Kreative Artikel zum Thema Nähen

Adventskalender 2018 – das 16. Türchen

Wimpelgirlanden, schnell und einfach gemacht

Ich bin ein Riesenfan von Wimpelgirlanden! Dazu kann man ganz wunderbar Stoffreste verwenden und das Zusammennähen ist total einfach. Bei mir zu Hause hängt beispielsweise eine Girlande über der Tür und dem Fenster meines Nähraums und entlang des Gangs, der zu meinem Reich führt. Dies verleiht meinem Arbeitsraum eine persönliche Note.

Wimpelgirlanden sind ganz einfach zu machen und verleihen jeder Veranstaltung einen festlichen Rahmen. Man kann sie in den unterschiedlichsten Farben, Stoffen und Formen herstellen. Ich wähle eine neutrale Farbpalette und vielseitige Stickmuster, damit die Wimpelgirlande für Veranstaltungen unterschiedlichster Art geeignet sind. Wimpelgirlanden kann man überall aufhängen, beispielsweise am Kamin oder an den Gardinenstangen. Ich möchte meine im Garten aufhängen, wo das Weihnachtsessen stattfindet. Da ich in Kapstadt (Südafrika) lebe, fällt Weihnachten mitten in den Sommer, meistens auf einen angenehm warmen Sommerabend.

Materialien

  • Stoffreste (mindestens 24 x 20 cm gross)
  • Band/Schnur (mindestens 2 m)
  • Dekogarn/Stickgarn
  • Stickvlies
  • Stoffschere
  • Stoffmarker
  • Sicherheitsnadel
  • Wimpelschablone (siehe kostenloser Download unten)

Schritt-für-Schritt zur Wimpelkette

1. Ladet euch zunächst die Wimpelschablone herunter:

Form 1
Form 2
Form 3

 

 

2. Schneidet eure Wimpel aus. Ich habe neun Wimpel gemacht, die Anzahl ist natürlich euch überlassen.

3. Versäubert die obere Kante der Wimpel mit der Overlock. Verwendet dazu eine 3- oder 4-Faden-Naht. Die anderen Ecken könnt ihr ebenfalls mit einer 3-Faden-Rollsaumnaht overlocken oder ihr lasst sie einfach unbearbeitet, so wie ich.

Ziernaht

4. Wählt einen Zierstich aus. Auf meiner Maschine habe ich mich für die Nr. 906 entschieden, weil diese kleinen Sterne herrlich zur Weihnachtszeit passen.

5. Wählt ein Garn, das farblich einen Kontrast zu eurem Stoff bietet. Ich habe zwei Stickgarne gleichzeitig verwendet und so einen besonders interessanten Effekt erzielt. Dadurch ist das Garn auch stärker, was ein Reissen während des Stickens vermeidet.


6. Näht entlang der Ecken. Die obere Ecke sollte jedoch ausgespart werden.

Der nächste Schritt ist das Besticken. Diesen könnt ihr natürlich auch auslassen und direkt mit dem Schritt danach weitermachen.

Besticken

7. Richtet zunächst euer Stickmodul ein.

8. Zuerst besticken wir ein farblich kontrastierendes Stoffstück mit einem Muster. Das Muster sollte nicht grösser als 6 x 6 cm sein. Um Zeit und Stoff zu sparen, habe ich zwei Muster gleichzeitig gestickt.

9. Sobald ihr damit fertig seid, entfernt den Stoff aus dem Stickrahmen und entfernt ebenfalls das Vlies. Nehmt etwas Kreisförmiges (ca. 7 cm im Durchmesser), zeichnet auf der Stoffinnenseite einen Kreis um das Muster herum. Leider habe ich beim Besticken nicht genug Platz zwischen den Mustern gelassen, aber am Ende hat es dann doch geklappt!

10. Schneidet den Kreis ungefähr einen Zentimeter von der gezeichneten Linie aus. Dann zeichnet auf der Innenseite der Wimpel einen weiteren Kreis (mit 7 cm Durchmesser).

11. Legt das bestickte Stoffteil mit der Vorderseite nach unten auf die Innenseite des Wimpels, sodass die gezeichneten Linien der beiden Teile genau übereinander liegen. Näht eine gerade Naht entlang der Zeichenlinie.

12. Schneidet das bestickte Stoffteil zu.

13. Dreht den Wimpel um und schneidet einen Kreis innerhalb der Nähte aus. Achtet darauf, dass zur Naht genügend Abstand ist. Seid beim Ausschneiden sehr vorsichtig und achtet darauf, die bestickte Seite dahinter nicht zu beschädigen.

Fertigstellen

14. Faltet die Wimpel am oberen Rand. Auf der Schablone könnt ihr die Faltlinie sehen. Näht gerade über den Overlock-Saum.

15. Befestigt am Band/Schnur eine Sicherheitsnadel und zieht die Nadel durch die obere Aussparung der Wimpel.


16. Schneidet einige Stoffstreifen und befestigt diese zwischen den einzelnen Wimpeln.

Ich würde sehr gerne eure Ergebnisse sehen.


Teilt eure Fotos mit mir!

Instagram
Facebook

Frohes Nähen und frohe Weihnachtstage!
Hannah Rose

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

4 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Helene Wolfgang

    Hallo Hannah,
    Greetings to Kapstadt! How nice! I was wondering about the summer pictures. Grüsse nach Kapstadt, ich hab mich schon über die sommerlichen Bilder gewundert.
    Ich kann mir so eine Wimpelkette sehr gut auch mit afrikanischen Motiven vostellen.I think it could be looking very good with afican design fabrics. I often see pictures of appartments (guest houses, hotels…i am looking for my next holiday) without african decoration and I am wondering. But how nice, you work on a big Bernina, wow!
    Thank you for this good idea, I often forget the simple ones for decoration!!
    Greetings to Kapstadt!!!

    • hannahrose

      Hallo Helene 🙂 Vielen Dank!

      Cape Town really is beautiful! It is a lovely place for holiday and I often feel very lucky to live here.
      If you do make some African inspired bunting, I would love to see!
      It is all thanks to Bernina that I am able to work with such wonderful machines.

      Frohe Festtage!

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team