Kreative Artikel zum Thema Sticken

Das Teelicht aus der Stickmaschine

Was man mit einer Stickmaschine nicht so alles zaubern kann! Zum Beispiel diese tollen Teelichter!

Die dazu passende Stickmusterkollektion findet Ihr HIER bei Embroidery Online als Kaufversion. 

Zunächst spanne ich zwei Lagen auswaschbares Soluvlies von Freudenberg in den Stickrahmen. Damit die Stickerei später von beiden Seiten schön anzusehen ist, verwende ich als Ober- und Unterfaden Poly Sheen Stickgarn von Mettler. Und schon kann es losgehen!

Sind alle Teile fertig gestickt, wird das Vlies kurz ausgewaschen. Nach dem Trocknen können die Teelichter zusammengebaut werden. Sehr gut funktioniert das mit der spitzen Pinzette der Overlock. 

Bei einigen Teelichtern habe ich auf den Boden verzichtet und die Stickerei einfach über ein passendes Glas gestülpt. Die Löcher, die für den Boden vorgesehen sind, habe ich mit einem Satinband und einer Perle verziert:

Seid ganz vorsichtig… das ist einmal wieder ein Projekt mit sehr hohem Suchtpotentioal! Einmal angefangen kann man kaum mehr damit aufhören, diese wunderbaren Teelichter zu sticken!

Viel Spaß dabei wünscht

Eure Claudia 

 

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

5 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Birgit Stoll

    Hallo Claudia,habe mir auch die Stickdatei gekauft,einfach nur klasse,jetzt meine Frage ,wo bekomme ich die Teelichtgläser?

    Lg Birgit

    • Claudia Geiser

      Liebe Birgit,

      ich habe die Lichter im Baumarkt entdeckt, der Hersteller ist Sandra Rich. Viele Blumengeschäfte führen diesen auch und natürlich sind die Gläser auch sicher online zu finden.

      Liebe Grüße

      Claudia

  • Karin Mlinaric

    Wunderschön!

    Ich hab ein Frage zu den Stickereien. Du hast eine Stickmaschine, hab ich gegoogelt….gehen diese Arbeiten auch mit einer „normalen“ Bernina? Ab welchem Modell? Kannst du mir da weiterhelfen, denn ich möchte mich gerne in Zukunft auch ein bisschen mit diesem Thema beschäftigen…..(meine Activa 140 braucht dann wahrscheinlich endlich eine „große Schwester“)

    vielen Dank und liebe Grüße! Karin

    • Claudia Geiser

      Guten Tag, Karin Mlinaric,

      vielen Dank für Ihr Feedback. Um diese Teelichter nacharbeiten zu können, benötigen Sie eine stickfähige Maschine, d. h. das kann entweder eine reine Stickmaschine (z. B. B 700 von BERNINA), aber auch ein Kombigerät sein. Hier kämen die Modelle aus der 5er und 7er Serie von BERNINA in Frage. Zusätzlich wird die im Artikel genannte Stickdatei benötigt.

      Viel Spaß beim Ausprobieren und liebe Grüße

      Claudia

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team