Kreative Artikel zum Thema Nähen

Ein schneller Wollwalk-Rock für den Winter

Heute scheint der Tag der Röcke zu sein. Also folgt nun von meiner Seite aus die warme Variante aus Wollwalk für die kühlen Tage.

Da ich mich figurmässig sehr verändert habe, ist es auch wieder an der Zeit für Röcke am Leib zu sorgen. Mit warmer Strumpfhose und Stiefeln ist es auch ein Kleidungsstück, das bestens im Winter getragen werden kann. Schnell war mir klar, dass ich Winterröcke aus Wollwalk nähen möchte.

Für einen einfachen und zugleich schlichten Schnitt, genau richtig für diese Stoffart, wurde ich bei Zwischenmass fündig. Und wenns Sonntag ist und die Geschäfte geschlossen und man auch gleich mit dem Nähen beginnen möchte, ist die Download Variante bestens geeignet.

Der Schnitt war schnell bestellt, runtergeladen und ausgedruckt. Die Beschreibung ist gut gemacht. Selbst seltene Bekleidungsnäher wie ich, kommen damit gut zurecht.

Zum graufarbig-gemusterten Wollwalk habe ich mir noch einen roten gekauft, den ich als schmalen Streifen als untere Kante annähen wollte. Zugeschnitten und mit Stecknadeln zusammengeheftet nähte ich nacheinander beide roten Streifen mit 1.5 cm Nahtzugabe an.

Ich habe den Nähfussdruck auf 20 gesenkt, dass sich der Wollwalk nicht ausdehnt.

Die Nahtzugaben sind auseinandergebügelt und von beiden Seiten gedämpft, damit sie flach liegen.

Beide Rockteile liegen jeweils links auf links zusammen, die Nähte treffen passgenau aufeinander.

Das Schnittmuster wird aufgelegt und dann im Stoffbruch zugeschnitten.

Nacheinander werden die Rockteile zusammengesetzt.

In letzten Arbeitsschritten wird der Tunnel für den Taillenbund und der Rocksaum genäht.

Und nach eineinhalb Stunden ist der erste Wollwalk-Rock schon fertig.

Stoffe für einen zweiten Rock liegen schon bereit. Die zweite Variante möchte ich gerne besticken und muss dazu noch ein paar Muster anfertigen. Dann gehts damit auch weiter.

Liebe Grüße,

Jutta

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

14 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Kerstin Zupu

    ein wunderschöner Walk. Mich würde interessieren, wo Du den gefunden hast. Vor Ort oder online-shop?

    • Jutta Hellbach

      Hallo Kerstin,

      der Stoff ist aus einem Stoffgeschäft in Ulm.

      Liebe Grüße,

      Jutta

      • Jutta Hellbach

        Hallo Kerstin, das ist kein Geheimnis, ich habe ihn in der Stoffwelt in Neu-Ulm gekauft.

        Liebe Grüße,

        Jutta

      • Kerstin Zupu

        Danke.

        Zur Frage nach der Strasse: ich dachte an evtl. unerlaubte Werbung, wenn das Geschäft genannt wird. Ist ja alles möglich 🙂

  • Marliese Winkel

    Na, dann werde ich mich mal dranmachen. Danke für dein “Probe-Sitzen-Stehen-Laufen” 🙂

  • Marliese Winkel

    Jutta, du siehst toll aus. Das ist eine gute Idee, sich für den Winter einen Rock aus Walk zu nähen. Dein Rock sieht auch super aus, allerdings stellt sich mir die Frage, ob der sich beim setzen ausbeult!? Vielleicht kannst du mir diesbezüglich schon mal was sagen…… Lieber Gruß Marliese

    • Jutta Hellbach

      Hallo Marliese,

      ich könnte mir vorstellen, dass ein eventuelles Ausbeulen und Verziehen des Rockes von der Qualität des Wollwalks abhängig ist. Den Rock habe ich bereits einige Tage getragen, darin gearbeitet, gesessen, auf der Couch gelegen und er ist nach wie vor gut in Form.

      Viele Grüße,

      Jutta

  • Florina Brecht

    Liebe Jutta, der Rock ist sehr schön geworden. Auch ich liebe Wollwalk und die gerade geschnittenen Röcke. Rein zufällig habe ich noch ein Stück Wollwalk in Grau zu Hause…. Nun schwirrt mir – Dank Dir – das nächste Projekt im Kopf herum…

    Liebe Grüße

    Flora

    • Jutta Hellbach

      Hallo Flora,

      gern geschehen. Hab viel Spass beim Nähen deines eigenen Rocks.

      Liebe Grüße,

      Jutta

  • Ulrike Habersetzer

    Liebe Jutta, schon lange suche ich genau so einen Schnitt und Bildern dazu. Eine Frage habe ich zu dem Rock: du hast kein Futter eingenäht – funktioniert das? Ich könnte mir vorstellen, dass der Rock mit Strumpfhose drunter wandert. Danke auf jeden Fall für die Anleitung,

    liebe Grüße, Ulrike

    • Jutta Hellbach

      Hallo Ulrike,

      ja, der Rock ist ohne Futter genäht und er schuppt beim Laufen nicht nach oben, auch nicht beim Hinsetzen. Vielleicht liegt es daran, dass der Wollwalk ein etwas schwereres Material ist?

      Liebe Grüße,

      Jutta

  • Marlies Jedele

    Liebe Jutta,

    das ist verrückt was Du geschafft hast! Großen Respekt von mir! Du schaust so positiv und glücklich und zufrieden aus :-).

    Den kurzen Rock kannst Du klasse tragen, sehr schmeichelnd!

    Du kannst ein super Vorbild sein, und nicht nur mit deiner tollen Kreativität und Deinen Ideen.

    Liebe Grüße von Marlies Jedele

    • Jutta Hellbach

      Hallo Marlies,

      vielen Dank für Deine Worte, das hat mich sehr gefreut :-).

      Liebe Grüße,

      Jutta

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team