Kreative Artikel zum Thema Nähen

Adventskalender 2018 – das 17. Türchen

Heute ist schon der 17. Dezember und nur noch eine Woche bis Weihnachten. Auf den letzten Drücker sind schnell genähte Geschenkideen wahrlich ein Segen. Ich habe euch daher heute eine fix genähte, kleine Idee mitgebracht.

Ratzfatz genähte Geschenkbeutelchen

Wahlweise auch als größere Variante für z.B. eine Flasche Sekt, Champagner, eine Flasche guten Wein oder Likör zum Verhüllen und Verschenken.

Wenn ihr Kunstleder verwendet, sieht so ein Beutel gleich viel edler aus, mit ein paar Ösen und einem schönen Bändchen könnt ihr sie weihnachtlich gestalten.

Die kleinen Beutelchen lassen sich beliebig mit schönen Kleinigkeiten und Süßigkeiten befüllen.

Material – das benötigt ihr für einen Geschenkbeutel

  • Außenstoff: z.B. Kunstleder matt oder metallisch ca. 50 cm x 50 cm
  • Innenstoff: Nicht dehnbare Baumwolle ca. 50 cm x 50 cm
  • Vlieseline / Volumenvlies: Je nach gewünschtem Stand
  • 4 bis 6 Ösen z.B. 11 mm + Werkzeug
  • Verzierungen: z.B. Satinband, Kordel oder ähnliches
  • Stoffklammern für die Verarbeitung von Kunstleder

Schnittmuster für das Weihnachtliche Geschenkbeutelchen

Hier sei gesagt: Mein Schnitt ist nur eine vorgeschlagene Umsetzung. Ihr könnt den Schnitt nach Belieben anpassen. Ausgangspunkt ist hier immer ein Kreis, dessen Umfang ihr einfach berechnet, plus eure vorgesehene Nahtzugabe und gewünschte Höhe.

In meinem Schnitt sind die Markierungen für die Ösen vorgegeben und drei verschiedene Höhen enthalten.
Die Höchste eignet sich ausgezeichnet für eine Flasche.

Schnittmuster Last-Minute Geschenkbeutelchen – PDF hier herunterladen

Beim Druckvorgang müsst ihr darauf achten, dass die Einstellungen auf „Tatsächliche Größe“ stehen.
Prüft bitte anhand des Testquadrats, ob alles in der richtigen Größe ausgedruckt worden ist.

Vor dem Nähen noch ein paar Tipps:

Wenn ihr einen Flaschenbeutel nähen möchtet, empfehle ich auf jeden Fall, die Innenteile mit einer Bügeleinlage zu verstärken. Vlieseline H630 oder 640 oder Decovil light.

Dem Schnitt könnt ihr die Markierungen für die Ösen entnehmen. Wenn ihr nur vier einsetzt und dadurch eine längere Kordel einfädelt und in der Mitte verknotet, hat euer Beutel Henkel.

Zum Zuziehen können beliebig 4 oder 6 Ösen eingesetzt werden.

Die Nahtzugabe ist in meinem Schnittmuster bereits enthalten und beträgt 1 cm.

Wie immer gilt: Einmal die Anleitung komplett durchlesen, bevor ihr mit dem Nähen beginnt.

Bevor wir loslegen:

Schneidet die Schnittteile je 1 x aus Innenstoff und je 1 x aus Außenstoff zu und verstärkt die Innenteile aus Baumwollstoff gegebenenfalls.

Wenn ihr euch dazu entscheidet, mehrere Größen zu nähen, beginnt mit der Größten, dann könnt ihr von dieser aus immer kleiner werden.

Nähanleitung: Weihnachtlicher Geschenkbeutel

Nun nähen wir ruckzucki das Beutelchen.

Zuerst nähen wir den Taschenkörper zusammen. Legt dafür das Quadratische Außenteil rechts auf rechts zusammen und klippt die offene Kante fest.

Näht die offene Kante nun mit 1 cm Nahtzugabe zusammen und verriegelt die Naht am Anfang und am Ende.

Markiert euch am Kreisrunden Taschenboden nun vier Mitten.

Genauso am soeben zusammengenähten Taschenkörper (hier mit Klammern dargestellt). Die Nahtzugabe klappt ihr am besten auseinander, damit die Stelle nicht so knubbelig wird.

Nun werden die Markierungen exakt aufeinandergelegt und dort zuerst fixiert.

Dann könnt ihr den Rest rundherum zusammenklippen.

Jetzt legt ihr alles unter eure Nähmaschine und näht einmal rundherum. Das geht am einfachsten, wenn ihr auf dem Taschenkörperteil näht. 

Das sollte dann nach dem Nähen so aussehen.

Jetzt wiederholt ihr alles mit dem Innenstoff, denkt dabei aber unbedingt daran, in der Seitennaht des Taschenkörpers eine Wendeöffnung zu lassen.

Markiert euch an der oberen Kante des Außen- und Innenbeutels wieder vier Mitten.

Wendet den Beutel aus Innenstoff auf die rechte Seite…

…der äußere Beutel ist weiterhin auf Links gewendet.

Steckt nun wieder Markierung auf Markierung und achtet dabei darauf, dass beide Nähte aufeinandertreffen.

Dann könnt ihr wieder rundherum alles ordentlich aufeinander festklippen…

…und den oberen Teil nun rundherum mit 1 cm Nahtzugabe zusammennähen.

Wendet das Beutelchen nun durch die Wendeöffnung nach außen und formt alles ordentlich aus. Dann könnt ihr die obere Kante mit Klammern in Form bringen.

Die obere Kante wird jetzt noch einmal knappkantig rundherum abgesteppt. Dafür zieht ihr am besten das Tischchen eurer Nähmaschine ab.

Bei Kunstleder könnt ihr den Obertransportfuß benutzen, dann lässt sich die Kante ganz einfach und ohne Probleme absteppen.

Beginnt am besten an der Taschennaht und endet auch dort.

Zieht dann nochmal das Futter aus eurem Beutelchen, schlagt die Nahtzugaben der Wendeöffnung nach innen und verschließt sie z.B. knappkantig mit der Nähmaschine.

Nun setzt ihr noch nach Belieben die Ösen.

Ihr könnt euch hier die Markierungen dafür vom Schnittmuster zur Hilfe nehmen.

Fädelt nun ein schönes Bändchen durch die Ösen, bindet nach Belieben ein Schleifchen und fertig ist euer Geschenkbeutelchen.

Viel Spaß beim Verschenken.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team