Kreative Artikel zum Thema Nähen

Klein, aber BERNINA: Die neue 3er Serie ist da

Liebe Leserinnen und Leser

Kennt Ihr Annika Victoria? Die 25-jährige Australierin, welche in Sydney lebt und studiert, veröffentlicht auf ihrem YouTube-Kanal ­regelmässig originelle Videos, in denen sie zeigt, wie man einfache Kleider und Projekte selber näht. Annika ist uns schon vor Jahren bei ihren ersten Schritten auf YouTube aufgefallen, weil sie mit Nähmaschinen und Overlockern der Marke bernette arbeitete.

Über ihre “Sewing Wins” und “Fails” haben wir uns intern amüsiert, auch über ihre näherischen Extravaganzen. Seht selbst:

Seit damals hat sich viel geändert. Heute zählt ihr Kanal sagenhafte 716’993 Abonnenten – und im Nähzimmer von Annika steht eine BERNINA:

Die BERNINA 325 und 335 sind zwei brandneue Modelle, die seit kurzem auch in Deutschland und der Schweiz im BERNINA Fachhandel erhältlich sind. Es handelt sich um zwei besonders kompakte und einfach zu bedienende Nähmaschinenmodelle, die trotz relativ geringer Grösse über reichlich Punch und Ausdauer verfügen. Schweizer Qualität wird auch down-under geschätzt. „BERNINA und ich, diese Freundschaft hält fürs Leben“, sagt Annika Victoria im Video.

Die neue BERNINA 3er Serie

Dank ihrer kompakten Bauweise passen die neuen Nähmaschinen B 325 und B 335 auch ins kleinste Nähatelier und überzeugen dabei mit traditionellen BERNINA Werten wie hoher Durchstichskraft, überragender Stichqualität, leisem Nähsound und komfortabler Bedienung. Der Nähbereich rechts der Nadel wurde mit 16 cm ausreichend gross bemessen, und dank des Freiarms lassen sich Ärmel oder Hosenbeine leicht bearbeiten.

Alle Informationen zur neuen 3er Serie sind unter www.bernina.com/3series zu finden.

Die wichtigsten Funktionen muss man bei der neuen 3er Serie nicht lange suchen: Die Start/Stopp-Taste zum Nähen ohne Fussanlasser und die Taste zum Rückwärtsnähen sind am Kopf der Maschine angeordnet und damit leicht zu erreichen. Gleich nebenan befinden sich die Nadelstopp-oben/unten-Taste, mit der die Nadelposition beim Nähstopp verändert werden kann, eine Taste für das Musterende und bei der B 335 auch noch eine weitere Taste zum Spiegeln eines Zierstiches.

Die Nähgeschwindigkeit lässt sich am Kopf der beiden Nähmaschinenmodelle stufenlos auf bis zu 900 Stiche pro Minute regeln. Das Stichbild bleibt auch bei hohen Nähgeschwindigkeiten überragend. Acht LEDs sorgen für eine helle Ausleuchtung des gesamten Nähbereichs. So können Nachteulen ihre Nähfreude ausleben…


Natürlich ist ein halbautomatischer Einfädler eingebaut, sodass das Einfädeln der Nadel leicht von der Hand geht.

Für eine besonders komfortable Bedienung ist die B 335 mit der FHS-Funktion (BERNINA Freihandsystem) ausgestattet. Diese erlaubt es, mit einem optional erhältlichen Kniehebel den Nähfuss freihändig anzuheben und gleichzeitig den Transporteur zu senken. Die Hände können auf dem Stoff bleiben.

Die nachhaltige Ressourcennutzung spielt für Annika eine wichtige Rolle. Die Australierin durchstöbert gerne Secondhand-Läden nach Kleidungsstücken, die sie auseinanderschneidet, um aus den Teilen ihr persönliches It-Piece zu schneidern. Die B 335 ist ihr eine treue Begleiterin. Sie bietet eine grosse Auswahl an Nutz- und Zierstichen und verfügt über ausreichend Punch, um auch bei ungewöhnlichen Stoffen mit einem stets perfekten Stichbild zu punkten. Alle Stiche können bequem mit Direktwahltasten ausgewählt werden. Anschliessend lassen sich Stichbreite und Stichlänge komfortabel über Pfeiltasten feinjustieren. Die aktuellen Einstellungen für den gewählten Stich werden vom hellen und klaren LCD-Display übersichtlich angezeigt und lassen sich für die spätere Wiederverwendung speichern.

Anleitungsvideos

Auf unserem YouTube-Kanal zeigen wir Euch in einer Reihe von Videos die Handhabung der neuen Maschinen. Beispielsweise das Kombinieren und Speichern von Stichen …

… oder das Nähen von Knopflöchern:

Auch Basistechniken werden in den Videos gezeigt, vom Einrichten der Maschine bis zum Reinigen und Ölen.

Mehr als Nähvideos

Annika startete 2011 mit einem eigenen ­Fashion Blog, auf dem sie ihre Outfits teilte. Erst dadurch entdeckte sie die grosse DIY-Community im Internet und ihre eigene Liebe zum Nähen und Selber­machen. In dieser Zeit wurde ihr die Diag­nose Takayasu’s Arteritis gestellt – eine unheilbare ­Auto­immunkrankheit. Der Blog und das Nähen wurden für Annika zu einer kleinen grossen Welt, in der sie den Sorgen und Gedanken rund um Krankheit und Therapien entfliehen konnte.

Anfang 2014 entschied sie sich, ihre Näh­anleitungen durch Bewegtbilder leichter verständlich zu machen und eröffnete einen YouTube-Kanal:

Annikas Youtube-Kanal

Mit mehr als 700’000 Followern, 50 Millionen Views und einer Reihe leidenschaftlicher Fans rund um den Globus ist Annika heute eine erfolgreiche YouTuberin. Sie hat es geschafft, viele Menschen zu erreichen, die von ihr lernen möchten, in Nähdingen, aber auch in Bezug auf ihre Lebenseinstellung.

Annika spricht offen über ihr Leben mit einer Behinderung und über die Erfahrung, zeitweise an ­einen Rollstuhl gefesselt zu sein. Sie zeigt, dass man nicht zwingend in Normgrössen passen muss, um die Kleidung zu tragen, die man tragen möchte, und dass man seinen Körper so lieben soll, wie er ist. Inzwischen ist Annika haupt­beruflich als DIY-YouTuberin sowie Näh- und Recycling-Verfechterin unterwegs.

Wir freuen uns, dass sich Annika entschieden hat, mit BERNINA Nähmaschinen zu arbeiten. Wer so kreativ mit recycelten Stoffen arbeitet wie sie, muss es wissen: „Schwierige Stoffe? Nicht mit diesen Maschinen!“

 

Verwendete Produkte:
BERNINA 325
BERNINA 325
BERNINA 335
BERNINA 335

Themen zu diesem Beitrag , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

0 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team