bisschen vom “klebrigen” Vlies im Stickgut, was wiederum dazu führt, dass die Teile stabiler werden.

Zugegeben, etwas Ausdauer muss man bei derartig aufwändigen Stickprojekten schon mitbringen. Tatkräftige Unterstützung hatte ich dieses Mal von Florian Rogoss, dem Senior Designer von ALLUDE. Somit war es dann auch nicht verwunderlich, dass er als erster unseren Prachthirschen küssen durfte!

Habt Ihr auch Lust auf dieses wirklich großartige Stickprojekt bekommen? Die dazu passende Datei findet Ihr HIER bei Embroidery Online!

Liebe Grüße und bis bald

Eure Claudia

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Produkte:
Kordelaufnähfuss # 43
Kordelaufnähfuss # 43

Themen zu diesem Beitrag , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team