Kreative Artikel zum Thema Nähen

Anleitung Lederarmband nähen mit diversen Dekostichen

Die neue 4er Serie von BERNINA ist diesen Herbst auf den Markt gekommen. Um die Durchstichskraft der neuen Maschinen zu demonstrieren, habe ich eine kurzes Nähprojekt entwickelt und das möchte ich gerne mit euch teilen: Ein Lederarmband mit Dekostichen. 

Material:

• BERNINA mit Zubehör; wir verwenden die B 485
• Knopfannähfuss #18
• Lochstickeinrichtung #82 oder Lochzange und Gummihammer
• Lederriemen in diversen Farben
• Nähmaschinennadeln:130/705 H Stärke 90
• Faden: Seralon in diversen Farben
• Schneidematte
• Quiltlineal
• Rollmesser oder Cutter
• Eine kleine Schere

1. Länge bestimmen

Abmessen der gewünschten Länge, allenfalls fein einzeichnen mit dem Kugelschreiber.
Zu beachten: Das Band muss für den Verschluss ein paar Zentimeter überlappen (ideal sind 3cm).

2. Zuschneiden

Mit dem Rollmesser oder dem Cutter das Leder in einem Zug durchtrennen.


3. Öse stanzen

Mit dem Ösenstanzer der Lochstickeinrichtung #82 oder der Lochzange ein Loch stanzen. Mit dem Gummihammer geht es einfacher.

4. Stiche programmieren

Im Kombimodus der B 485 den Schriftzug/die Muster-Kombination programmieren und abspeichern. Danach die Nähmaschine mit der gewünschten Farbe einfädeln. Unterfaden kann in braun eingefädelt werden. (gleich für alle Lederfarben)
Tipp: Muster, die geradlinig sind und wenige Sticheaufweisen sind ideal.

5.1 Variante „Armband mit Schriftzug“

Den Schriftzug in der Mitte des Bandes nähen. Danach kann links und rechts noch ein zusätzlicher Geradstich genäht werden. Ober- und unterhalb der Schrift einen Dreifachgeradstich mit der Nadelposition ganz rechts nähen.

5.2 Variante „Geteiltes Armband mit Zierstichen“

Den ersten Zierstich platzieren Sie auf der linken, den zweiten auf der rechten Seite. Die Stichbreite der zweiten Naht sollte nicht mehr als 2 sein. Die Nadel ganz rechts positionieren. Allenfalls Nähfadenfarbe wechseln. Zu beachten: Der Fuss sollte immer ganz auf dem Leder platziert sein. VarierenSie mit der Nadelposition.

6. Verschluss einschneiden

Variante „Schriftzug“: Von der Öse einen Schlitz einschneiden, der drei Mal die Länge des Knopfes hat.
Variante „Geteiltes Band“: Zwischen den genähten Linien das Leder aufschneiden. Dies geht gut mit einem Cutter oder einem Rollmesser (bis zum gestanzten Loch einschneiden).

7. Knopf annähen

Fuss #18 in der obersten Position an der Maschine montieren und mit dem Knopfanähprogramm #60 den Knopf annähen.
Verknüpfen: Den Faden zwischen dem Knopf und dem Leder verknüpfen (Hälschen). Alle Fäden auf die Rückseite ziehen, verknüpfen und zurückschneiden.

Tipp: Für den Verschluss des Lederarmbands können Sie anstelle des Knopfes auch einen Druckknopf verwenden. 

8. Zeigen Sie, dass Sie es können!

Fertig ist Ihr Armband! Wir freuen uns auf Ihr Foto und zahlreiche Beiträge aus der Näh-Community. Wir sind überzeugt, Sie können es!
Posten Sie auf die Pinnwand BERNINA Schweiz …oder auf Ihrem Instagram-Account mit dem #siekanns

Alle Beiträge werden auf der BERNINA Website gezeigt www.bernina.com/siekanns

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Druckknopf, Knöpfe, Lederriemen, Lochzange, Nähgarn, Nähmaschine, Nähmaschinennadeln:130/705 H Stärke 90, Patchwork-Lineal Inch, Rollschneider, Schere, Schneidematte
Verwendete Produkte:
BERNINA 485
BERNINA 485
Rücktransportfuss # 1
Rücktransportfuss # 1
Knopfannähfuss # 18
Knopfannähfuss # 18
Lochstickeinrichtung # 82
Lochstickeinrichtung # 82

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Jutta Hellbach

    Hallo Mel,

    die Lederarmbänder sind einfach der Hit und werden bei den Youngsters sicher grosse Begeisterung finden :-).

    Liebe Grüße,

    Jutta

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team