Kreative Artikel zum Thema Nähen

125 Jahre Jubiläum: Ein Kleid für alle Fälle

Getreu dem Jubiläumsmotto von BERNINA gibt es heute ein hübsches kleines Golddetail:

Ein Kleid für alles Fälle.

Der Wonnemonat Mai läutet bei uns die Geburtsagszeit ein. Neben zwei Silberhochzeiten, ein paar Jugendweihen und einer Heirat im Bekanntenkreis, wird gefeiert, was das Zeug hält. In den Sommermonaten platzt unser Terminkalender förmlich vor festlichen Anlässen. 😉 Da kommt so ein Kleid genau gelegen.

Ich habe mir das  “Kielo Wrap Dress” vom finnischen Schnittmusterlabel Named Clothing  genäht. Der Clou an dem Schnitt ist seine raffinierte Wickeltechnik.

Das Schnittmuster

Der Schnitt wird als Papierschnitt und als PDF-Datei, inklusive A0-Datei zum Plotten, angeboten. Die Anleitung ist detailliert und gut beschrieben. Einziges Manko: den Schnitt gibt es aktuell nur auf Finnisch und Englisch.

Mittlerweile wurde das Kleid sogar um Ärmel erweitert. Diese findet ihr als kostenlose Option im Shop von Named Clothing.

Der Schnitt ist für dehnbare Strickstoffe, wie Jersey jedweder Art, ausgelegt. Für die bodenlange Variante benötigt man je nach Größe 180 – 285cm Stoff, bei einer Breite von 140cm. Das Kleid gibt es übrigens in den Größen von 32 – 46.

Das Besondere am Kilo Wrap Dress ist seine besondere Wickeltechnik.

Wickeltechniken

Im umgewickelten Zustand erinnert es ehr an einen Sack. 😉

Vorn gewickelt bekommt es einen couturigen Touch.

Hinten gewickelt, hat es was von einem Etui Kleid.

Meine Lieblings Wickeltechnik ist asymmetrisch, nämlich vorn und hinten gewickelt.

Meine Änderungen

Ich war ganz rebellisch und habe das Kleid auf Kniehöhe gekürzt und aus einem butterweichen Double Gauze von Atelier Brunette genäht. Mir gefällt der wildromantische Name “Stardust”. Er passt einfach perfekt mit den gold bestickten Punkten zum goldenen Jubiläum.

Genäht habe ich es übrigens in der Größe 38 und habe 1cm im Bruch dazu gegeben. Mit 2m Stoff bin ich super ausgekommen. Allerdings habe ich das Rückenteil nicht im Bruch zugeschnitten, sondern mit einer hinteren Naht versehen. Mehr habe ich nicht verändert und es passt hervorragend aus Webware. Aus Viskose fällt das Kleid auch wunderschön und noch fließender als aus Double Gauze, gesehen bei Sindy von Mein Gewisses Etwas.

Eingefasst habe ich den Halsausschnitt und auch die Armlöcher mit handelsüblichen Schrägband.

Mein Fazit

Ich mag das Kleid sehr und habe es Pfingstmontag bereits zum ersten Mal zur Silberhochzeit ausgeführt. So unförmig, wie das Schnittmuster aussieht, so genial ist es in Wirklichkeit. Man kann es lässig cool tragen oder zur einer Abendveranstaltung.

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Double Gauze, Jersey, Modal, Viskose
Verwendete Produkte:
BERNINA 560
BERNINA 560
BERNINA 1150MDA
BERNINA 1150MDA
Bandeinfasser # 88
Bandeinfasser # 88
Bandeinfasserfuss # 95
Bandeinfasserfuss # 95

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team