Kreative Artikel zum Thema Quilten

Disappearing Ninepatch – der “verschwundene” Neunerblock

In der ersten Maiwoche ging es für mich wieder auf den Scheersberg zu einer „Retreat“-Woche. Im Gepäck natürlich meine B 580, viele verschiedene Stoffe: die Stoffpakete von R.Kaufmann und das feine Leinen aus dem Shop von Fräulein Otten, Stephie hat mir die passenden Leinenfarben zu dieser wunderschönen, dezenten Serie ausgesucht.

 Der „Verschwundenen“ Neunerblock, der Disappearing Ninepatch.

Ein schon älteres Muster, 2 Charmpakete und viel Zeit zum Nähen und Klönen: keine Hausarbeit, kein Kochen – unter der Leitung von Magrit Kopf konnte jeder die eigenen Ideen verwirklichen.

Was macht man jetzt aus den Quadraten der Charmpakete? Die Quadrate haben eine Größe von 5“, das sind ungefähr 12,5 cm. Schnelle Dreiecke – die HSTs oder alles nur in Streifen schneiden, kleinere Quadrate oder den Positiv-Negativ-Logcabinblock mit nur einer Runde rundherum?

Den Logcabinblock habe ich ausprobiert mit einem anderen Stoff. Zerschneiden muss  man das Quadrat dann so:

Der „Verschwundenen“ Neunerblock, der Disappearing Ninepatch.

M wird der Mittelpunkt , 2 und 3 kommen gegenüberliegend zuerst an das Mittelquadrat, 3 und 4 an die anderen Seiten, R ist ein Rest von 1 x 3 inch – kann auch noch verarbeitet werden in einem anderen Projekt oder im Rand.

Nach dem Zusammennähen sind die Streifen aber sehr schmal, die schönen, modernen, dezenten Muster sind kaum noch zu erkennen- so klein wird dann der Block:

Der „Verschwundenen“ Neunerblock, der Disappearing Ninepatch.

Am liebsten dann doch ein Muster, bei dem die Quadrate ihre Größe behalten. Ein Neunerblock ist gut geeignet, noch besser der „Verschwundene“ Neunerblock, der Disappearing Ninepatch.

Disappearing Ninepatch Quilt nähen

Ihr benötigt für einen ca. 130 x 150 cm großen Quilt:

  • 2 Charmpakete mit je 42 Quadraten – ich habe 72 Quadrate in meinem Quilt.
  • 1,5 m feines Leinen oder unifarbenen passenden Patchworkstoff
  • Kontraststoffe für die mittleren Quadrate (bei 84 Quadraten benötigt Ihr 22 Innenquadrate). Da könnt Ihr natürlich auch verschiedene Farben nehmen, bei mir sind alle Mittelquadrate in petrol.
  • Nähgarn und Quiltgarn
  • Volumenvlies und den Rückseitenstoff
  • Stoff für das Binding

Zuschneiden und nähen der Neunerblöcke:

Der „Verschwundenen“ Neunerblock, der Disappearing Ninepatch.

Der „Verschwundenen“ Neunerblock, der Disappearing Ninepatch.

Das Leinen und der Kontraststoff wird zunächst in 5“ breite Streifen geschnitten. Bei dem Leinen muss meistens die Kante begradigt werden, damit der Fadenlauf möglichst parallel zur Schnittkante verläuft:

Der „Verschwundenen“ Neunerblock, der Disappearing Ninepatch.

Der „Verschwundenen“ Neunerblock, der Disappearing Ninepatch.

Für die mittlere Streifenfolge wird der Kontraststreifen mit den unifarbenen Leinenstoffen zusammengenäht:

Der „Verschwundenen“ Neunerblock, der Disappearing Ninepatch.

Der „Verschwundenen“ Neunerblock, der Disappearing Ninepatch.

Der „Verschwundenen“ Neunerblock, der Disappearing Ninepatch.

Die Nahtzugaben werden unter den dünneren Stoff gebügelt, das dickere Leinen bleibt glatt liegen. Diese Streifenfolge wird jetzt senkrecht – genau im rechten Winkel zu den Nähten in 5“ breite Streifen geschnitten:

Der „Verschwundenen“ Neunerblock, der Disappearing Ninepatch.

Die bunten Quadrate aus den Charmpaketen werden jetzt zunächst an eine Seite des Leinenstreifens genäht, gebügelt und in Streifen geschnitten. Jetzt können die gegenüberliegenden Quadrate angenäht werden, wieder bügeln – die Nahtzugaben unter die dünneren Patchworkstoffe:

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Diese Streifenkombinationen näht Ihr jetzt zu Neunerblöcken zusammen, die Nahtzugaben dabei zusammenschieben, bügeln:

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

 

Die Blöcke durchschneiden, bei mir sind die mittleren Quadrate jetzt 4 ½“ breit, ich schneide den Block in der Mitte bei 2 ¼ “ durch:

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Mit diesen Blöcken lassen sich sehr unterschiedliche Muster legen.

Mit dem Quiltprogramm der BERNINA Sticksoftware die Muster zeichnen

Im Quiltprogramm der V8 habe ich für Euch einige Beispiele gezeichnet:

Der geschnittene Neunerblock:

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Die Standard-Variante sieht dann so aus:

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Es geht auch anders:

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Ein zusammengesetzter größerer Quilt kann auch so aussehen:

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

 

Ich habe mich dann aber doch für dieses Muster entschieden.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Nach einem gemeinsamen Hin- und Herschieben, bei einer Retreatwoche gibt es genügend Hilfe und Ratschläge, wurde es dann diese Farbfolge:

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Das Zusammennähen habe ich Euch schon häufiger gezeigt. Zunächst nähe ich die Reihen senkrecht zusammen und dann die Reihen untereinander.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Am 2. Abend war dann dieser Quilt fertig. Den 2. Quilt zeige ich Euch in einem anderen Beitrag:

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Quilten mit dem Rulerfuß#72

Im Wohnzimmer bei uns zu Hause habe ich dann den Quilt wieder zum Quilten zusammengesetzt:

  • Auf dem Teppichboden wird die Rückseite mit der rechten Seite nach unten mit Stecknadeln befestigt
  • Wenn das Vlies zu schmal ist, wird es nebeneinander mit Handstichen zusammengenäht,
  • Das Vlies wird gut glattgestrichen oben drüber gelegt,
  • Am besten mit 4 Händen wird jetzt der Quilt draufgelegt,
  • Die Sicherheitsnadeln stecke ich dort ein, wo sie zu Beginn beim Quilten nicht stören,
  • Am Tisch dann die Sicherheitsnadeln schließen,
  • Das Quilten kann beginnen

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

 

Gequiltet habe ich mit dem Rulerfuß#72 und den BERNINA-Rulern mit den Silk Finish Garnen von Mettler:

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Ein kleiner Tipp:

Um den Faden durch die runde Öffnung beim Rulerfuß oder auch bei anderen Füßchen nach unten zu bringen, dreht Ihr am Handrad, die Nadel geht nach unten – kommt wieder hoch und Ihr könnt jetzt den Faden unter dem Füßchen einfach zur Seite schieben ( mit der Schere oder Pinzette):

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

 

Auf einem Probestück habe ich verschiedene Quiltlinien ausprobiert und mich dann für diese Strahlen in 2 Richtungen entschieden, diese Strahlen können zusammenhängend gequiltet werden, die Linien werden hin und zurück zum Mittelpunkt am Lineal entlang gequiltet, das Lineal dabei nicht bewegen:

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Das petrolfarbene Leinen reichte auch noch für das Binding.

Fertig ist mein Quilt mit Leinen, die Rückseite ist ein etwas kuscheliger Patchworkstoff:

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Der Disappearing Ninepatch - der "verschwundene " Neunerblock.

Das Disappearing-Muster sieht doch schwieriger aus – das Nähen ist aber recht einfach. Probiert es doch auch einmal aus.

Viel Freude beim Patchen und Quilten

wünscht Euch

Wiebke

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: eine Woche und mehr
Verwendete Materialien: Leinen, Nähgarn, Patchworkstoff, patchworkstoffe: charmpakete, Silk finish von Mettler zum Quilten, Volumenvlies
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580
BERNINA 780
BERNINA 780
Patchworkfuss # 37
Patchworkfuss # 37
Obertransportfuss # 50
Obertransportfuss # 50
Verstellbarer Rulerfuss # 72
Verstellbarer Rulerfuss # 72
Patchworkfuss # 97
Patchworkfuss # 97

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

12 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Magrit Kopf

    Liebe Wiebke,

    in deinem Quilt spiegelt sich die Ruhe und Gelassenheit des Retreats auf dem Scheersberg wider. Auch der Blick auf die Rapsfelder ist darin enthalten. Dein Blog gefällt mir sehr gut, auch finde ich es toll, dass du noch viele andere Gestaltungsmöglichkeiten mit diesem Nine-Patch Blog zeigst.

    Das einzige, was ich mir nicht verkneifen kann zu kritisieren ist, dass ihr bei Bernina in Deutschland immer noch mit “Inch” arbeitet. Wir haben ein phantastisches metrisches System. Ich würde mir wünschen, dass ihr das bevorzugt.

    Wie schön, dass der Quilt gleich Liebhaber gefunden hat und in Gebrauch genommen werden kann  und nicht wie viele meiner  Quilts einsam auf dem Kleiderschrank versauern.

    Liebe Grüße

    Magrit

    • Wiebke Maschitzki

      Liebe Magrit!

      Ja, genau so war es auf dem Scheersberg mit Dir und den anderen: gemütlich, ruhig und sehr kreativ. Ganz herzlichen Dank, es war wieder eine wunderschöne Woche.

      Über Inch und cm haben wir ja schon häufiger gesprochen. Ich versuche hier auf dem BERNINAblog beides anzubieten. Geht nicht immer, denn mein fertig geschnittenes Charmpaket war  ein 5″-Paket, da bin ich dann lieber bei 5″ – statt der nicht genau passenden 12,5cm – geblieben.

      Ich freue mich schon auf den nächsten Workshop (dann bring ich mein cm-Lineal mit – versprochen!).

      Liebe Grüße

      Wiebke

       

  • Birgit Berndt

    Liebe Wiebke,

    das ist ein wunderschöner Quilt geworden. Das klassische Muster und die dezente, harmonische Farbzusammenstellung gefällt mir sehr gut. Deine kreative Woche hat sich wirklich gelohnt.

    Liebe Grüße Birgit

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Birgit!

      Herzlichen Dank.

      Diese Farbzusammenstellung – eigentlich ja für mich ungewöhnlich – hat mir auch Spass gemacht und gefällt mir jetzt, wo der Quilt fertig ist und bei unseren Kindern auf der Couch liegt, auch sehr gut.

      Liebe Grüße

      Wiebke

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Kerstin!

      Herzlichen Dank . Der Quilt ist bei unseren Kindern geblieben nach dem Fotoshooting – sie fanden ihn auch sehr schön.

      Ich durfte nicht nur 1 Wochenende nähen – nein, es war eine ganz tolle Woche.

      Liebe Grüße

      Wiebke

       

  • Petra

    Liebe  Wiebke,

     
    Ich bin sehr beeindruckt von Deiner Arbeit. Zurecht trägt Dein Quilt diesen Namen, denn von einem Niner Patch ist nichts mehr zu sehen.
    Es ist interessant, wie viele Gestaltungsmöglichkeiten es gibt. Gemeinsam verschiedene Muster auszuprobieren finde ich sehr spannend.
    Danke, dass Du uns hier am Entstehen Deines Quilts teilhaben lässt.
    Es ist schon lange mein Wunsch, einen größeren Quilt zu nähen. Bisher blieb es immer bei kleineren Projekten. Dabei habe ich einige Fertigkeiten im Patchwork und Quilten erlernt. Doch bevor ich mich an ein größeres Werk traue, werde ich mir noch ein mal Deine Beiträge für Anfänger durchlesen um einige Grundlagen zu festigen. Vielleicht könnte ich mir bald einen größeren Quilt zutrauen.
    Lieben  Gruß  Petra

     

     

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Petra!

      Herzlichen Dank.

      Klar schaffst Du einen großen Quilt – nur Mut und ran an die Maschine. In der Community sehen wir doch Deine Fortschritte. Ich bin schon gespannt auf Deinen 1. großen Quilt.

      liebe Grüße

      Wiebke.

  • Stephanie Friedrich Friedrich

    toller Beitrag und vielen Dank für die Verlinken:-)

    Ganz liebe grüße

    Stephie

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Stephie!

      Es hat aber auch viel Spass gemacht mit Deinen schönen Stoffpaketen und dem passenden Leinen zu arbeiten.

      Liebe Grüße

      Wiebke

  • ERIKA BORNEMANN

    Hallo Wiebke,

    da hast du ja wieder einmal einen sehr schönen Quilt gezaubert,der auch ein sehr harmonisches Farbbild hat.

    Schön, dass du allen dein Kursergebnis zeigst und damit wieder zum Nachnähen anregst.

    Herzlichen Dank und liebe Grüße

    Erika

    • Wiebke Maschitzki

      Hallo Erika!

      Herzlichen Dank.

      Mit diesen harmonischen, ruhigen Farben zu arbeiten, war ja für mich etwas ungewöhnlich, hat dannn aber beim Quilten viel Spass gemacht. Der Quilt  hat schon die richtigen Liebhaber gefunden.

      liebe Grüße

      Wiebke

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team