Kreative Artikel zum Thema Nähen

Nähanleitung Spieluhr Elefantenliebe

„Müde bin ich, geh‘ zur Ruh‘….“ – mit dieser süßen Spieluhr für Babys gelingt das Einschlafen bestimmt! Passend zu meinem letzten Blogbeitrag – dem Babymobile “Elefantenliebe” gibt es nun die Anleitung für eine Spieluhr im passenden Design!

Nähanleitung für Babyspieluhr “Elefantenliebe”

Material

  • Filz mintgrün (50×20 cm, Stärke 1 mm)
  • Filz rosa (15×10 cm, Stärke 1 mm)
  • Kordel rosa (20 cm)
  • Band (20 cm)
  • Nähgarn in passenden Farben zum Filz
  • Spielwerk für eine Spieluhr (hier z.B. mit den Maßen 5x4x3 cm)
  • Füllwatte
  • Stoffschere
  • Trickmarker oder Bleistift
  • Und die Nähmaschine!

Alles fertig vorbereitet? Dann legen wir los:

Schnittmuster für die Babyspieluhr

Das Schnittmuster für die Spieluhr könnt ihr unter folgendem Link als PDF herunterladen:

Schnittmuster hier herunterladen!

Das Schnittmuster ausdrucken und alle Teile ausschneiden. Für ein optimales Ergebnis druckt ihr auf dickeres Papier – so könnt ihr die Vorlage später wiederverwenden. Achtet beim Ausdrucken darauf, dass die tatsächliche Größe im Drucker eingeschaltet ist (Option “Anpassung an Seitenformat” unbedingt deaktivieren, weil dies zu einer Verkleinerung des Motivs führen würde).

Nun die Schablonen entweder mit Trickmarker oder mit einem Bleistift, je nach Filzfarbe, aufzeichnen. Alle Teile können gleich im Stoffbruch aufgezeichnet werden, d.h. Filz doppelt legen.

Nähanleitung

Die Ohren nun feststecken und mit einem Zierstich festnähen (auf meiner BERNINA 480 habe ich einen Quiltstich benützt, den „Pariserstich“ 1309 in etwas vergrößerter Form). Achtung: die Ohren müssen jeweils auf die rechte Stoffseite genäht werden, beim Stecken beachten (siehe Foto).

Hier ein kleiner Trick: die Naht um die Ohren und auch das Auge nicht verriegeln, d.h. nicht vor- und rückwärts nähen! Die Fäden werden nach hinten mit einer Stecknadel durchgezogen. Einfach an einem Faden auf der Rückseite ziehen und die Schlaufe durchziehen (siehe Foto) – zuletzt alle Fäden verknoten.

Danach wird das Auge mit einem Zierstich aufgenäht (BERNINA 480, Zierstich 416 auf 8 mm Breite verkleinert). Natürlich kann auch ein einfacher Zickzackstich benützt werden – dabei das Auge etwas schräg aufnähen.

Nun den Elefanten stecken und zusammennähen. Vorher die Kordel an einem Ende mit einem Knoten versehen und an der Position für das Schwänzchen gut fixieren. Genauso mit dem Band verfahren, dies auf die Hälfte falten und oben an der Position (siehe Schnittmuster) feststecken.

Danach alles schmalkantig absteppen, dabei die Öffnung für die Füllwatte sowie eine Öffnung für die Kordel des Spielwerks freilassen (siehe Schnittmuster und Foto). An der Position des Bandes und des Schwänzchens mehrere Male vorwärts- und rückwärts nähen, um diese gut zu fixieren.

Nun den Elefant vorsichtig ausstopfen – nicht zu fest, sonst wird er zu dick. Zuerst den Rüssel und den Kopf, dann das Spielwerk einfügen – die Aufzieh-Schnur durch die untere Öffnung rausziehen (Foto: Untere Linie – Öffnung für die Kordel des Spielwerks/Rechte Linie: Öffnung für die Füllwatte und das Spielwerk)

Vor dem weiteren Ausstopfen wird jetzt die Öffnung für die Aufzieh-Schnur zugenäht, dabei in dem oberen Bogen einen größeren Stich verwenden, damit die Schnur Platz hat. (Vorsicht: die Schnur darf nicht miteingenäht werden!)

Jetzt den Elefant weiter ausstopfen und anschließend die Öffnung mit der Nähmaschine schmalkantig absteppen. Fertig!

Viel Spaß beim Nähen – „Kreativität streichelt die Seele!“

Stefanie

PS: Bitte alle Teile gut an der Spieluhr befestigen und außerhalb der Reichweite von Babys aufhängen, da die Kleinteile verschluckbar sind!

Gratis Schnittmuster mit Nähanleitung: Mobile Elefantenliebe fürs Baby

Gratis Schnittmuster mit Nähanleitung: Mobile Elefantenliebe fürs Baby

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Filz, Füllwatte, Garn, Kordel, Markierstift, Nähgarn, Nähmaschine, Rollschneider, Schneidematte, Stecknadeln, Stoffschere, Webband
Verwendete Produkte:
BERNINA 480
BERNINA 480
Rücktransportfuss # 1
Rücktransportfuss # 1

Links von diesem Beitrag Babymobile "Elefantenliebe"

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Irene Hildenbrand

    Ich würde es sehr schätzen, wenn bei sämtlichen Anleitungen ein Druckbutton eingefügt würde, womit man ohne größeren Aufwand die jeweilige Anleitung drucken könnte. Ich pflege nicht zu nähen und meinen PC nebenan zu stellen, damit ich weiß, welchen Schritt ich als nächsten machen muss und zum anderen ich hätte dann auch gerne das Schnittmuster ausgedruckt vorliegen. Vielleicht wäre dies eine Verbesserung, es sei denn ich übersehe ihren Druckbutton. Danke.

    • Matthias Fluri

      Grüezi Frau Hildenbrand

      Sie können Websiten-Inhalte ausdrucken, indem Sie im Menü Ihres Browsers auf “Drucken” klicken (in Google Chrome verbirgt sich das Menü beispielsweise hinter den drei kleinen Punkten ganz rechts oben). Das Druck-Menü lässst sich auch mit der Tastaturkombination CTRL+P bzw. STRG+P bzw. Apfel+P aufrufen. Das Schnittmuster ist als PDF-Download hinterlegt; Sie können es entweder direkt aus dem Browser drucken oder es auf Ihren PC herunterladen, um es anschliessend im Acrobat Reader (oder einem beliebigen anderen PDF-Viewer) zu öffnen und aus diesem Programm zu drucken.

      Freundliche Grüsse
      Matthias Fluri

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team