Kreative Artikel zum Thema Nähen

Adventskalender 2018 – das 14. Türchen

Die Weihnachtszeit bietet so viele Gelegenheiten, kreativ zu werden. Werdet ihr dieses Jahr zum Weihnachtsfestessen ein selbstgemachtes Kleid tragen? Oder werdet ihr eure Lieben mit einem selbstgemachten Geschenk überraschen? Ihr könntet auch in eurem Zuhause mit selbstgemachter Deko für Weihnachtsstimmung sorgen. Dabei sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Vor etwa zwei Jahren habe ich entdeckt, welche Möglichkeiten eine Stickmaschine bietet. Als eifrige Näherin hatte ich bisher eigentlich nie darüber nachgedacht, bis ich dann wegen meiner Arbeit an einem Kurs mit Stickmaschinen teilnahm und all diese Möglichkeiten entdecken durfte. Eine völlig neue kreative Welt eröffnete sich mir! Ich bin immer noch häufig überrascht, was alles geht.

Mit einer Stickmaschine kann man so viele schöne Sachen machen wie Spitze, Kuscheltiere, Applikationen und Quilts, um nur einige zu nennen. Ich möchte meine neu entdeckte Begeisterung mit euch teilen. Also habe ich ein hübsches Stickmuster kreiert:

Beim Sticken hat man freie Wahl, was verschönert werden soll. Was haltet ihr zum Beispiel von einem Last-Minute-Kissen? Oder vielleicht ein Platzdeckchen für das Weihnachtsfrühstück? Oder vielleicht stickt ihr das Muster auf eine Küchenschürze?

Das ist aber noch lange nicht alles. Das oben gezeigte Muster ist der erste Block für ein 12-monatiges Mystery-Quiltdecken-Projekt, das ich auf dem niederländischen BERNINA Blog publizieren werde.

Insgesamt sollen es 12 Blocks werden, die allesamt mit der Stickmaschine bearbeitet werden. Sobald wir alle Blocks fertiggestellt haben, nähen wir sie mit der Nähmaschine zu einer Quiltdecke zusammen. Das hört sich doch interessant an. Mehr Informationen werdet ihr bald auf dem niederländischen BERNINA Blog finden. 

Beim Mystery-Quiltdecken-Projekt werden wir unterschiedliche Techniken anwenden, mit leicht verständlichen Anleitungen und mit jeder Menge Spass.

Für das Design, das ich für den BERNINA Adventskalender entworfen habe (Block 1 der Mystery-Quiltdecke), habe ich eine Appliqué-Technik angewendet. Ihr werdet auch lernen, wie man Fransen macht.

Nachfolgend findet ihr eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Design. 

Was wir benötigen

  • Stoff für den Hintergrund
  • Stickgarn in unterschiedlichen Farben
  • Stoffstücke für die Applikationen
  • Schere zum Zuschneiden des Stoffes
  • Stickvlies, zum Beispiel von Stitch-n-Tear
  • Stickmaschine mit einem Stickbereich von 12,7 x 17,8 cm
  • Dieses Design passt in einen grossen ovalen Stickrahmen (14,5 x 25,5 cm)
  • Stickdatei BERNINA-Advent 

Bevor ihr loslegt:

Vergewissert euch, dass das Stickmuster auf eurer Stickmaschine gespeichert ist, beispielsweise über einen USB-Stick. Spannt das Stickvlies, beispielsweise Stitch-n-Tear oder ein Mesh, zusammen mit dem Stoff, den ihr mit der Applikation verzieren möchtet, in den Stickrahmen ein.

Schritt 1

A. Stickt die Platzierungslinie für den Pinguin.
B. Platziert den Stoff für den Pinguin mit der Aussenseite nach oben über den Pinguin.
C. Stickt die Fixierungslinie für den Pinguin. Schneidet den überstehenden Stoff entlang der Sticknaht ab.
D. Wählt die gewünschte Garnfarbe für den Pinguin und stickt die Satinstich-Aussenlinie.
E. Wiederholt diese Schritte für den weissen Bereich des Gesichts.
F. Stickt die Pinguinaugen in schwarz und den Schnabel  in orange.

Schritt 2

A. Stickt die Platzierungslinie für den Stuhl.
B. Platziert den Stoff für den Stuhl mit der Aussenseite nach oben über den Stuhl.
C. Stickt die Fixierungslinie für den Stuhl. Schneidet den überstehenden Stoff entlang der Sticknaht ab.
D. Wählt die gewünschte Garnfarbe für den Stuhl und stickt die Satinstich-Aussenlinie.

Schritt 3

A. Stickt die Platzierungslinie für das Auto.
B. Platziert den Stoff für das Auto mit der Aussenseite nach oben über den Stuhl. Tipp: Macht einen kleinen Schnitt am Fenster, damit ihr den Stoff leicht abschneiden könnt.
C. Stickt die Fixierungslinie für das Auto. Schneidet den überstehenden Stoff entlang der Sticknaht ab.
D. Wählt die gewünschte Garnfarbe für das Auto und stickt die Satinstich-Aussenlinie.

Schritt 4

A. Stickt die Räder des Autos in der gewünschten Farbe.
B. Stickt die Platzierungslinie für die Stossstange.
C. Platziert den Stoff für die Stossstange mit der Aussenseite nach oben über der Platzierungslinie für die Stossstange. Stickt die Fixierungslinie und schneidet den überstehenden Stoff entlang der Sticknaht ab.
D. Stickt die Scheinwerfer in der gewünschten Farbe. Stickt den Kühlergrill in der gewünschten Farbe und stickt dann den Schal in der gewünschten Farbe.

Hinweis: Am Ende des Schals werden lange Satinstiche gestickt. Schneidet nach dem Sticken den Unterfaden diese Naht ab, um Fransen zu machen. 

Schritt 5

A. Stickt die Platzierungslinie für das erste Geschenk.
B. Platziert den Stoff für das Auto mit der Aussenseite nach oben über dem Geschenk.
C. Stickt die Fixierungslinie für das Auto. Schneidet den überstehenden Stoff entlang der Sticknaht ab, wählt die gewünschte Garnfarbe für das erste Geschenk und stickt die Satinstich-Aussenlinie
D. Wiederholt diesen Schritt für die anderen Geschenke.
E. Stickt den Stamm des Weihnachtsbaums und dann den Rest des Weihnachtsbaums.
F. Stickt schliesslich «ho ho ho» in der gewünschten Farbe.

Und schon sind wir fertig!


Sucht ihr nach weiteren Designs bzw. Ideen? Dann solltet ihr unbedingt meine Website besuchen oder mir in den sozialen Medien folgen!

Ich wünsche euch viel Spass mit euren Designs. 

Liebe Grüsse
Monique

Facebook
Instagram

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

3 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Claudia Zapala

    Hallo,

    eine wirklich sehr hübsche Stickarbeit. Ich habe auch seit kurzem eine Stickmaschine. Wie kommt man denn zum Block von Monique? Und werdet ihr ihre weiteren Erklärungen zu den Blöcken des Quiltes auch veröffentlichen oder verlinken?

    Claudia Z.

    • Matthias Fluri

      Hallo Claudia

      Danke für Deinen Kommentar und das Kompliment, über welches sich Monique bestimmt freut. Monique ist Autorin des niederländischen BERNINA Blogs. Dort wird sie auch die Artikel des Embroidery Quilt-Alongs publizieren, d.h. diese werden nicht in deutscher Sprache zur Verfügung stehen. Vielleicht möchtest Du trotzdem mitmachen? Mit Google Translate sollte das ohne Weiteres möglich sein. Um keinen Artikel zu verpassen, folgst Du Monique dann am besten auf den oben verlinkten Social-Media-Kanälen oder schaust ab und zu hier vorbei: https://blog.bernina.com/nl/author/moniquehelmstrijd/

      Liebe Grüsse
      Matthias

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team