Kreative Artikel zum Thema Nähen

Bauchtasche mit Leucht-Effekt

Mal wieder ist so ein Trend zurück, von dem ich niemals gedacht hätte, dass er nochmal wieder kommt. Es stimmt also: sag niemals nie! Die Bauchtasche fand ich in den 80ern irgendwie echt schräg, vielleicht sogar ein bisschen prollig. Aber jetzt? Neulich hab ich mir die erste aus Filz genäht, eine meiner Mitarbeiterinnen trägt einen sehr hippe aus kamelfarbenem Mantelstoff und für Radfahrer, oder alle die sonst noch auffallen wollen oder müssen, habe ich jetzt noch eine gemacht.
Anleitungen für eine Bauchtasche findet man im Netz schon zuhauf, ich will Euch hier also gar nicht noch eine Anleitung zeigen, sondern eher die Ausführung.

Materialien

Neben dem seltener verwendeten Scuba, habe ich nämlich beim Garn ebenfalls etwas besonderes eingesetzt. Zum einen mein geliebtes Neon-Garn (ja, Neon – auch so ein 80er-Zeug!), zum anderen das Poly Glow (beide Mettler). Damit schlage ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Ich setze das Poly Neon nur sehr reduziert ein, aber wenn es dunkel ist, habe ich trotzdem einen Leucht-Effekt.

Bei Tageslicht kommt das Garn ganz unauffällig daher…

Und wenn man noch einen passenden Endlos-Reißverschluss in Neon hat, kann das auch nicht schaden, stimmt´s?

Da sich der mehrschichtige Scuba schön schneiden und relativ einfach vernähen lässt, konnte ich mir das Futter sparen, und habe einfach einen langen, 1,5 cm breiten Schlitz in das Vorderteil geschnitten, und den Reißverschluss dahinter gelegt. Fixieren und festnähen – fertig!

Ich hatte noch kurz überlegt, ob ich mit dem Poly Glow noch eine große zackige Linie quer über die Tasche nähe, aber Ihr kennt mich, schlicht mag ich es am liebsten!

Auf dem Foto hab ich mal ein normales Poly Sheen daneben gelegt. Bei Tageslicht erkennt man keinen Unterschied zwischen einem normalen weißen Garn und dem Poly Glow, aber wehe wenn es dunkel wird – huhu!

Ich kann mir gut vorstellen, dass man damit auch prima die Nähte bei z.B. gekauften Jacken nacharbeiten kann – und voilá wird man im Dunkel besser gesehen!

Wo und wie würdet Ihr es noch einsetzen? Kindersachen, Hundeleinen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

4 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Renate Brucker

    Gut Idee die mir sehr gut gefällt.

    Aber was ist Scuba??? Gibt es das nur in der Schweizmoder heißt es in Deutschland anders?

    • Christiane Colsman

      Hallo Renate,

      hier das habe ich als Definition im Netz gefunden:
      Scuba ist ein Stoff, der vom Griff her an das Neopren von Surfanzügen erinnert, wobei er aber nicht die Eigenschaften von Neopren hat. Scuba ist ein Doubleface: die rechte Seite hat einen ähnlichen Griff wie Jersey hat und die linke erinnert an Neopren.
      Gruß,

      Christiane

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team