Kreative Artikel zum Thema Nähen

Inspirationen rund um Baby und Kleinkind – Kuscheln im Wollwalkoverall

Als Dominiques kleine Maus sich dieses Jahr ankündigte, fielen uns beiden gleich unendlich viele Sachen ein, die wir für sie nähen könnten. Es gibt ja so viele schöne Baby-Ideen, die nicht viel Stoff brauchen und schnell genäht sind. Dachten wir uns zumindest .. Aber wie das so oft ist, am Ende wird nicht annähernd das fertig, was man zu Beginn einmal geplant hatte. Aber das ist nicht so schlimm, denn das was fertig geworden ist, wollen wir Euch diese Woche jeweils morgens und abends auf dem BERNINA Blog zeigen.

Wir haben Ideen aus den Bereichen Kuscheln, Unterwegs, Dekoration, Spielen und Ordnung zusammengetragen und werden Euch nicht nur zeigen, was entstanden ist, sondern auch wie es entstanden ist.

Heute beginnen wir mit Ideen zu meinem liebsten Thema:

Kuscheln

Ich habe mich für einen Wollwalk-Overall entschieden, den ich in der Vergangenheit schon so oft für meine Mädchen genäht habe. In diesem Kleidungsstück fühlte ich sie immer gut aufgehoben. Die Natürlichkeit des Wollwalks und die damit verbundenen Trageeigenschaften sind einfach unschlagbar.

Wollwalk: Was ist das?

Walk und Walkloden besteht meist aus reiner Wolle und wird durch die Einwirkung von Wärme und Wasser künstlich verfilzt. Unter diesem Einfluss bricht die Schuppenstruktur der Wolle auf und die nebeneinanderliegenden Fasern verhaken sich. Zudem zieht sich jede einzelne Wollfaser zusammen. Die Wolle verfilzt und der Stoff geht geht um bis zu 40% ein. Die unzähligen Luftkammern werden eingeschlossen. Die eingeschlossenen Luftkammern wirken wie ein Puffer gegen Kälte und halten die Wärme unter der Walkkleidung nahezu konstant.

Bei feuchtkalten Temperaturen kommen die positiven Eigenschaften von Walk und Walkloden erst richtig zur Geltung. Durch die Materialverdichtung perlen Wassertropfen an der Stoffoberfläche einfach ab. Schafwolle kann zudem ca. 60% des Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen ohne sich nass anzufühlen. Regen kann Walk also überhaupt nichts anhaben. Walk ist eines der strapazierfähigsten Stoffmaterialien überhaupt.

Walkstoffe sollte man mit einem schonenden Wollwaschmittel mit der Hand waschen, am besten von links. Walkstoffe bitte nicht drücken oder reiben und keinesfalls auswringen. Walk einfach auf ein Frotteehandtuch ausbreiten und trocknen lassen. Mit einem speziellen Wollwaschprogramm hat, kann der Walkstoff auch in der Maschine gewaschen werden.

(Quelle: My-Stoffe)

Wollwalk: Verarbeitung

Zu Beginn war ich mir nicht sicher, wie der Wollwalk auf das Verarbeiten mit der Nähmaschine reagieren würde. Ich habe es erst einmal mit einer einfachen Naht probiert. Als Beispiel mit einem kontrastfarbenem Garn.
 

Die feste Struktur des Wollwalks verbindet sich sehr gut mit dem Garn. Es ist auf der Außenseite nicht sichtbar.

Man muss die Naht schon ziemlich fest dehnen, um das schwarze Garn sehen zu können. Es ist also definitiv eine Alternative, den Walk mit einem einfachen Gradstich der Nähmaschine zu nähen.

Ich wollte aber noch wissen, ob ich vielleicht sogar die Chance habe, Walk in einem Arbeitsschritt zu nähen und zu versäubern.

Die Overlocknaht verhält sich ähnlich wie die normale Naht. Sie ist so gut wie nicht zu sehen und ist natürlich in Hinblick auf die Haltbarkeit des Overalls unschlagbar.

Ich habe mich dann für ein farblich passendes Garn entschieden und war sehr zufrieden damit.

Der einzige Nachteil ist die extreme Flusenbildung. Leider muss man nach einem Overall die gesamte Maschine reinigen, da sich die Flusen in großer Menge wirklich überall absetzen.

Wollwalk: Der passende Overallschnitt

Da der Wollwalk nicht dehnbar ist, muss man bei der Overallwahl unbedingt auf einen geräumigen Schnitt achten. Ich habe mich für einen Schnitt entschieden, der sich aus meiner Sicht am besten für Babys eignet. Durch das überlappende Vorderteil kann man das Baby ganz wunderbar zuerst in den Overall legen und dann in alle Ruhe Arme und Beine einfädeln. Außerdem ist dann der Oberkörper gleich doppelt vor Kälte geschützt.

Innen habe ich den Overall komplett mit Jersey gefüttert. An den verdeckten Stellen wählte ich einen unifarbenen Jersey und an Bündchen und Kapuze einen schönen, farbenfrohen Jersey. Das peppt den schlichten Wollwalk auf und ist gleichzeitig ein Schutz vor der natürlichen Wolle, die immer ein wenig kratzen wird.

Geschlossen wird der Overall im Original mit einem Bindebändchen auf Brusthöhe. Ich habe mich für drei Druckknöpfe entschieden, die damit dem Overall mehr Halt geben und auch sitzende Babys warm halten.

Die Bündchen schließen den Ärmel praktisch ab und halten den Ärmel in Form.

Genäht habe ich den Overall nach dem Schnitt Bunting von minikrea.

Ist der Wollwalkoverall mit der Zipfelmütze nicht super süß? Dominique zeigt Euch heute Abend ein weiteres süßes Kuschelkleidungsstück für die kleine Maus. Und am Ende des Beitrages findet Ihr eine Übersicht, was Euch diese Woche noch alles erwartet. Ich hoffe sehr, wir können Euch mit unseren Ideen inspirieren und bei der Umsetzung helfen. 


Übersicht aller Beiträge

Die Übersicht zu unserer Serie „Inspirationen rund um Baby und Kleinkind“
– Kuscheln (Walkoverall von Sindy, Jumpsuit von Dominique)
– Unterwegs (Einschlagdecke von Sindy, Spielzeug für Unterwegs von Dominique)
– Dekoration (Kissen von Sindy, Bodenkissen von Dominique)
– Spielen (Kinderzeichnung auf Stoff von Sindy, Entdeckertier von Dominique)
– Ordnung (Treppenkorb von Sindy, Spielzeugsack von Dominique)

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Jersey, KamSnaps, Wollwalk
Verwendete Produkte:
BERNINA 570 QE
BERNINA 570 QE
BERNINA 1150MDA
BERNINA 1150MDA

Themen zu diesem Beitrag , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

10 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Daniela Frey

    Habe Wollwalk auch für mich bzw. für meine kleinste Enkelin entdeckt. Er läßt sich total leicht bearbeiten (nähen) und ist das allerschönste Material für mich inzwischen. Unsere Kleinste ist inzwischen 1 Jahr alt und auch ihren Overall wird von mir mit Jersey gefüttert, damit sie wirklich warm bleibt während sie noch nicht so viel läuft. Und entgegen der Auffassung vieler Näherinnen ist für mich die Overlockmaschine noch immer das Non-Plus-Ultra beim zusammen nähen 😀 Dein Overall ist einfach nur süß an der kleinen Maus 🙂

  • Stefanie Kretschmer

    Ich schließe mich den Vorrednerinnen an. Der Overall ist total süß geworden und mir gefällt die Kombination mit dem fröhlichen Apfeljersey. Auch mich würde der Schnitt interessieren.

  • Esther Sommer-Heiniger Sommer-Heiniger

    Gefällt mir! Nur wo bekommt man das Schnittmuster her! Ich wäre sehr froh um eine Vorlage!

  • ingrid griese

    Hallo Sindy,
    Dein süßer Wollwalk-Overall gefällt mir sehr gut. Die Zipfelmütze ist soooo niedlich.
    Welchen Schnitt hast Du genommen?
    Hast Du den Wollwalk vorgewaschen bzw. läuft er ein?
    Liebe Grüße und weiter viel Spaß beim Nähen
    Ingrid

    • Sindy

      Liebe Ingrid, ich habe den Schnitt im Text ergänzt. Es ist der Overall von minikrea, den man auch in Deutschland erwerben kann. Ich habe den Wollwalk per Hand vorgewaschen, da in der Waschmaschine das Risiko besteht, dass er eingeht. Liebe Grüße, Sindy

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team