Kreative Artikel zum Thema Nähen

Anleitung und Schnittmuster
für eine goldene Jacke

Wie bereits in der Nähanleitung zum Cocktailkleid angekündigt, hat der Designer Mathias Ackermann neben dem aufwändig bestickten Kleid auch die dazu passende goldene Jacke genäht. Diese wurde aus einer edlen Organza-Seide gefertigt.

Das Schnittmuster samt Nähanleitung stellen wir Euch gerne hier im Blog kostenlos zur Verfügung. Wir wünschen viel Spass beim Nähen und anschliessendem Tragen der goldenen Jacke – die Ihr natürlich auch in jeder beliebigen anderen Farbe umsetzen könnt!

Jacke zum Cocktailkleid nähen

Zutaten

  • 1,5 m Dupion-Seide, 140 cm breit
  • 1,5 m Dupion-Seide, 140 cm breit für Besatz und Schrägbänder
  • Evtl. 1,5 m Organza-Seide, 140 cm breit
  • 1 m Gewebeeinlage G785 (Vlieseline)
  • Nähfaden „Seralon“ (Mettler)
  • Metallic-Garn “Gold 7 NO 40” (Madeira)
  • Overlockgarn (Mettler)

Schnittmuster

Das Schnittmuster zur Jacke könnt Ihr unter folgendem Link herunterladen: Download Schnittmuster Jacke

Tipp: Die Verarbeitung mit Organza-Seide ist Haute Couture. Wer schneller ans Ziel kommen möchte, lässt das Doppeln einfach weg. Alternativ dazu kann die Jacke auch mit Futter verarbeitet werden.

Zuschnitt Dupion-Seide und evtl. Organza-Seide

  • 2 x Vorderteil
  • 2 x Besatz
  • 1 x rückwärtige Passe im Stoffbruch
  • 2 x Rückenteil
  • 1 x rückwärtiger Besatz im Stoffbruch
  • 2 x Ärmel
  • 2 x Ärmelbesatz
  • Evtl. Schrägstreifen zum Einfassen, 3 cm breit

Nahtzugabe: Wir empfehlen 1,5 cm an allen Nähten und 4 cm an den Säumen zuzugeben.

Nähanleitung goldene Jacke

Alle Besätze mit Gewebeeinlage bebügeln. Organza auf die Seide heften und auf den Zugaben zusammennähen.

Am Besatz die rückwärtigen Mitten (Kragen und am Saum) schliessen. Zugaben auseinanderbügeln und mit Metallic-Garn absteppen. Teil 2 rechts auf rechts auf Teil 5 legen und die Schulternähte schliessen. Untere Kragenkante von Teil 2 an den rückwärtigen Halsausschnitt des Besatzes (Teil 5) nähen.

Alle Nähte mit der Overlock versäubern. Den Bandeinfasser mit 28 mm für nicht vorgefalzte Bänder und den Fuss 95 einsetzen und die Nähte mit den Schrägstreifen einfassen (Seiten-, Schulternähte, rückwärtige Mittelnaht, untere Ärmelnähte, Besatzinnenkanten inkl. Ärmelbesatz).

Am Vorderteil die rückwärtige Mitte (Kragennaht) sowie die Schulternähte schliessen. Abnäher zustecken und fortlaufend den Unterkragen an den rückwärtigen Halsausschnitt stecken. Vom Abnäher aus, Abnäher und Kragennaht schliessen. Zugaben zur vorderen Mitte bügeln und mit Metallic-Garn absteppen

Rückwärtige Mittelnaht schliessen. Zugaben auseinanderbügeln und schmalkantig mit Metallic-Garn absteppen. Seitennähte schliessen.

Passe rechts auf rechts an das Rückenteil nähen. Zugaben evtl. einfassen und nach oben bügeln. Passe schmalkantig absteppen.

Besatz an Jacke und Kragen nähen, Zugaben stufig zurückschneiden, wenden, bügeln und schmalkantig absteppen. Kragen und Vorderteil nochmals 3 cm breit absteppen.

Ärmelsaum mit dem Besatz verstürzen. Ärmelnähte schliessen und Ärmel einnähen. Ärmeleinsatznähte mit dem Bandeinfasser einfassen.
Zugaben in die Jacke bügeln und schmalkantig absteppen. Ärmelsaum füsschenbreit absteppen.

Jacke und Ärmelbesatz am Organza annähen.

Zum Schluss noch die Druckknöpfe von Hand annähen.

Fertig!

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: Dupion-Seide, Metallic-Garn, Organza-Seide, Vlieseline
Verwendete Produkte:
BERNINA 880 PLUS
BERNINA 880 PLUS
Bandeinfasser # 88
Bandeinfasser # 88

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Sabine

    Hallo beim Versuch das Schnittmuster auszudrucken stimmt das Kontrollfenster leider nicht mit den geforderten Maßen überein. Mein Ausdruck ist 0,5 cm kleiner.Wie kann cih das verändern ?

    Danke und Gruß

    • Corinna Schreiber

      Hallo Sabine,
      beim Ausdrucken muss darauf geachtet werden, dass in den Druck-Optionen die Einstellung “an Seitengrösse anpassen” nicht aktiviert ist.
      Liebe Grüsse
      Corinna

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team